Russland, Putin und die Politik...

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Interessierter » 25. Oktober 2019, 10:05

Russland schickt Raketensysteme nach Serbien

Serbien will zwar in die EU, pflegt aber weiterhin engen Kontakt zu Russland. Von dort kamen jetzt zwei hochmoderne Flugabwehrsysteme, die bei einem gemeinsamen Militärmanöver auf dem Balkan eingesetzt werden sollen.

https://www.dw.com/de/russland-schickt- ... a-50970592
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20315
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Interessierter » 2. November 2019, 12:08

Russland baut eigenes Internet auf

Moskau will unabhängiger vom globalen Netz werden. Bürgerrechtler befürchten weitere Einschränkung der Meinungsfreiheit.

Wenn der Kreml das globale Netz wirklich abschalte, würden alle Google-Dienste, außerdem Facebook, Instagram und Twitter ausfallen. „Das Smartphone stellt dann ein nutzloses Stück Plastik dar“, warnt der IT-Experte Alexej Tschuwaschow gegenüber dem Wirtschaftsportal forbes.ru. „Aber zuerst einmal passiert gar nichts.“

Am Freitag ist in Russland das heftig umstrittene Gesetz über das „Souveräne Internet“ in Kraft getreten. Seine Befürworter versichern, es werde die russischen Nutzer vor Cyberattacken und Abschaltversuchen aus dem Ausland schützen. Kritiker dagegen glauben, es diene dem Staat seinerseits dazu, missliebige Datenströme vor allem aus dem Westen zu kappen, und das virtuelle Russland zu isolieren. Bisher aber funktioniert das Gesetz nur auf dem Papier.

https://www.fr.de/politik/russland-baut ... 86508.html

Und was sagen unsere " Putinfans " dazu?
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20315
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Interessierter » 8. November 2019, 11:16

Pressefreiheit in Russland - Es gibt keine Sicherheit

Repressionen gegen Journalist*innen sind in Russland Normalität. Auf der Medienkonferenz der OSZE will das aber niemand hören.

Diana Katschalowa versucht es mit einem Witz. „Vielleicht sollte man die Duma dazu bringen, ein Gesetz anzunehmen, Gesetze zu befolgen“, sagt die St. Petersburger Journalistin. Witze waren zu Sowjetzeiten ein Ventil für die Menschen, den beschwerlichen Alltag zu ertragen.

Katschalowa schreibt für die Nowaja Gaseta, die kreml-kritische Zeitung, deren Mitarbeiter*innen immer wieder bedroht werden, überfallen, manche umgebracht wurden. Aufgeklärt sind die wenigsten Taten, bis heute. Obwohl es doch so viele, so wunderbar geschriebene Gesetze gebe, wie viele – Journalist*innen, Anwält*innen, Funktionär*innen – hier, im Hotel Ukraina, einem der Stalin’schen Kolosse im Zuckerbäckerstil direkt an der Moskwa, oft betonen.

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat mit seinen russischen Gastgebern zu einer Konferenz geladen, die sich der „Medienfreiheit und der Sicherheit von Journalisten in Russland und den übrigen 56 OSZE-Teilnehmerstaaten“ widmen soll.

Auf dem Index der Pressefreiheit, den Reporter ohne Grenzen jedes Jahr erstellt, liegt Russland in diesem Jahr auf Platz 149. Seit Jahren hat das Land die Position kaum verbessert. Lawrow sieht die Organisation als Werkzeug der Pariser Regierung und ­beklagt sich über Diskriminierung russischer Medien, in der Ukraine genauso wie in Großbritannien und Frankreich.

https://taz.de/Pressefreiheit-in-Russland/!5636718/
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20315
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 23. November 2019, 23:10

Russland vor Olympia-Aus ;Prüfkommission empfiehlt neue Sperre gegen RUSADA

Die russische Anti-Doping-Agentur RUSADA soll wegen Manipulation von Doping-Daten aus dem Moskauer Labor wieder gesperrt werden.

Diese Empfehlung hat die unabhängige Prüfkommission der Welt-Anti-Doping-Agentur (CRC) dem Exekutivkomitee der WADA gegeben. Russland droht nun sogar der Ausschluss von den Olympischen Spielen 2020 in Tokio.


http://www.tagesschau.de/sport/sportsch ... mQMNmbJTOc
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10320
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 1. Dezember 2019, 08:48

Strafvollzug in Russland

„In der Zone bist du ein Stück Vieh“

In Russland kommen knapp 400 Häftlinge auf 100.000 Einwohner. Das sind fünf Mal so viele wie in Deutschland. Folter, Schikane, mangelnde medizinische Versorgung – die Haftbedingungen in den „Zone“ genannten Gefängnissen sind Gegenstand ständiger Beschwerden.

Viele Lager und Lagertraditionen stammen noch aus Zarenzeiten. Versuche, den Justizvollzug zu reformieren, gehen nur sehr schleppend voran. Die Wärter sind schlecht bezahlt, das fördert Korruption. Häftlinge, die arbeiten, erhalten nur wenig Lohn. Sitzt jemand in Russland im Knast, ist die Verwandtschaft damit beschäftigt, sein Überleben zu sichern – mit Essenspaketen und Geldzuwendungen.



https://www.deutschlandfunk.de/strafvol ... _id=459429

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55096
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 3. Dezember 2019, 10:28

Tiergarten-Mord
Generalbundesanwalt verdächtigt Moskau als Auftraggeber
Im Mordfall des Georgiers Khangoshvili im Berliner Tiergarten haben die Ermittler einen Durchbruch erzielt: Chefankläger Peter Frank will den Fall an sich ziehen. Diplomatische Verwerfungen scheinen unausweichlich.


https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 98249.html

Ausschlaggebend für die Übernahme durch die Bundesanwaltschaft war nach SPIEGEL-Informationen nun, dass Russland im Jahr 2015 die internationale Fahndung nach einem mutmaßlichen Mörder einstellte, den Forensik-Experten als Sokolov identifizierten. Demnach handelt es sich bei dem damaligen Täter um einen Mann namens Vadim K. Er soll einen russischen Geschäftsmann 2013 umgebracht haben, und sich seinem Opfer ebenfalls auf einem Fahrrad genähert haben. Die deutschen Ermittler vermuten nun, dass er von staatlichen Stellen als Auftragskiller rekrutiert und nach Berlin geschickt wurde.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10320
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 3. Dezember 2019, 10:50

Währenddessen:

https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 99370.html

Damit dürfte Russland auf dem Pressefreiheitsindex noch weiter nach hinten rutschen.

Derzeit Platz 149 von 180 bei Reporter ohne Grenzen
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10320
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon augenzeuge » 4. Dezember 2019, 22:40

Es klingt wie die Handlung eines "James Bond"-Films: 15 Spione einer russischen Eliteeinheit sollen die französischen Alpen als Stützpunkt für ihre Operationen in Europa genutzt haben. Sie waren wohl auch am Fall Skripal beteiligt.

Wie die französische Zeitung "Le Monde" berichtete, gehörten die Agenten einer Eliteeinheit des russischen Militärgeheimdiensts GRU an, die für Auftragsmorde, Sabotageakte und die Verwaltung toter Briefkästen zuständig ist. Einer der Spione soll an dem versuchten Mordanschlag auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal und dessen Tochter Julia beteiligt gewesen sein.

https://www.n-tv.de/politik/Russische-S ... 38418.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55096
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon zonenhasser » 4. Dezember 2019, 22:44

Bild© Bellingcat/ DER SPIEGEL

Der SPIEGEL und seine Kooperationspartner hatten schon kurz nach dem Mord aufgedeckt, dass Krasikov offenbar unter falscher Identität eingereist war. So war

sein Reisepass auf den Namen Sokolov nicht in der russischen Datenbank für Reisepässe eingetragen.
Er war nicht im russischen Ein- und Ausreiseregister eingetragen, obwohl er kurz vor dem Mord von Russland nach Paris geflogen war.
Er hatte keinen Führerschein,
seine beim Visumsantrag für den Schengenraum angegebene Adresse war falsch
und bei seinem angeblichen Arbeitgeber war er unbekannt.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 99465.html
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 2026
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Leipzig

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 5. Dezember 2019, 11:47

In Olgino und bei der 5.Kolonne werden derzeit Überstunden geschoben. [flash]
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10320
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon zonenhasser » 6. Dezember 2019, 18:24

Russischer Verdächtiger in Hochsicherheitstrakt

Berliner Ermittler sorgen sich nach dem Mord im Kleinen Tiergarten um die Sicherheit des Tatverdächtigen. Der mutmaßliche Mörder Vadim S. wurde deswegen aus der Untersuchungshaftanstalt Moabit in einen besonders gesicherten Bereich des Gefängnisses in Tegel verlegt. Das ist ungewöhnlich, weil Häftlinge in Untersuchungshaft generell in Moabit untergebracht werden. Nach Informationen der Berliner Morgenpost sind die Ermittler beim Landeskriminalamt in einer Sicherheitsanalyse zu dem Schluss gekommen, dass Vadim S. in Gefahr schwebe und man ihn deshalb verlegen werde.

Nun sitzt S. in einem Bereich, der für extrem gefährliche Häftlinge wie etwa Terroristen vorgesehen ist. Das sei geschehen, weil in Moabit Einflüsse von außen nicht auszuschließen seien, sagte eine mit dem Fall vertraute Person. Offiziell wollte sich niemand auf Nachfrage der Berliner Morgenpost äußern.https://www.morgenpost.de/berlin/articl ... trakt.html


Das riecht nach einem"Tatort"-Drehbuch.
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 2026
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Leipzig

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 9. Dezember 2019, 12:21

Die WADA sperrt Russland für 4 Jahre.

Manipulationsskandal
Welt-Antidopingagentur sperrt Russland für vier Jahre
Russland darf vier Jahre lang weder an Olympia noch an einer Fußball-WM teilnehmen: Mit diesem Urteil folgte das Wada-Exekutivkomitee einstimmig der Empfehlung einer unabhängigen Kommission.

https://www.spiegel.de/sport/sonst/dopi ... 00368.html
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10320
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Interessierter » 9. Dezember 2019, 12:39

Das wurde auch endlich einmal Zeit.... [bravo]
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20315
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 9. Dezember 2019, 12:40

Abwarten. Die ziehen jetzt erstmal vor den internationalen Sportgerichtshof.

Die Sperre tritt ja erst in 21 Tagen in Kraft
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10320
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon zonenhasser » 13. Dezember 2019, 00:22

Zum Ablauf des sog. Tiergartenmords schreibt der neueste SPIEGEL:

Der Himmel über Berlin leuchtet stahlblau
an jenem 23. August. Kurz vor Mittag
macht sich Khangoshvili
zum Freitagsgebet auf. Sein
Weg zur Moschee führt ihn
durch den Kleinen Tiergarten,
eine Parkanlage im Berliner
Stadtteil Moabit.
Sein Mörder, da sind sich
die Ermittler sicher, muss
gewusst haben, dass der
Georgier hier entlanggeht.
Er wurde wohl ausgespäht.
Vor dem Café Alverdes
im Park sitzen Gäste in
der Sonne, als sich um
11.58 Uhr ein Mann auf einem
schwarzen Mountainbike
nähert – und unvermittelt
schießt. Zwei Kugeln,
abgegeben aus einer Pistole
Kaliber neun Millimeter
mit Schalldämpfer, treffen
Khangoshvili in den Kopf.
Der Schütze flüchtet mit
dem Fahrrad, strauchelt
kurz und verletzt sich am
Bein. Dann macht er sich
durch eine Seitenstraße davon,
einige Hundert Meter
Richtung Süden, zum
Spreeufer, wo er sich im Gebüsch
umzieht. Seine Kleider
und die Pistole vom
Typ Glock 26 packt er in einen
Beutel und versenkt
diesen an der Lessingbrücke
in der Spree. Auch das
Fahrrad wirft er in den
Fluss, genauso wie eine Perücke
und einen Haartrimmer,
mit dem er vermutlich
seinen Bart verändert hat.
Für die weitere Flucht
steht ein E-Scooter der Marke
Volteboard bereit, ein
gekaufter Roller, kein Leihgerät.
Und vermutlich wäre
es dem Schützen gelungen,
sich unbehelligt abzusetzen,
hätten nicht zufällig zwei
Jugendliche am Ufer gestanden,
denen das Spektakel
suspekt vorkommt: Sie
beobachten die Blitzverwandlung
des Mannes und
rufen die Polizei.
Streifenbeamte nehmen
den mutmaßlichen Mörder
in der Nähe des S-Bahnhofs
Bellevue fest. In einer Tasche hat er ein Pulver, das es Spürhunden
erschwert hätte, die Fährte aufzunehmen.
Der Rückflug nach Russland ist noch für
dasselbe Wochenende gebucht. Vor dem
Haftrichter bestreitet der Festgenommene
die Vorwürfe – und schweigt seitdem.

Schon seltsam, dass der Profi-Killer Spezialpulver bei sich hat, das Hunden die Aufnahme einer Fährte erschwert, dann aber dermaßen leichtfertig am hellichten Tag in einem gut sichtbaren Bereich Kleidung wechselt und Beutel von einer Brücke in die Spree wirft und dass Jugendliche die Polizei (an)rufen und die so schnell vor Ort ist, um den rollerfahrenden Mörder festnehmen zu können.
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 2026
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Leipzig

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon zonenhasser » 13. Dezember 2019, 00:24

gelöscht da doppelt
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 2026
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Leipzig

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon karnak » 13. Dezember 2019, 08:30

Nicht das ich solche Aktivitäten von Staaten als rechtsstaatlich und gutheißen will, aber wie bewertet man dann eigentlich im Gegensatz dazu das Ausknipsen eines Bin Laden in einem fremden Land?
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 13933
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Nostalgiker » 13. Dezember 2019, 09:02

Das diente der Freiheit! und da ist jedes Mittel recht.
Ich nehme zur Kenntnis, das ich einer Generation angehöre, deren Hoffnungen zusammengebrochen sind.
Aber damit sind diese Hoffnungen nicht erledigt. Stefan Hermlin
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 10288
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Interessierter » 13. Dezember 2019, 09:28

karnak » 13. Dez 2019, 08:30
Nicht das ich solche Aktivitäten von Staaten als rechtsstaatlich und gutheißen will, aber wie bewertet man dann eigentlich im Gegensatz dazu das Ausknipsen eines Bin Laden in einem fremden Land?


Tut mir leid, aber hilfloser und unpassender kann ein Vergleich nun wirklich nicht sein.
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20315
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon pentium » 13. Dezember 2019, 09:34

karnak hat geschrieben:Nicht das ich solche Aktivitäten von Staaten als rechtsstaatlich und gutheißen will, aber wie bewertet man dann eigentlich im Gegensatz dazu das Ausknipsen eines Bin Laden in einem fremden Land?


Whataboutism...
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 29769
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Kumpel » 13. Dezember 2019, 09:35

pentium hat geschrieben:Whataboutism...


Wurde das nicht in der Sowjetunion erfunden? [flash]
'' Es war von vorn bis hinten zum Kotzen, aber wir haben uns prächtig amüsiert.''
Benutzeravatar
Kumpel
 
Beiträge: 5066
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon karnak » 13. Dezember 2019, 09:59

Interessierter hat geschrieben:
Tut mir leid, aber hilfloser und unpassender kann ein Vergleich nun wirklich nicht sein.

[grin] Tatsächlich, erklär doch mal. Weil man da mit regulären Truppen in ein fremdes Land eingedrungen ist und ohne rechtsstaatliche Gerichtsbarkeit exekutiert hat?
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 13933
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Kumpel » 13. Dezember 2019, 10:08

Nun ja , die Amerikaner haben Basen in Pakistan , von denen diese Operation ausging und ob es tatsächlich eine gezielte Tötung war oder eine Festnahme Bin Ladens angestrebt wurde
ist ebenso offen.
In Berlin wurde offensichtlich gezielt gemordet.
'' Es war von vorn bis hinten zum Kotzen, aber wir haben uns prächtig amüsiert.''
Benutzeravatar
Kumpel
 
Beiträge: 5066
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon karnak » 13. Dezember 2019, 10:18

Ach so [flash] , also ich hatte eher den Eindruck, dass man als Nation einschließlich des Präsidenten eher aus dem Häuschen war vor Freude und Stolz seine Rache realisiert zu haben. Und ich habe nirgendwo ein Bedauern vernommen, dass man den Terroristen nicht vor ein ordentliches Gericht stellen konnte. Weil man im Land Militärbasen hat darf man dort eigene Operationen durchführen ohne die Landesbehörden auch nur zu informieren? Und ich habe weiterhin den Eindruck, dass man in solchen Dingen mit unterschiedlichem Maß misst. [hallo]
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 13933
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Kumpel » 13. Dezember 2019, 10:20

Dieser Eindruck der dicken Schlagzeilen sei dir unbenommen.
Das ist ja Sinn der Propaganda.
Das Obama damals aus dem Häuschen war habe ich so nicht wahrgenommen , aber vielleicht stand es ja so in der Jungen Welt und ob die Pakistaner nix wussten ist auch nicht klar.
Jedenfalls waren pakistanische Kräfte nach dem Einsatz schnell vor Ort.
'' Es war von vorn bis hinten zum Kotzen, aber wir haben uns prächtig amüsiert.''
Benutzeravatar
Kumpel
 
Beiträge: 5066
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Nostalgiker » 13. Dezember 2019, 11:03

Die US Einsatztruppe zur Tötung von Bin Laden ist von einer US Basis in Afghanistan illegal nach Pakistan eingeflogen.
Die Spezialkräfte hatten eindeutig den Auftrag Bin Laden zu töten.
Die Leiche wurde nach Afghanistan ausgeflogen zur DNA Analyse und Feststellung der Identität und anschließend auf einen im Indischen Ozean kreuzenden Flugzeugträger gebracht und dort im Meer versenkt.

Die Kenntnis über den Aufenthaltsort Bin Laden wurde durch Folter erzielt und zwar richtiger Folter.
Dieses Vorgehen wurde vom aktuellen Präsident der USA verteidigt und für richtig erklärt.

Wie ich schrieb, im Namen der Freiheit ist alles erlaubt, Hauptsache es nutzt den USA.
Ich nehme zur Kenntnis, das ich einer Generation angehöre, deren Hoffnungen zusammengebrochen sind.
Aber damit sind diese Hoffnungen nicht erledigt. Stefan Hermlin
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 10288
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Kumpel » 13. Dezember 2019, 11:08

Nostalgiker hat geschrieben:Die Spezialkräfte hatten eindeutig den Auftrag Bin Laden zu töten.


Ah Nosti hatte sicherlich eine direkte Verbindung zum Situation Room in Washington DC.
Was so ein Ost-Berliner Politopa alles so weiß. [flash]
Nich immer alles glauben was bei Wiki steht und hier rein pinseln wenns dir gerade in deine Geisteshaltung passt.
'' Es war von vorn bis hinten zum Kotzen, aber wir haben uns prächtig amüsiert.''
Benutzeravatar
Kumpel
 
Beiträge: 5066
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon HPA » 13. Dezember 2019, 11:15

Die Kenntnis über den Aufenthaltsort Bin Laden wurde durch Folter erzielt und zwar richtiger Folter.


Ja genau, die haben den pakistanischen Brigadegeneral, welcher das Versteck verraten hat, so richtig mit 25 Millionen Dollar gefoltert. So sehr , dass man ihm eine neue Identität verpasste und er seinen Lebensabend in den USA verbringen musste...

[flash]
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10320
Bilder: 22
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon zonenhasser » 13. Dezember 2019, 11:15

In Büchern der beteiligten Navy Seals Matt Bissonnette und Chuck Pfarrer wird jeweils von Gefechten berichtet. Doch dass bin Laden seine Waffe nicht in der Hand hielt, gilt mittlerweile als erwiesen. Die beiden Seals stellen es an keiner Stelle ihrer Bücher so dar, dass sie bin Laden am Leben lassen wollten. Damit hätten die USA ja auch die Gefahr in Kauf genommen, dass Al-Kaida durch Geiselnahmen versuchen würde, bin Laden freizupressen.https://www.n-tv.de/politik/Wie-starb-O ... 81231.html
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 2026
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Leipzig

Re: Russland, Putin und die Politik...

Beitragvon Nostalgiker » 13. Dezember 2019, 11:16

Was ein kleiner Hosenmatz alles nicht weiß ist schon erschreckend.

Kleiner Tipp; die richtigen Begriffe in die suchmaschine deiner Wahl eingeben und dir wird geholfen, mit Informationen.
Was du allerdings daraus machst, dafür können die Informationen nichts.
Ich nehme zur Kenntnis, das ich einer Generation angehöre, deren Hoffnungen zusammengebrochen sind.
Aber damit sind diese Hoffnungen nicht erledigt. Stefan Hermlin
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 10288
Registriert: 28. August 2012, 12:36

VorherigeNächste

Zurück zu Zeitgeschehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast