Zunahme der Kriminalität

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 25. April 2019, 08:33

66-Jährige schwer verletzt - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Chemnitz.
Ein 36-jähriger Mann ist am Mittwoch von der Polizei in Chemnitz vorläufig festgenommen worden, er soll eine 66-jährige Frau schwer verletzt haben. Wie die Polizei mitteilte, riefen Zeugen am Dienstagabend Polizei und Rettungsdienst, weil sie in einem Gartengrundstück in der Cervantesstraße im Ortsteil Adelsberg die verletzte Frau bemerkten. Diese wies Verletzungen auf, die ihr augenscheinlich mit einem unbekanntem Gegenstand zugefügt worden waren. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sie konnte aufgrund der andauernden medizinischen Behandlung noch nicht von der Polizei befragt werden.

Nach bisherigen Ermittlungen richtet sich der Tatverdacht gegen den 36-jährigen Mann aus dem Umfeld der Frau. Im Zuge von Fahndungsmaßnahmen konnte die Polizei den 36-jährigen Deutschen am Mittwochmittag vorläufig festnehmen. Die Kriminalpolizei Chemnitz hat die Ermittlungen wegen des Verdachts auf eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen.

https://www.freiepresse.de/chemnitz/66- ... el10500461


Ein deutscher Täter in Chemnitz? Das kann nicht sein. Das kommt sicher aus der Lügenpresse, wie man dort gerne gröhlt. Tja und wenn die foreneigenen " Chemnitzer Polizeireporter " darüber nicht berichten, dann kann das auch nicht wahr sein... [flash]
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20162
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Nostalgiker » 25. April 2019, 09:25

Sowas nennt sich sachlich, politisch korrekte Hetze gegenüber Menschen deren Meinung man nicht akzeptiert.

In der DDR wurden Menschen die nicht den offiziellen Verlautbarungen der Regierung huldigten sehr schenll als 'feindlich-negative Elemente' diskreditiert und sie unterlagen auch Repressionen.
In der Gegenwart werden Menschen die der 'offiziellen' Politik der "bunten Vielfalt" und einem Europa. Europa über alles skeptisch gegenüber stehen sehr gerne als Nazis diffamiert und es wird daran gearbeitet diese Menschen gesellschaftlich und sozial auszugrenzen.

In den 80ger Jahren "erkannten" die damaligen Grünen das die Bundesregierung faschistoid ist, heute erkennen die Grünen und die angeschlossenen Guten das Menschen die nicht kritiklos der Politik der Regierung huldigt nur Rechte und Nazis seien können.
Wie sich die Zeiten doch ändern und wie sich doch die Ausgrenzung von Andersdenkenden ähnelt .......
Ich nehme zur Kenntnis, das ich einer Generation angehöre, deren Hoffnungen zusammengebrochen sind.
Aber damit sind diese Hoffnungen nicht erledigt. Stefan Hermlin
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 10232
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 25. April 2019, 10:00

Islamfeindliche Übergriffe in Deutschland

Ins Gesicht gespuckt

Im Schnitt werden in Deutschland mehr als zwei islamfeindliche Straftaten pro Tag angezeigt. Besonders gefährdet sind Frauen.

„Ich habe mir die Ärmel runtergezogen und mit beiden Händen das Gesicht trocken gewischt“, sagt Hind B. Ihre Stimme klingt noch immer ungläubig, als die Aachenerin erzählt, was ihr passiert ist: Sie und ihre Verwandten wurden auf offener Straße rassistisch beschimpft – schließlich spuckte die Angreiferin ihr mitten ins Gesicht.

Der Übergriff ist kein Einzelfall. Alleine aus Berlin berichteten Lokalmedien in diesem Jahr unter anderem über eine schwangere Frau, der wegen ihres Kopftuchs in den Bauch geboxt wurde, über zwei Teenagerinnen, denen mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen wurde und über ein 12-jähriges Mädchen, dem erst das Kopftuch heruntergerissen und das dann geschlagen wurde. Im April wurde eine Frau mit Kopftuch in einer U-Bahn von einem mutmaßlichen Neonazi verbal beschimpft und getreten.

Dass in diesen Beispielen alle Opfer weiblich sind, ist kein Zufall: Frauen würden deutlich häufiger Opfer tätlicher Übergriffe im Alltag, sagt Nina Mühe, Projektleiterin von Claim, einem Projekt gegen Islamfeindlichkeit. Dort hatte Hind B. den Vorfall gemeldet. „Bei Frauen traut man sich eher“, sagt Mühe. Auch das Kopftuch religiöser Musliminnen spiele eine Rolle: „Das ist politisch so sehr als problematisch geframed, dass Leute sich legitimiert fühlen, dagegen vorzugehen.“ Auch Kinder seien schon immer von Diskriminierung betroffen – „aber tätliche Angriffe wie die kürzlich in Berlin, das ist schon besonders schlimm“, sagt Mühe.

Die Behörden zählten im Jahr 2018 insgesamt 813 Straftaten gegen muslimische Menschen oder Moscheen, wie die Regierungsantwort auf eine Anfrage der Linken-Abgeordneten Ulla Jelpke kürzlich zeigte. Das sind zwar weniger als im Vorjahr, aber die Zahl der Verletzten ist deutlich gestiegen – von 32 auf 54. Die endgültige Zahl wird durch Nachmeldungen wohl noch höher liegen. Viele Fälle von Alltagsrassismus tauchen in der Statistik zudem gar nicht auf, weil es sich entweder nicht um Straftaten handelt oder die Betroffenen sie nicht anzeigen.

„Diese Enthemmung, das hat auch etwas mit den abwertenden Äußerungen über den Islam auf politischer Ebene zu tun“, sagt Mühe. „Viele sehen sich bestätigt darin, Muslime als verachtenswert anzusehen. Das Anspucken ist ein Ausdruck dessen.“ Auch nach bestimmten Ereignissen erlebten Betroffene mehr offene Islamfeindlichkeit – etwa nach den Wahlerfolgen der AfD in Berlin. Ein anderes Beispiel sei der rassistisch motivierte Terroranschlag im neuseeländischen Christchurch, sagt Mühe. Einerseits sei nach so einem Vorfall die Sensibilisierung höher. „Andererseits fühlen sich manche Menschen dadurch erst recht ermutigt, ihre Ressentiments auszuleben.“

http://www.taz.de/Islamfeindliche-Ueber ... /!5585943/
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20162
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 28. April 2019, 12:56

Ein Mann hat am Freitag in der Nähe des Bahnhofs von Eisenhüttenstadt eine Frau vergewaltigt.
Er konnte noch in der selben Nacht festgenommen werden.

https://www.nordkurier.de/brandenburg/3 ... 23504.html
J.S.


Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Ludwig Edler von Mises
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5874
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 28. April 2019, 13:54

In Unna in Nordrhein-Westfalen wurde eine 18-Jährige am Donnerstag von drei Kindern zunächst belästig und anschließend verprügelt.
Am Donnerstag, den 25.04.2019 hat eine 18-jährige junge Frau am Bahnhof auf einen Zug gewartet. Währenddessen wurde sie von drei rumänischen Kindern aus Dortmund angesprochen und belästigt. Die Frau entfernte sich von den dreien und sagte ihnen, dass man sie in Ruhe lassen soll. Als in dem Moment der Zug einfuhr, ging die Geschädigte hinein und setzte sich in eine Sitzbank. Die 11, 12 und 13-jährigen Jungen stiegen ebenfalls ein und setzten sich zu der Frau. Plötzlich griff einer der Jungen ihr an die Brust. Als sie aufstand, um wegzugehen fasste ein weiterer ihr ans Gesäß. Daraufhin verpasste die 18-jährige dem 13-jährigen eine Ohrfeige. Die Kinder schubsten sie jetzt zu Boden und schlugen und traten sie. Ein anwesender Zeuge ging dazwischen und trennte die Jungen von der Frau. Bis zum Eintreffen der Polizei wurden die Kinder im Zug festgehalten. Sie wurden im Anschluss zur Polizeiwache verbracht und dem Jugendamt übergeben, da die Eltern nicht erreicht werden konnten. Die Frau wurde nach eigenen Angaben nicht verletzt.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65856/4255166

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 54742
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 29. April 2019, 10:00

Vater aus Sachsen Anhalt tötete auf Teneriffa Frau und Sohn in Höhle, zweiter 7jähriger Sohn entkommt, Täter verhaftet.

Ganz prekär: Zunächst wurde ein Mann aus Bayern in sozialen Netzwerken angegangen, er hat zufällig den gleichen Namen wie der Täter.

https://www.merkur.de/welt/teneriffa-dr ... 16138.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 54742
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 29. April 2019, 12:37

Auch in Berlin – Zahl der Messerattacken weiter gestiegen

Die Zahl der Messerangriffe steigt überall – auch in der Hauptstadt. Waren es im Jahr 2016 noch 2429 Straftaten, ist die Zahl der Attacken seitdem stetig angewachsen.
2018 zählte die Polizei 2795. Im Schnitt wird in Berlin alle drei Stunden ein Messer gezückt.
https://www.bz-berlin.de/berlin/auch-in ... -gestiegen
J.S.


Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Ludwig Edler von Mises
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5874
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 29. April 2019, 12:48

Zicke hat geschrieben:Auch in Berlin – Zahl der Messerattacken weiter gestiegen

Die Zahl der Messerangriffe steigt überall – auch in der Hauptstadt. Waren es im Jahr 2016 noch 2429 Straftaten, ist die Zahl der Attacken seitdem stetig angewachsen.
2018 zählte die Polizei 2795. Im Schnitt wird in Berlin alle drei Stunden ein Messer gezückt.
https://www.bz-berlin.de/berlin/auch-in ... -gestiegen

Die Vornamen-Abfrage unter dieser Gruppe ergab, dass in Berlin die meisten Deutschen mit den Namen Alexander und Ali mit dem Messer zugestochen haben. Jeweils neun Fälle gehen auf ihr Konto.
Es folgen Kevin und Thomas (je 7 Fälle) sowie Omar, Sebastian und Tobias (alle 6 Fälle). Weiter geht es mit Andreas, Christian, Dennis, Mario und Paul mit je fünf Fällen.


Das scheint ein grundsätzliches Problem zu sein. Aber der Mann von der SPD hat recht.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 54742
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 29. April 2019, 13:00

Aber der Mann von der SPD hat recht.



weil die rote Plinse selbst keinen Plan hat muss natürlich die Nazikeule sprechen, ist doch im Trend, siehe Kirchenrelief.
J.S.


Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Ludwig Edler von Mises
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5874
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 29. April 2019, 13:03

Zicke hat geschrieben:
Aber der Mann von der SPD hat recht.



weil die rote Plinse selbst keinen Plan hat muss natürlich die Nazikeule sprechen, ist doch im Trend, siehe Kirchenrelief.


Ich kann nicht etwas verurteilen, was er nicht gesagt hat, nur etwas bewerten, was er gesagt hat.

„Es ist keine Form der politischen Auseinandersetzung, wenn man versucht, Menschen aufgrund ihres Namens als Menschen zweiter Klasse zu diskreditieren. In der deutschen Geschichte gab es das schon einmal, dass Menschen in Klassen eingeteilt wurden. Nichts anderes macht die AfD heute noch.“

Stell dir doch mal vor, ich müsste dich nach "zicke" beurteilen. [flash] Bei "rote Plinse" weiß man auch Bescheid. [muede]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 54742
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 29. April 2019, 13:06

du liest nur das heraus was du heraus lesen willst, mit dir zu diskutieren ist wie Fahnenappell.
J.S.


Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Ludwig Edler von Mises
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5874
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 29. April 2019, 13:13

Zicke hat geschrieben:du liest nur das heraus was du heraus lesen willst, mit dir zu diskutieren ist wie Fahnenappell.


Nee umgekehrt ist es. Du zitierst etwas aus einem Link, ich lese ihn dafür ganz. Und damit bist du klar überfordert.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 54742
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 29. April 2019, 13:41

Zicke hat geschrieben: Fahnenappell.
J.S.


Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Ludwig Edler von Mises
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5874
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 29. April 2019, 13:54

Bei "rote Plinse" weiß man auch Bescheid.


sei froh, das ich nicht F.J.S. Vokabular benutzt habe.
J.S.


Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Ludwig Edler von Mises
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5874
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 29. April 2019, 13:57

Zicke hat geschrieben:
Bei "rote Plinse" weiß man auch Bescheid.


sei froh, das ich nicht F.J.S. Vokabular benutzt habe.


Ich bin immer froh, wenn Leute vorher nachdenken. Auch wenn's manchmal nicht reicht... [blush]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 54742
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 29. April 2019, 14:02

dann wird es Zeit das du übst.
J.S.


Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Ludwig Edler von Mises
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5874
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Interessierter » 29. April 2019, 14:08

Feuer-Jack aus Plauen/Sachsen wird der Prozess gemacht

Die Staatsanwaltschaft hat jetzt erneut Anklage gegen den früheren Bundeswehrsoldaten Jack Wesley J. (39) erhoben! Er saß bereits von 2015 bis 2017 wegen acht nachgewiesenen Brandstiftungen im Knast!

Bei der aktuellen Anklage geht's - natürlich - wieder um Brandstiftungen: Mindestens fünf Mal soll er mal wieder auf dem Grundstück seiner Ehefrau im Plauener Ortsteil Chrieschwitz diverse Gebäude angezündet haben.

Dabei soll er auch wieder in Kauf genommen haben, dass sich die Flammen auf mindestens ein bewohntes Nachbarhaus hätten ausbreiten könnten. Dazu habe er, so die Anklage, im November 2018 einen Feuerwehrmann geschlagen, der gerade einen der Brände löschen wollte.

https://www.bild.de/regional/chemnitz/c ... .bild.html

Polizei versteckte SIE wochenlang vor Sturmgewehr-Hardy

Zwickau – Mit einem bewegenden Auftritt am Amtsgericht Zwickau hat Grundschullehrerin Nadine R. (*36) am Mittwoch ihren liebeskranken Ex-Lover Hardy G. (30) stark belastet.

Der frühere Soldat hatte Nadine R. im Sommer 2018 wochenlang in Panik versetzt, Hunderte Polizisten suchten ihn mit Panzerwagen, Hubschraubern, Hunden – Hardy G. soll ein Sturmgewehr geklaut und einen GPS-Sender am Auto seiner Ex montiert haben.

Einer Bekannten soll er geschrieben haben, er werde nach der Trennung von Nadine R. die Familie „vernichten“, er sei „im Krieg“.

Ex-Soldat Hardy G. schickte Nadine sogar das Foto einer Waffe, die er laut Anklage bei einem Einbruch erbeutet haben soll: ein AR15, eine Art halbautomatisches Sturmgewehr.

Die Polizei versteckte die Grundschullehrerin damals wochenlang an einem geheimen Ort, sogar über eine neue Identität dachte das LKA nach. Nadine R. gestern: „Ich konnte ganze Nächte nicht schlafen, wir alle hatten nur noch Todesangst.“

Über seinen Anwalt legte Hardy G. ein Teilgeständnis ab, u.a. den Einbruch ins Haus von Nadines Eltern, den GPS-Sender am Auto, den Handy-Terror. Der Ex-Soldat hofft auf eine milde Strafe, am 6. Mai geht der Prozess weiter.

Nadine R.‘s Vater Martin (67) zu BILD: „Wir haben Angst, dass er unsere Tochter erschießt, wenn er aus dem Gefängnis kommt.

https://www.bild.de/regional/chemnitz/c ... .bild.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20162
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 29. April 2019, 16:51

Kein Einzelfall
Junger Mann randaliert mit Hackmesser in Witzenhäuser Aral-Tankstelle


Ein Ausraster mit einem Hackmesser hat eine Mitarbeiterin der Aral-Tankstelle an der Walburger Straße in Witzenhausen am Sonntagmorgen in Angst und Schrecken versetzt.

Laut Polizei betrat ein 23-Jähriger die Tankstelle, steckte sich einige Bierdosen in den Rucksack, verlangte an der Kasse aber lediglich das Pfandgeld seiner leeren Flaschen zurück. Als die 47-jährige Mitarbeiterin ihn aufforderte, die Dosen zuerst zu bezahlen, wühlte der Täter in seinem Rucksack, zog ein Hackmesser heraus und bedrohte die Frau.
Diese verriegelte anschließend die Tür und griff zum Telefon, um die Polizei zu alarmieren. Das brachte den 23-Jährigen zum Ausrasten. Er schlug mit dem Hackmesser mehrere Male auf die das Sicherheitsglas der Eingangstür ein, bis die Mitarbeiterin ihn schließlich aus Angst fliehen ließ. Der Schaden an der Tür beläuft sich auf rund 1500 Euro.
Der Polizei gelang es schließlich nach kurzer Zeit, den Täter festzunehmen. Mittlerweile ist dieser jedoch wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Fabian Presler, Stationsleiter der Aral-Tankstelle, ist schockiert über den Vorfall. Doch nach seinen Angaben ist dieser leider kein Einzelfall. „So etwas passiert mittlerweile im Schnitt alle paar Wochen“, sagt der 27-Jährige. Meistens handele es sich dabei um Menschen mit Migrationshintergrund.
https://www.hna.de/lokales/witzenhausen ... 33771.html
J.S.


Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Ludwig Edler von Mises
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5874
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 29. April 2019, 17:01

Gefährlicher Einkauf: Fritzlarer Lokalpolitiker am helllichten Tag von Somaliern verletzt
https://www.lokalo24.de/lokales/schwalm ... NedBcvIKRQ

„Beide Täter sind somalische Staatsangehörige, polizeilich bekannt und waren zur Tatzeit alkoholisiert, aber nicht in einem Maß, das die Schuldfähigkeit beeinträchtigt“, erklärt Dr. Götz Wied, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Kassel. Zum Strafmaß erläutert Wied: „Beide Täter sind 19 Jahre alt, was eher für das Jugendstrafrecht spricht. Aber Arbeitsstunden sind bei einer solchen Tat zu wenig. Wahrscheinlicher ist ein Jugendarrest.“ Die Meinung der Jugendgerichtshilfe sei abzuwarten.

„Einer der Täter hat vor mehr als drei Jahren Asyl beantragt. Eine solche Tat kann daher auch ausländerrechtliche Konsequenzen haben“, so Wied. Frank Hahn, Leiter des Tegut-Marktes, erklärt zu der Situation: „Aufgrund solcher Gruppen haben wir Ladendetektive im Einsatz. Zwölf Mann kommen rein, einer kauft was und der Rest steckt etwas ein. Aber körperliche Übergriffe in der Form gab es bisher nicht.“ Gerade in der Zeit nach 20 Uhr haben Diebstähle zugenommen, so Hahn weiter. Zivilrechtliche Schritte behält sich Christoph Pohl vor, auch wenn es seiner Einschätzung nach „nichts zu holen gibt“.

...
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 29558
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 29. April 2019, 18:26

Bei einem mutmaßlichen Autorennen in Moers am Ostermontag wurde eine unbeteiligte Frau getötet - jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Mordverdachts gegen zwei Tatverdächtige. Einer der beiden sei bereits vernommen worden, heißt es. Die Staatsanwaltschaft ließ offen, ob sich der Mann geäußert hat. Nach dem zweiten werde gesucht. Ob er sich einfach nur an einem unbekannten Ort aufhalte oder auf der Flucht sei, ist unklar. Bei dem Rennen fuhr ein Mann in den Gegenverkehr. In einer Kreuzung kollidierte er mit dem Kleinwagen der 43-jährigen Frau, die starb.

https://www.zeit.de/news/2019-04/29/mut ... 9-99-09281

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 54742
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 29. April 2019, 18:33

Die jetzt auch schon? [shocked]

Kurz vor dem Antritt einer Kreuzfahrt ist eine 30-jährige Kubanerin festgenommen worden. Gegen sie lag ein Haftbefehl wegen Diebstahlverdachts vor, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Sie soll im Sommer 2018 aus der Wohnung der Mutter eines Freundes Gold, Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von mehr als 35 000 Euro gestohlen haben. Den Angaben zufolge sollte die Reise wieder in ihr Heimatland gehen, da sie im Besitz von zwei Flugtickets war. Daraus wird vorläufig nichts: Sie wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Auf sie aufmerksam geworden sei die Polizei bei der routinemäßigen Überprüfung der Passagierlisten. Der Vorfall spielte sich bereits am vergangenen Freitag ab. – Quelle: https://www.svz.de/23604517 ©2019
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 54742
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 29. April 2019, 18:43

augenzeuge hat geschrieben:
Bei einem mutmaßlichen Autorennen in Moers am Ostermontag wurde eine unbeteiligte Frau getötet - jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Mordverdachts gegen zwei Tatverdächtige. Einer der beiden sei bereits vernommen worden, heißt es. Die Staatsanwaltschaft ließ offen, ob sich der Mann geäußert hat. Nach dem zweiten werde gesucht. Ob er sich einfach nur an einem unbekannten Ort aufhalte oder auf der Flucht sei, ist unklar. Bei dem Rennen fuhr ein Mann in den Gegenverkehr. In einer Kreuzung kollidierte er mit dem Kleinwagen der 43-jährigen Frau, die starb.

https://www.zeit.de/news/2019-04/29/mut ... 9-99-09281
AZ

Polizei fahndet nach Totraser von Moers
Er soll für den Tod von Sema S. (43) verantwortlich sein

Die Kripo sucht Kushtrim Hoti (21). Er soll einer der Raser von Moers sein
https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet ... .bild.html
J.S.


Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Ludwig Edler von Mises
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5874
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 29. April 2019, 18:44

Das geht auch:

Kriminalität in Bad Tölz-Wolfratshausen sinkt auf Tiefststand
https://www.merkur.de/lokales/bad-toelz ... 12027.html

Der Kreis Plön ist sicher - In ganz Schleswig-Holstein ist hier die Kriminalitätsrate am niedrigsten. – Quelle: https://www.shz.de/23610822 ©2019

Kriminalität in Schorndorf
Niedrigste Zahl an Straftaten seit zehn Jahren
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... 98dfa.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 54742
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 29. April 2019, 18:47

solche Erfolgsmeldungen gab es früher auch vor den Wahlen [grins]
J.S.


Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Ludwig Edler von Mises
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5874
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon andr.k » 29. April 2019, 19:15

augenzeuge hat geschrieben:Der Kreis Plön ist sicher - In ganz Schleswig-Holstein ist hier die Kriminalitätsrate am niedrigsten. – Quelle: https://www.shz.de/23610822 ©2019


Was Frau Otto alles so schreibt .... [grin]
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Ignorierter User: HPA
andr.k
 
Beiträge: 3784
Bilder: 0
Registriert: 31. Oktober 2011, 21:56

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 29. April 2019, 21:00

andr.k hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Der Kreis Plön ist sicher - In ganz Schleswig-Holstein ist hier die Kriminalitätsrate am niedrigsten. – Quelle: https://www.shz.de/23610822 ©2019


Was Frau Otto alles so schreibt .... [grin]

Die quatscht nur nach. Erzähl mal was so bei der Veranstaltung der Polizei in Kiel noch gesagt wurde.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 54742
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 30. April 2019, 07:54

Magdeburger Polizei verharmlost Prügel-Orgie
https://www.volksstimme.de/sachsen-anha ... egel-orgie
Zwei Menschen werden in einer Straßenbahn in Magdeburg Opfer einer Prügelattacke. Der Täter kam frei. Die Polizei verharmlost die Attacke.

Übrigens, der Syrer kam aus Westdeutschland wo er sich offensichtlich auch austoben konnte.

...
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 29558
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Edelknabe » 30. April 2019, 09:16

Echt jetzt Pentium, der Syrer kam aus "Westdeutschland"? War der in so ner Art Zeitmaschine gekommen, eben aus "Damals Drüben". Und hing bestimmt die 30 Jahre fest, auf ner Wiese völlig ohne Jungfrauen.Deswegen sein Frust?

Rainer-Maria
Benutzeravatar
Edelknabe
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 11940
Bilder: 57
Registriert: 2. Mai 2010, 09:07

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 30. April 2019, 10:45

Schuld hat also die Polizei, na sowas. Die haben bestimmt nur Angst. [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 54742
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Grenzwolf62 » 30. April 2019, 10:58

Eventuell ja vor den ganz überedlen Demokraten.
Alles wird, vielleicht, gut.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5667
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

VorherigeNächste

Zurück zu Zeitgeschehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast