Zunahme der Kriminalität

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 14. Mai 2019, 09:24

Im Fall der drei in Passau mit Armbrust-Pfeilen getöteten Menschen liegt das Obduktionsergebnis vor. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, wurden der Mann und die Frau, die gemeinsam in einem Bett lagen, jeweils durch einen Schuss ins Herz getroffen. Die beiden Leichen im Bett hätten weitere Pfeile aufgewiesen. Diese seien aber nach den tödlichen Schüssen ins Herz abgegeben worden.
https://www.mdr.de/nachrichten/panorama ... g-100.html
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 28441
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 14. Mai 2019, 15:10

Streit mit Dealern:
Mann auf der Eisenbahnstraße niedergestochen
Blutige Attacke in der Waffenverbotszone


Seit November ist Leipzigs berüchtigte Eisenbahnstraße eine Waffenverbotszone. Dass dies den Kriminellen dort herzlich egal ist, zeigt eine Auseinandersetzung vom Wochenende.
Vor einem Spielcafé hatten am Freitagabend nach Zeugenaussagen Drogenhändler Stellung bezogen, um ihre Geschäfte dort abzuwickeln. Türkische Geschäftsleute und Gäste des Cafés fühlten sich davon gestört und wollten die dem Augenschein nach arabischen Dealer vertreiben.
Nach Angaben der Polizei standen sich plötzlich 20 Leute gegenüber, die wild aufeinander losgingen. Dabei wurde einem Türken (54), der zuvor Gast in dem Lokal war, in die Brust gestochen. Der schwer verletzte Mann wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.
https://www.tag24.de/nachrichten/eisenb ... en-1063484
J.S.

"Diejenigen, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden, werden
für jene pflügen die dies nicht getan haben".

Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5695
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 14. Mai 2019, 17:40

Und diese hier eingestellten Fälle sollen etwa die Zunahme der Kriminalität belegen? So lautet nämlich der Titel dieses Threads.
Da es ja ein Teammitglied gibt, das immer gerne mal den Titel eines Threads geändert hätte, könnte er ja dann mal passend zu den Beiträgen einen Thread eröffnen " Verbrechen in Deutschland "?

[hallo]
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18948
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Ari@D187 » 14. Mai 2019, 19:02

Interessierter hat geschrieben:Und diese hier eingestellten Fälle sollen etwa die Zunahme der Kriminalität belegen? So lautet nämlich der Titel dieses Threads.
Da es ja ein Teammitglied gibt, das immer gerne mal den Titel eines Threads geändert hätte, könnte er ja dann mal passend zu den Beiträgen einen Thread eröffnen " Verbrechen in Deutschland "?

[hallo]

Du schreibst doch hier selbst sehr aktiv im Thema mit "eigenen" Fällen... [flash]

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 4255
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 15. Mai 2019, 07:32

Anwälte fordern Freispruch im Fall Köthen

Der Tod des Mannes nach einer Auseinandersetzung mit den Afghanen könne ihren Mandanten nicht zugerechnet werden. Der schwer herzkranke Mann sei laut den gehörten Sachverständigen an einem akuten Herzversagen gestorben, erklärten die Verteidiger in ihren Plädoyers am Landgericht Dessau-Roßlau.
Die Staatsanwaltschaft war bereits vor einer Woche vom Vorwurf der Körperverletzung mit Todesfolge abgerückt. ....Gutachter fanden keine Spuren von schweren Schlägen oder Tritten.


Während die Staatsanwaltschaft davon ausgeht, dass der 22-Jährige in den Streit der Afghanen schlichtend eingreifen wollte, hat die Verteidigung eine andere Sicht. "Er war nicht da, um einzugreifen, das ist eine Legende, sondern um zuzusehen, wie andere sich schlagen", sagte der Verteidiger des 19-Jährigen.


Die Urteilsverkündung ist für Freitag, 17. Mai, um 11 Uhr angesetzt.
https://www.n-tv.de/panorama/Anwaelte-f ... 24011.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 51754
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Grenzwolf62 » 15. Mai 2019, 07:59

Natürlich, was denn auch sonst wenn Lämmchen vor Gericht stehen.
Määh, alles gut.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5258
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 15. Mai 2019, 09:24

Ari@D187 » 14. Mai 2019, 20:02

Interessierter hat geschrieben:
Und diese hier eingestellten Fälle sollen etwa die Zunahme der Kriminalität belegen? So lautet nämlich der Titel dieses Threads.
Da es ja ein Teammitglied gibt, das immer gerne mal den Titel eines Threads geändert hätte, könnte er ja dann mal passend zu den Beiträgen einen Thread eröffnen " Verbrechen in Deutschland "?

[hallo]


Du schreibst doch hier selbst sehr aktiv im Thema mit "eigenen" Fällen... [flash]

Ari


Das du erkennst warum ich das mache und auch warum gerade aus Sachsen, habe ich von dir auch gar nicht erwartet. Ich helfe nur den sächsischen Usern, dass ich die Straftaten einstelle, welche nicht von Migranten begangen werden. Das wird von bestimmten Usern gerne " vergessen ".
Gut von dir erinnert zu werden. Werde der Sache wohl wieder mehr Beachtung schenken und dann weißt du jetzt auch sofort warum.

Übrigens, wie wäre es denn wenn du auch einmal Themen eröffnen würdest, die einen Bezug zu DDR - BRD haben?
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18948
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Ari@D187 » 15. Mai 2019, 21:11

Interessierter hat geschrieben:
Ari@D187 » 14. Mai 2019, 20:02

Interessierter hat geschrieben:
Und diese hier eingestellten Fälle sollen etwa die Zunahme der Kriminalität belegen? So lautet nämlich der Titel dieses Threads.
Da es ja ein Teammitglied gibt, das immer gerne mal den Titel eines Threads geändert hätte, könnte er ja dann mal passend zu den Beiträgen einen Thread eröffnen " Verbrechen in Deutschland "?

[hallo]


Du schreibst doch hier selbst sehr aktiv im Thema mit "eigenen" Fällen... [flash]

Ari


Das du erkennst warum ich das mache und auch warum gerade aus Sachsen, habe ich von dir auch gar nicht erwartet. [...]

Du gibst also erstmal zu, dass du Fälle von Kriminalität hier im Thema "Zunahme der Kriminalität" einstellst, in vollem Bewusstsein, dass diese mit dem Thema gar nichts zu tun haben.

Interessierter hat geschrieben:[...]Ich helfe nur den sächsischen Usern, dass ich die Straftaten einstelle, welche nicht von Migranten begangen werden. [...]

Ist wirklich unverschämt von diesen sächsischen Usern, dass sie sich nicht mal bei dir für diesen warmherzigen Freundschaftsdienst bedanken.

Interessierter hat geschrieben:[...]Übrigens, wie wäre es denn wenn du auch einmal Themen eröffnen würdest, die einen Bezug zu DDR - BRD haben?

Wenn mir zu diesem abgeschlossenen Geschichtsabschnitt neue Erkenntnisse oder Unklarheiten zu Ohren kommen, jederzeit gerne.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 4255
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 16. Mai 2019, 07:17

Herzlichen Dank, dass du dich in diversen Themen so intensiv mit meiner Person beschäftigst. Kommt mir irgendwie bekannt vor. Bist eben ein ganz " Fürsorglicher ". [grins]
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18948
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Grenzwolf62 » 16. Mai 2019, 07:56

Also, ich "vergesse" als sächsischer User jedenfalls nicht das es auch genug urdeutsche Straftäter gibt, wäre ja auch ein Ding der Unmöglichkeit wenn nicht.
Ist das überhaupt ein Alleinstellungsmerkmal für sächsische Menschen das die überproportional gerne was vergessen und denen da von lieben auswärtigen Onkeln mit Durchblick geholfen werden muss?
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5258
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Ari@D187 » 16. Mai 2019, 14:39

Interessierter hat geschrieben:Herzlichen Dank, dass du dich in diversen Themen so intensiv mit meiner Person beschäftigst. Kommt mir irgendwie bekannt vor. Bist eben ein ganz " Fürsorglicher ". [grins]

Ist doch selbstverständlich, du greifst den Sachsen unter die Arme und ich nehme dich fürsorglich auf den Arm.

Ari [hallo]
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 4255
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Spartacus » 16. Mai 2019, 17:55

104 kriminelle Clans sind in Nordrhein-Westfalen aktiv, sie sollen für rund 14.000 Straftaten verantwortlich sein.


https://www.welt.de/vermischtes/article ... n-NRW.html

Da müssen die sich aber vertan haben, denn normalerweise, Chemnitz .....bla, bla, bla..... [shocked]

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15677
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 16. Mai 2019, 18:02

Spartacus hat geschrieben:
104 kriminelle Clans sind in Nordrhein-Westfalen aktiv, sie sollen für rund 14.000 Straftaten verantwortlich sein.


https://www.welt.de/vermischtes/article ... n-NRW.html

Da müssen die sich aber vertan haben, denn normalerweise, Chemnitz .....bla, bla, bla..... [shocked]

Sparta


Mensch @Sparta, diese Clans sind doch keine gewaltbereiten Rechtsradikale....
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 28441
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 16. Mai 2019, 18:13

pentium hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:
104 kriminelle Clans sind in Nordrhein-Westfalen aktiv, sie sollen für rund 14.000 Straftaten verantwortlich sein.


https://www.welt.de/vermischtes/article ... n-NRW.html

Da müssen die sich aber vertan haben, denn normalerweise, Chemnitz .....bla, bla, bla..... [shocked]

Sparta


Mensch @Sparta, diese Clans sind doch keine gewaltbereiten Rechtsradikale....


Ja, bei denen siehts noch schlimmer aus. Nebenbei gefragt, vergleichen wir jetzt schon da ein Bundesland mit 18 Mio Einwohner mit ner Stadt wie Chemnitz, damit's passt? [flash]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 51754
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 16. Mai 2019, 18:17

Man könnte ja auch versuchen die Diskussion sachlich zu führen...ohne irgendwelche Vergleiche und Erbsenzählerei...
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 28441
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 16. Mai 2019, 18:23

pentium hat geschrieben:Man könnte ja auch versuchen die Diskussion sachlich zu führen...ohne irgendwelche Vergleiche und Erbsenzählerei...


Naja, wenn die Vergleiche so dermaßen hinken, muss man es erwähnen. Wenn am Ende rauskommt, Chemnitz ist sehr sicher, kein Clan, kaum Kriminalität, dann sollte alles so bleiben wie es ist, und ich frag mich, warum dort ne Hochburg der AfD entstanden ist... [denken]

Die Hochburg der Clans ist allerdings kein Chicago. [flash]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 51754
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 17. Mai 2019, 08:51

So grausam starb - Christopher W. (†27)

Chemnitz – „Schädelbasisbruch, Hirnhaut-Zerreißung, Trümmerbruch beider Augenhöhlen …“

Der Obduktionsbericht im Aue-Mord-Prozess schockte am Dienstag die Zuhörer. Die Aufzählung der Verletzungen, die der Gerichtsmediziner bei Christopher W. (†27) fand, dauerte ewig.

Stephan H. (22), Terenc H. (27) und Jens H. (22) sind angeklagt, Christopher im April 2018 in einem verlassenen Bahngebäude erschlagen zu haben.

Die Männer hören ungerührt zu. „Das Geschehen dauerte maximal 15 bis 20 Minuten“, sagte der Gerichtsmediziner.

Anzeichen für Gegenwehr fand er nicht. „Ich bin seit 30 Jahren Gerichtsmediziner – so etwas habe ich erst einmal gesehen.“

https://www.bild.de/regional/chemnitz/c ... .bild.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18948
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 17. Mai 2019, 14:41

Köthen
Das Gericht verhängte gegen den jüngeren Angeklagten eine Jugendstrafe von einem Jahr und fünf Monaten wegen der Körperverletzung mit Todesfolge in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung. Bei dem Älteren wurde ein vorangegangener Angriff auf einen Landsmann im Streit um eine Vaterschaft sowie der länger zurückliegende Diebstahl einer Flasche Rum einbezogen. Der 19-Jährige wurde zu einem Jahr und acht Monaten Jugendstrafe verurteilt und soll wegen seiner Alkoholabhängigkeit in eine Entzugsanstalt.

Während der Urteilsverkündung kam es zu Tumulten im Saal. Die Familie des Toten reagierte aggressiv auf die Verkündung des Strafmaßes für die beiden Angeklagten. 



https://www.n-tv.de/panorama/Angreifer- ... 30788.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 51754
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Grenzwolf62 » 17. Mai 2019, 14:58

Na geht doch, absitzen lassen und dann ab Richtung Heimat.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5258
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 18. Mai 2019, 10:53

Der Fund zweier Männerleichen beschäftigt die Polizei in Brandenburg. Medien berichten über eine Verbindung zur Mafia aus Montenegro. Die Polizei bittet Zeugen um Hilfe.
Die Berichte montenegrinischer Zeitungen, nach denen die getöteten Männer Mitglieder einer Mafia aus dem Balkanstaat sein sollen, hatte ein Sprecher der Behörde mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht bestätigen wollen.
https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... -auto.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 51754
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 18. Mai 2019, 11:43

Mann (32) rammt Ex (†31) im Schlaf Messer in den Hals

Chemnitz – Das Landgericht Chemnitz sprach am Freitag den 32-jährigen Matthias B. des Mordes an seiner Ex-Freundin Stefanie Z. (†31) schuldig und verhängte eine lebenslange Freiheitsstrafe.

Nach vier Verhandlungstagen sah es die Kammer als erwiesen an, dass der Mann seine langjährige Lebensgefährtin in der Nacht vom 7. auf den 8. Oktober 2018 in Chemnitz mit einem Messer im Schlaf getötet hat. Der 32-Jährige hatte die Tat gestanden.

Das Urteil ist bereits rechtskräftig. Staatsanwaltschaft, Nebenklage und Verteidigung erklärten noch im Gerichtssaal, auf Rechtsmittel zu verzichten. In seltener Einigkeit hatten alle drei Prozessparteien eine lebenslange Haftstrafe für den Täter gefordert.

https://www.bild.de/regional/chemnitz/l ... .bild.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18948
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 19. Mai 2019, 12:31

Chemnitz Blutige Prügel-Attacke mit Bierflasche in Geschäft

Chemnitz – „Ich war nur froh, dass meine kleinen Kinder nicht dabei waren. Es wäre ein Schock für sie gewesen.“

Der Chemnitzer Grünen-Stadtratskandidat Franz Knoppe (37) ist noch immer erschüttert. Er wurde Zeuge eines brutalen Angriffs eines vorbestraften Schlägers auf einen Punker.

Es passierte in einem Geschäft an der Tschaikowskistraße im Chemnitzer Ortsteil Sonnenberg. Ein junger Mann beleidigt einen 33-Jährigen (Punker, Irokesenschnitt) als „Scheiß-Zecke“. Dann rennt der Täter (22) auf sein Opfer los, zerschlägt eine Bierflasche auf dem Kopf des Mannes.

Alles vor den Augen etlicher Zeugen. Der Politiker und ein Bekannter können die Szenen sogar auf Videos aufnehmen.

Das Opfer bricht blutüberströmt zusammen, Franz Knoppe ruft über den Notruf die Polizei.

Da ist es Punkt 17.58 Uhr. Politiker Franz Knoppe zu BILD: „Wir verfolgten den Täter, hofften auf ein schnelles Eintreffen der Polizei. Doch es dauerte 16 Minuten“. Da war der Täter längst geflüchtet.

Immerhin: Jemand aus dem Laden kannte den Namen des Bierflaschen-Schlägers. Die Polizei stellte fest: Es ist ein 22-Jähriger, er ist polizeibekannt wegen mehrerer Körperverletzungen und Diebstählen.

Warum dauerte es 16 Minuten, bis die Polizei eintraf? Es war ein unglücklicher Zeitpunkt. BILD weiß: Um 18 Uhr ist Schichtwechsel bei der Polizei. Es fahren aber nicht alle Streifenwagen zeitgleich zum Revier, sondern zeitversetzt.

Trotzdem waren zum Zeitpunkt des Notrufs alle Streifen des zuständigen Revier und auch der angrenzenden Wache in anderen Einsätzen gebunden.

16 Minuten – zu lange für eine Großstadt, aber es kann passieren zu unglücklichen Zeiten. Der Täter aber wird erwischt und wohl wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt.


Sein Opfer erlitt zwar eine stark blutende, aber nicht allzu starke Kopfverletzung.

https://www.bild.de/regional/chemnitz/c ... .bild.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18948
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 19. Mai 2019, 13:15

Festnahme nach Pkw-Brand
Am Samstag, 09:30 Uhr, setzte ein 27-jähriger Zuwanderer aus Nigeria einen Pkw in der Straße "Breite Wiese" in Brand. Die Flammen wurden durch die Feuerwehr Schmallenberg gelöscht. Der Täter wurde durch Zeugen beobachtet und konnte noch am Brandort vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 7.000,- Euro.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65847/4274117
J.S.

"Diejenigen, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden, werden
für jene pflügen die dies nicht getan haben".

Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5695
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 19. Mai 2019, 13:16

POL-HAM: Seniorin in Hausflur beraubt - Zeugen gesucht

Am Freitagmittag (17. Mai) entwendete ein bisher Unbekannter einer 81-Jährigen aus Hamm Bargeld und stieß die Dame anschließend zu Boden. Die Tat spielte sich im Hausflur eines Mehrfamilienhauses im Innenstadtbereich ab. Gegen 11.30 Uhr war die Rentnerin nach dem Besuch eines Bankinstituts zu Fuß nach Hause gekommen. Im Bereich der Eingangstür zu ihrer Wohnanschrift auf der Eylertstraße hielt sie einem bisher unbekannten Mann die Eingangstür auf. Im Hausflur griff der Fremde unvermittelt in die Innentasche der Ruheständlerin und entnahm daraus Bargeld. Anschließend stieß er die Frau zu Boden. Hierbei wurde die Seniorin leicht verletzt. Der Unbekannte entfernte sich zu Fuß in unbekannte Richtung. Er wird beschrieben als etwa 170 Zentimeter groß mit einer dunklen Hautfarbe.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65844/4273787
J.S.

"Diejenigen, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden, werden
für jene pflügen die dies nicht getan haben".

Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5695
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Grenzwolf62 » 19. Mai 2019, 15:17

Der Netto-Markt an der Tschai in Chemnitz, da sind wirklich jede Menge sonderbare Gestalten am Start meistens Richtung späten Nachmittag auch schon bretthart.
Manchmal husche ich da abends auch mal rein zum Spät-Notkauf bevor ich heimfahre, aber wirklich nur wenn es nicht anders geht.
Illustre Mischung da drin, neben jeder Menge Zugereister halt Alkoholiker jeder Couleur, eine korrekte Zuordnung zwischen rechts und links kann man da nicht treffen, der Pegel bewegt sich ansichtsübergreifend so bei 2,0 gegen 17 Uhr.
Was ich bei der Bild-Schmonzette über den schockierten Grünling nicht ganz nachvollziehen kann, ehe man bei so was mit dem S-Phone dämlich rumfilmt, könnte man doch besser gleich helfend eingreifen.
Ein Stücklein weiter unten am Ende der Straße auf dem Lessingplatz klatscht es jeden zweiten Tag ordentlich zwischen deutschen Berufs-Harzis, Spätaussiedlern und der wachsenden Fraktion vom fahrenden Volk.
Da könnte BILD gleich einen Permanent-Reporter stationierten zwecks reichlich Lesestoff für Niedersachsen.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5258
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 20. Mai 2019, 09:00

Goldnest-Raub in Berlin: Diebstahl wohl „Machtdemonstration“ der Clans - WELT
https://www.welt.de/vermischtes/article ... ket-newtab

Einbrecher stahlen es in der Nacht zu Mittwoch aus einer Grundschule in Berlin-Marzahn. Erneut richtet sich der Verdacht der Kriminalpolizei gegen kriminelle Mitglieder arabischstämmiger Clans. Zwei Häuser oder Wohnungen, ein Juweliergeschäft und ein Auto, vor allem in Ortsteilen des Berliner Großbezirks Neukölln, wurden nach Angaben der Staatsanwaltschaft noch am Mittwoch durchsucht.
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 28441
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon SkinnyTrucky » 20. Mai 2019, 09:57

Wat tut ein 30.000 € teures Kunstwerk in einer Grundschule.... [denken]

Deutschland geht es richtig gut, wah.... [ich auch]



groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9389
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 20. Mai 2019, 10:07

SkinnyTrucky hat geschrieben:Wat tut ein 30.000 € teures Kunstwerk in einer Grundschule.... [denken]

Deutschland geht es richtig gut, wah.... [ich auch]



groetjes

Mara


Kunst am Bau...muss man nicht verstehen ist aber so...

Angefertigt hat es der Künstler Thorsten Goldberg im Rahmen eines Wettbewerbs zum Neubau der Schule. Bei öffentlichen Gebäuden ist vorgeschrieben, dass ein kleiner Teil der Kosten für „Kunst am Bau“ ausgegeben wird.

schreibt die "Welt" dazu...

Der „Tagesspiegel“ berichtete aber, Polizei-Fahnder hätten vor dem Einbruch drei Jugendliche aus dem Umfeld zweier polizeibekannter Großfamilien an der Grundschule beobachtet. Dem Bericht zufolge sahen die Beamten, wie einer von ihnen die Schule betrat. Dort soll er ganz gezielt zu dem Glaskasten mit dem Goldnest geschaut haben, danach mit den anderen beiden verschwunden sein...

....
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 28441
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon SkinnyTrucky » 20. Mai 2019, 10:51

pentium hat geschrieben:Bei öffentlichen Gebäuden ist vorgeschrieben, dass ein kleiner Teil der Kosten für „Kunst am Bau“ ausgegeben wird


Ah, ich sehr schon....ein sehr kleiner Teil.... [flash]

Hätte man den Unsinn nicht aus Alu mit wat Goldfarbe machen können.... [ich auch]


groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9389
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 24. Mai 2019, 12:20

Waffenfunde bei sächsischen „Reichsbürger“

Bei einer Hausdurchsuchung in Reichenbach (Sachsen) ist die Polizei bei einem 70-jährigen „Reichsbürger“ auf zahlreiche Waffen und Waffenteile gestoßen.

Zusätzlich fanden die Beamten auch Utensilien und Substanzen, aus denen sich nach Angaben der Polizei Zwickau Waffen und Munition herstellen lassen. Dem langjährigen Anhänger der „Reichsbürger“-Szene ist der Besitz von Waffen rechtskräftig verboten. An der Durchsuchung waren auch Experten der Waffenbehörde des Landkreises Vogtlandkreis und des Landeskriminalamts Sachsen beteiligt.

Gegen den 70-Jährigen ermittelt nun das Polizeiliche Terrorismus- und Abwehrzentrum (PTZA) wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Landesweit rechneten die Behörden im vergangenen Jahr rund 1400 Personen der „Reichsbürger“-Szene zu, die im vergangenen Jahr mindestens 203 Straftaten begangen haben. Darunter befinden sich Delikte wie Verstöße gegen das Waffengesetz, Volksverhetzung und das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Sachbeschädigungen und Körperverletzungen.

Seit Anfang Dezember 2016 sind „Reichsbürger“ und „Selbstverwalter“ ein Beobachtungobjekt des Verfassungsschutzes in Sachsen, knapp zwei Monate vorher hatte ein „Reichsbürger“ in Bayern einen Polizeibeamten erschossen und drei weitere Beamte angeschossen.

https://www.bnr.de/artikel/aktuelle-mel ... ichsb-rger
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18948
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

VorherigeNächste

Zurück zu Zeitgeschehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste