Warschauer Vertrag

Warschauer Vertrag

Beitragvon pentium » 9. April 2016, 15:41

Der Warschauer Pakt - die Vorgeschichte und Gründung

Vor genau 25 Jahren ist in Prag eines der Produkte des Kalten Krieges offiziell aufgelöst worden: der militärpolitische Beistandspakt von Moskaus kommunistischen Satellitenländern, der 36 Jahre zuvor mit dem sogenannten Warschauer Vertrag aus der Taufe geholt wurde. Sein Zustandekommen war das Resultat vieler Faktoren im politischen Weltgeschehen. Entscheidend wurde ab 1947, dass die Spannungen zwischen den Alliierten des Zweiten Weltkrieges stark zunahmen. Sie führten letztlich zur Entstehung der bipolaren Welt, in die sich auch die Tschechoslowakei einordnete.

Am 13. Mai 1955 unterzeichneten in Warschau die Regierungsvorsitzenden Albaniens, Bulgariens, Ungarns, der DDR, Polens, Rumäniens, der Sowjetunion und der Tschechoslowakei den „Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand“. In diesem Warschauer Pakt wurde das militärpolitische Bündnis der acht Länder verankert. Der Vertrag sei ein Ausdruck des unerschütterlichen Willens, den Frieden und die Sicherheit in Europa zu gewährleisten, sagte Ministerpräsident Široký wenige Tage später in Prag:

„Die nicht zu übertreffende Stärke des Dokuments liegt vor allem in der unüberwindlichen Einheit unserer Brüderstaaten, in ihren Beziehungen, der Zusammenarbeit und der gegenseitigen Hilfe aufgrund des Prinzips der gleichberechtigten Stellung sowie der vollen Respektierung von Unabhängigkeit und Eigeninteressen.“

http://www.radio.cz/de/rubrik/geschicht ... -gruendung

mfg
pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Warschauer Vertrag

Beitragvon Beethoven » 16. April 2016, 06:32

Lieber Pentium,

ich bin der Meinung, dass die Gründung des Warschauer Vertrages im Jahre1955 vor allem eine Konsequenz daraus war, dass bereits im April 1949, also Jahre vorher, die NATO gegründet wurde.

In dieser Zeit des kalten Krieges, sollte ein militärischer Gegenpol geschaffen werden, der den gesamten europäischen Machtbereich der Sowjetunion umfasste. Damit sicherte sich die Sowjetunion, so wie auch die USA ihren Einfluss auf militärischen und damit auch auf ökonomischen Gebiet, auf den Europäischen Kontinent.

In diesem Sinne - Der Edle kann diejenigen beeinflussen, die über ihm stehen. Der kleine Mann nur diejenigen die unter ihm stehen. Konfuzius
Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen.
Sie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.

Winston Churchill

Quo quisque stultior eo magis insolescit, gelle Herr F.?

Achte mehr auf Deinen Charakter, als auf Deinen Ruf.
Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, doch Dein Ruf ist nur das, was andere von dir halten.
Benutzeravatar
Beethoven
 
Beiträge: 2258
Bilder: 0
Registriert: 6. August 2014, 08:27


Zurück zu Spezial - Warschauer Vertrag und Nato

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast