Militärstrategien der Bündnisse

Militärstrategien der Bündnisse

Beitragvon manudave » 23. Juli 2010, 20:16

NATO:

Strateg. Verteidigung (1949-54)
Gegenangriff
Vernichtung der SU

Massive Vergeltung (1954-67)

Abschreckung; Kriegsbeendigung
Vorneverteidigung
Ab 1957: abgestufte Reaktion
Ab 1962: Strategiewandel

Flexible Reaktion (1967-91)

Abschreckung; Kriegsbeendigung
Angemessene Reaktion (Triade)
Abrüstung
Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!
Benutzeravatar
manudave
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 3990
Bilder: 49
Registriert: 22. April 2010, 16:29
Wohnort: Hessen

Re: Militärstrategien der Bündnisse

Beitragvon manudave » 23. Juli 2010, 20:19

Warschauer Pakt:

Strateg. Verteidigung 1 (1947-87)

Gegenangriff auf gegner. Territorium
Vernichtung der NATO-SK
Überlegenheit des Sozialismus

Strateg. Verteidigung 2 (1987-91)

Abschreckung; Vernichtung der
gegnerischen SK; Abrüstung

Wie man sieht, hat sich die Verteidigungsstategie des Warschauer Paktes - im Gegensatz zur Nato - kaum geändert.
Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!
Benutzeravatar
manudave
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 3990
Bilder: 49
Registriert: 22. April 2010, 16:29
Wohnort: Hessen

Re: Militärstrategien der Bündnisse

Beitragvon CaptnDelta » 23. Juli 2010, 20:40

Wo haste denn das her?

-Th
..Totalitarianism does not mean that such regimes in fact exercise total control over their people, it means rather that such control is in their aspiration.
Martin Malia
Benutzeravatar
CaptnDelta
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 2202
Bilder: 200
Registriert: 22. April 2010, 06:59
Wohnort: San Francisco, California, USA

Re: Militärstrategien der Bündnisse

Beitragvon manudave » 23. Juli 2010, 20:43

Von einem Prof. für Militärgeschichte - ein Art private Fortbildung, die ich mal bei ihm gemacht habe.
Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!
Benutzeravatar
manudave
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 3990
Bilder: 49
Registriert: 22. April 2010, 16:29
Wohnort: Hessen

Re: Militärstrategien der Bündnisse

Beitragvon Alfred » 24. Juli 2010, 09:43

Manudave,

ab 1987 sah es wohl von seiten des WV so aus:

Nach der Annahmen der neuen Militärdoktrin des Warschauer Vertrages gab es die grundlegende Veränderung,
dass von der Absicht den Aggressor auf seinen eigenen Territorium zu vernichten
Abstand genommen wurde.

Satt dessen bestand die Aufgabe darin

- die Unantastbarkeit der Grenzen zwischen NATO und Warschauer Vertrag zu garantieren,
- aktive und standhafte Verteidigungshandlungen durchzuführen und
- den Aggressor in Grenzgefechten und Grenzschlachten zu vernichten.
Schade das Nostalgiker gesperrt wurde ..... Meine Texte dürfen nur mit meiner schriftlichen Genehmigung weitere Verwendung finden
Alfred
 
Beiträge: 1330
Bilder: 0
Registriert: 29. Juni 2010, 17:17

Re: Militärstrategien der Bündnisse

Beitragvon manudave » 24. Juli 2010, 12:09

Alfred, dein Text widerspricht Meinem eigentlich kaum.
Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!
Benutzeravatar
manudave
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 3990
Bilder: 49
Registriert: 22. April 2010, 16:29
Wohnort: Hessen


Zurück zu Spezial - Warschauer Vertrag und Nato

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast