Seite 1 von 1

Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 17. September 2019, 22:28
von Ari@D187
Mal was aus Frankfurt City, wie ich es seit Jahrzehnten kenne. Über die Jahre ändern sich lediglich die Autos ... und die Anzahl der "Strategen" steigt natürlich beständig. Hinzu kommen gelegentlich "Innovationen" wie z.B. Soundgeneratoren. [flash]


KART - eine Abkürzung, die PS-Junkies in Frankfurt/M. fürchten wie sonst nur das Bremspedal. Dahinter steckt die sogenannte "Kontrolleinheit Autoposer, Raser und Tuner" - eine eigens gegründete Sondereinheit der Polizei, die auf den Straßen der Mainmetropole für Ruhe und Ordnung sorgen soll. Ihre Gegner sind heute: ein rasender Motorradfahrer, ein BMW mit illegalem Sound-Generator, ein zu lauter Mercedes und ein Fahranfänger, der einfach nur "den Dicken" machen will.

->Link

Ari
(der jetzt umschult auf Staubsaugervertreter) [laugh]

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 18. September 2019, 08:01
von Beethoven
Ich finde einen schönen, satten Sound, gerade bei Shoppern, einfach nur klasse.

Aber wenn das in einer Stadt Zuviel wird und die Einwohner nervt, na dann muss man halt dagegen vorgehen.

Gruß

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 18. September 2019, 17:30
von Spartacus
Hat schon mal jemand in Natura einen Lamborghini Aventador gehört?

Das ist der Wahnsinn, aber erlaubt. Wieder mal ein kleiner Bonus für die Reichen. [wink]

Sparta

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 18. September 2019, 17:53
von steffen52
Mein SUV hat auch einen Sound-Generator aber nur für die Insassen hörbar, außen hört man das nicht. Ist nicht über trieben aber ein guter Sound. [hallo]
Am meisten freuen sich die Enkel darüber.
Gruß steffen52

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 19. September 2019, 11:14
von zoll
Wenn ich so einen Schwachsinn sehe, wie er in Frankfurt und anderen Großstädten betrieben wird, geht mir das Messer in der Tasche auf.
Extra Krachmacher einbauen. Wo soll das noch hinführen. Es ist wahrscheinlich der Ausdruck unserer Zeit für ein kurzzeitiges Gefühl von Freiheit, die schon lange auf den Straßen verloren gegangen ist.

Zu gewissen Zeiten, die von den Typen mit Protzautos genutzt wird, sollte eine größere Anzahl Zivistreifen diese Knallköppe aus dem Verkehr ziehen.
zoll

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 19. September 2019, 12:38
von Ari@D187
Genialer Sound, Fahrkunst und das auf meinem Lieblingspass in den Seealpen:
-> Link

Ari

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 19. September 2019, 12:46
von AkkuGK1
steffen52 hat geschrieben:Mein SUV hat auch einen Sound-Generator aber nur für die Insassen hörbar, außen hört man das nicht. Ist nicht über trieben aber ein guter Sound. [hallo]
Am meisten freuen sich die Enkel darüber.
Gruß steffen52


nun mein T6 hat eine Geräuschdämmung, damit du nicht mein lachen hörst! [laugh]

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 19. September 2019, 14:13
von Volker Zottmann
Mich entzückt nur der Sound eines Elektroautos. Ich denke Zoll wird ähnlich empfinden.
Um so lautloser, desto besser.
Noch schlimmer sind die meist älteren Vehikel, in denen der gesamte Kofferraum nur mit Lautsprechern bestückt ist. Da hört man die Bässe schon, bevor überhaupt so eine Karre in Sichtweise kommt.
Ich wohne 100m von der B242. Die führt kurvenreich das Tal empor bis Harzgerode, genau 3 km lang. Wenn dann die Biker das Tal hochdonnern und keine Schmalsspurbahnschranken den Weg versperren, ist der Krach nicht mehr zu toppen. Das grenzt an Belästigung und ich würde als Gesetzgeber grundsätzlich diese Motorräder beschlagnahmen und versteigern. Geld an den Gehörlosenverband überweisen.
Italien und die Schweiz sind nicht so zimperlich bei der Ahndung von solchen Verstößen.

Gruß Volker

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 19. September 2019, 17:51
von Zicke
Mich entzückt nur der Sound eines Elektroautos. Ich denke Zoll wird ähnlich empfinden.
Um so lautloser, desto besser.


ich denke mal, vor 30 Jahren haben WIR Sterbestöcke anders darüber diskutiert.

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 19. September 2019, 18:22
von Volker Zottmann
Zicke hat geschrieben:
Mich entzückt nur der Sound eines Elektroautos. Ich denke Zoll wird ähnlich empfinden.
Um so lautloser, desto besser.


ich denke mal, vor 30 Jahren haben WIR Sterbestöcke anders darüber diskutiert.

Da hast Du auch noch nicht nach einem Hörgerät angestanden, Du Sterbestock! [laugh]

Gruß Volker

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 19. September 2019, 18:35
von steffen52
Zicke hat geschrieben:
Mich entzückt nur der Sound eines Elektroautos. Ich denke Zoll wird ähnlich empfinden.
Um so lautloser, desto besser.


ich denke mal, vor 30 Jahren haben WIR Sterbestöcke anders darüber diskutiert.

Genau so ist es, Zicke! Will bloß heute keiner von denen mehr wahr haben! Was haben wir an die Mopeds und Motorräder frisiert, Auspuff leer gemacht zwecks Klang. Was ist der ABV uns hinterher gefahren mit seiner
Schwalbe und wie oft stand er bei meinen Eltern vor der Tür. Ja sie vergessen da einiges aus ihrer Jugendzeit. [frown] Übrigens E-Autos sollen ja auch mit Soundgeneratoren ausgerüstet werden, weil sonst die Gefahr
zu groß ist das sie übersehen werden b.z.w. überhört.
Gruß steffen52

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 19. September 2019, 18:37
von steffen52
Volker Zottmann hat geschrieben:
Zicke hat geschrieben:
Mich entzückt nur der Sound eines Elektroautos. Ich denke Zoll wird ähnlich empfinden.
Um so lautloser, desto besser.


ich denke mal, vor 30 Jahren haben WIR Sterbestöcke anders darüber diskutiert.

Da hast Du auch noch nicht nach einem Hörgerät angestanden, Du Sterbestock! [laugh]

Gruß Volker

Aber was ist nun? Hörgerät hast Du schon, na da ist doch alles in Ordnung stelle es einfach aus und schon hast Du Deine Ruhe!!! [laugh]
Gruß steffen52

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 19. September 2019, 19:11
von SkinnyTrucky
Beethoven hat geschrieben:Ich finde einen schönen, satten Sound, gerade bei Shoppern, einfach nur klasse.


Zwischen Sound und Lärm sollte man aber schon unterscheiden können....ich bin auch ein Motorrad mit einer modifizierten Auspuffanlage am fahren mit einem schönen Klang aber sie ist alles andere als zu laut....

Bei Männern denkt man sich oft, in der Steinzeit kam es drauf an, wer den schönsten Kringel kacken konnte und heute ist man nur wer, wenn man so richtig Krach machen kann bis einer ganzen Kleinstadt die Ohren klingeln....

....solche Leute sollte man rigoros wegen versuchter Körperverletzung aus dem Verkehr ziehen und den Führerschein einkassieren....


groetjes

Mara

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 19. September 2019, 21:17
von AkkuGK1
steffen52 hat geschrieben:
Zicke hat geschrieben:
Mich entzückt nur der Sound eines Elektroautos. Ich denke Zoll wird ähnlich empfinden.
Um so lautloser, desto besser.


ich denke mal, vor 30 Jahren haben WIR Sterbestöcke anders darüber diskutiert.

Genau so ist es, Zicke! Will bloß heute keiner von denen mehr wahr haben! Was haben wir an die Mopeds und Motorräder frisiert, Auspuff leer gemacht zwecks Klang. Was ist der ABV uns hinterher gefahren mit seiner
Schwalbe und wie oft stand er bei meinen Eltern vor der Tür. Ja sie vergessen da einiges aus ihrer Jugendzeit. [frown] Übrigens E-Autos sollen ja auch mit Soundgeneratoren ausgerüstet werden, weil sonst die Gefahr
zu groß ist das sie übersehen werden b.z.w. überhört.
Gruß steffen52



An deinem Fahrrad hattest du sicher auch so ne Speichenklapper

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 19. September 2019, 21:26
von Volker Zottmann
steffen52 hat geschrieben:Genau so ist es, Zicke! Will bloß heute keiner von denen mehr wahr haben! Was haben wir an die Mopeds und Motorräder frisiert, Auspuff leer gemacht zwecks Klang. Was ist der ABV uns hinterher gefahren mit seiner
Schwalbe und wie oft stand er bei meinen Eltern vor der Tür. Ja sie vergessen da einiges aus ihrer Jugendzeit. [frown] Übrigens E-Autos sollen ja auch mit Soundgeneratoren ausgerüstet werden, weil sonst die Gefahr
zu groß ist das sie übersehen werden b.z.w. überhört.
Gruß steffen52


Steffen, da muss ich Dich enttäuschen. Ich hatte einen ladenneuen Star für 1200.-Mark. Da habe ich nie was dran verändert, weil er mir so gefiel wie er ausgeliefert wurde. Und den Hang irgendeinen Sound zu ver"schönern" habe ich nie entwickelt.
Autos kaufte ich immer ladenneu. Und immer (nach der Wende) die mir gefielen. Da habe ich nie was verbessert.

Um der nächsten Deiner Einlassungen zu begegnen, Du ziehst fast die richtigen Schlüsse. Aber ein Hörgerät habe ich bis heute noch nicht.
(Ich stehe noch an!) [laugh]

Gruß Volker

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 19. September 2019, 22:18
von steffen52
AkkuGK1 hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:
Zicke hat geschrieben:
Mich entzückt nur der Sound eines Elektroautos. Ich denke Zoll wird ähnlich empfinden.
Um so lautloser, desto besser.


ich denke mal, vor 30 Jahren haben WIR Sterbestöcke anders darüber diskutiert.

Genau so ist es, Zicke! Will bloß heute keiner von denen mehr wahr haben! Was haben wir an die Mopeds und Motorräder frisiert, Auspuff leer gemacht zwecks Klang. Was ist der ABV uns hinterher gefahren mit seiner
Schwalbe und wie oft stand er bei meinen Eltern vor der Tür. Ja sie vergessen da einiges aus ihrer Jugendzeit. [frown] Übrigens E-Autos sollen ja auch mit Soundgeneratoren ausgerüstet werden, weil sonst die Gefahr
zu groß ist das sie übersehen werden b.z.w. überhört.
Gruß steffen52



An deinem Fahrrad hattest du sicher auch so ne Speichenklapper

Entschuldige Akku, wieder mal toll Dein Satz, alles begriffen was ich schrieb? Scheinst wohl doch in der Jugend nur mit den Kahn geschippert zu sein, da schwappt es mal rein und da hast Du oft sehr nasse Füße gehabt, damit
kann ich Deine schwachen Sätze verstehen. Nochmals gute Besserung!!! [hallo]
Gruß steffen52

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 19. September 2019, 22:28
von steffen52
Volker Zottmann hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Genau so ist es, Zicke! Will bloß heute keiner von denen mehr wahr haben! Was haben wir an die Mopeds und Motorräder frisiert, Auspuff leer gemacht zwecks Klang. Was ist der ABV uns hinterher gefahren mit seiner
Schwalbe und wie oft stand er bei meinen Eltern vor der Tür. Ja sie vergessen da einiges aus ihrer Jugendzeit. [frown] Übrigens E-Autos sollen ja auch mit Soundgeneratoren ausgerüstet werden, weil sonst die Gefahr
zu groß ist das sie übersehen werden b.z.w. überhört.
Gruß steffen52


Steffen, da muss ich Dich enttäuschen. Ich hatte einen ladenneuen Star für 1200.-Mark. Da habe ich nie was dran verändert, weil er mir so gefiel wie er ausgeliefert wurde. Und den Hang irgendeinen Sound zu ver"schönern" habe ich nie entwickelt.
Autos kaufte ich immer ladenneu. Und immer (nach der Wende) die mir gefielen. Da habe ich nie was verbessert.

Um der nächsten Deiner Einlassungen zu begegnen, Du ziehst fast die richtigen Schlüsse. Aber ein Hörgerät habe ich bis heute noch nicht.
(Ich stehe noch an!)

Gruß Volker

Aus Deiner Antwort kann ich entnehmen, Volker das Du wirklich in Deiner Jugend aus der Art geschlagen bist( im Gegensatz von mir), also ein ordentlich im Sinne des Sozialismus erzogener Jugendlicher. Hut ab!! Solche jungen Leute wie Dich
brauchte die DDR um fast 40 Jahre zu überleben!!! [wink] Zum Thema Hörgerät. Also so gut hörst Du bestimmt auch nicht mehr, da wird es Zeit das Du Dich mal nach vorn bewegst um zu so ein Gerät zu kommen. [laugh]
Gruß steffen52

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 20. September 2019, 07:11
von AkkuGK1
du Poser passt bestens zu deiner braunen Partei!

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 20. September 2019, 11:56
von zoll
Wie das Mitglied Steffen weiß, bin ich im Westen aufgewachsen. Gelernt habe ich Kfz.-Mechaniker. Also sehr lange in dem Gewerbe gearbeitet und Fähigkeiten erlernt, wie man aus einem braven Opel oder Ford (wenn es nötig gewesen wäre auch aus einem Trabbi oder Wartburg) ein getuntes Fahrzeug mit dröhnender Auspuffanlage auf die Straße zu bringen.
Aber warum habe ich es und meine Kollegen nicht getan? Weil es verboten war, weil der Versicherungsschutz flöten gegangen wäre, weil es bis zum Aufgriff nicht lange gedauert hätte, weil man sich nicht die Zukunft verbauen wollte, weil es nicht gut angesehen war.
Viele gute Gründe also um es nicht zu tun.
Noch ein Grund warum man auch heute die Finger davon lassen soll. Liegst du spät abends im Bett, bist gerade eingeschlafen und es kommt so ein aufgemotzte Aschloch mit "SPORTauspuff" (was ein knatternder Auspuff allerdings mit Sport zu tun hat erschließt sich mir überhaupt nicht) und Superbrummbass daher könnten alle die, die so für diesen Unsinn plädieren, aus der Haut fahren und eine Nagelkette über die Straße legen.
Noch etwas. Bei zuviel Lärm spricht man auch von Umweltverschutzung. Lärm erzeugt Stress, Herz-Kreislauprobleme. Es ist also ein Faktor der die menschliche Gesundheit beeinträchtigt, deine, meine und die unserer Angehörigen. Unser aller Anliegen sollte es also sein solche Probleme gar nicht erst entstehen zu lassen.
Weiter viel Spass am geräuschvollen Auto fahren.
zoll

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 20. September 2019, 12:17
von Ari@D187
SkinnyTrucky hat geschrieben:[...]
Bei Männern denkt man sich oft, in der Steinzeit kam es drauf an, wer den schönsten Kringel kacken konnte und heute ist man nur wer, wenn man so richtig Krach machen kann bis einer ganzen Kleinstadt die Ohren klingeln....

....solche Leute sollte man rigoros wegen versuchter Körperverletzung aus dem Verkehr ziehen und den Führerschein einkassieren....

[...]

Sehe ich ganz genauso, Mara. Maschine + Fahrer für mindestens 5 Jahre aus dem Verkehr ziehen, sie schaden nicht nur den Anwohnern, sondern auch allen anderen Mopedfahrern.

Fahre selbst ein Moped (F800GS), was von Haus aus recht leise ist. Selbst damit rolle ich mit max. 2500 Umdrehungen durch Ortschaften und reisse nicht gleich am Ortsausgangsschild das Gas auf. Bin auch nicht so der Soundfreak, nur bei der Nuda 900 und der Laverda 750S bekomme ich Gänsehaut:

-> Nuda
-> 750S

Ari

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 20. September 2019, 13:03
von Volker Zottmann
steffen52 hat geschrieben:Aus Deiner Antwort kann ich entnehmen, Volker das Du wirklich in Deiner Jugend aus der Art geschlagen bist( im Gegensatz von mir), also ein ordentlich im Sinne des Sozialismus erzogener Jugendlicher. Hut ab!! Solche jungen Leute wie Dich
brauchte die DDR um fast 40 Jahre zu überleben!!! [wink] Zum Thema Hörgerät. Also so gut hörst Du bestimmt auch nicht mehr, da wird es Zeit das Du Dich mal nach vorn bewegst um zu so ein Gerät zu kommen. [laugh]
Gruß steffen52

Wer als Jugendlicher in der DDR gegen getunte Auspuffendrohre war, war nach Deiner Lesart also Schuld, dass die DDR 40 Jahre existierte. Ne dümmere Antwort habe ich nie dazu gehört.
Das Einzige was ich tat, war an meinem Skoda 120 L damals eine 3. Bremsleuchte zu montieren.
Für meinen Trabant zuvor bin ich bald 2 Jahre gelaufen, ehe ich einen gebrochenen Auspuffkrümmer ersetzt bekam. Ich hatte weiß Gott andere Sorgen als Deine Soundmätzchen.
Zum Hörgerät sagte ich doch, dass ich anstehe. Das sollte genügen.

Gruß Volker

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 20. September 2019, 18:02
von Spartacus
Volker Zottmann hat geschrieben:Zum Hörgerät sagte ich doch, dass ich anstehe. Das sollte genügen.

Gruß Volker


Musst du machen Volker. Ich habe bis vor kurzem gar nicht gewußt, also gehört, dass die Tastatur beim Schreiben so lustig klickt. [flash]

Sparta

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 21. September 2019, 11:14
von augenzeuge
Zicke hat geschrieben:
Mich entzückt nur der Sound eines Elektroautos. Ich denke Zoll wird ähnlich empfinden.
Um so lautloser, desto besser.


ich denke mal, vor 30 Jahren haben WIR Sterbestöcke anders darüber diskutiert.


Liegt in der Natur der Sache. Wie alt bis denn?

AZ

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 17. Oktober 2019, 11:27
von zoll
Zur Debatte über ein Tempolimit auf der Autobahn passt ganz genau die Neuentwicklung von Porsche, TAYCAN, 625 PS, in 6 Sekunden von 0 auf 200!!!
Wo wollen die Deppen, insgesamt 30 000 Bestellungen, damit fahren? Ach so, Nürburgring.

Was schreibt dazu die Frankfurter Rundschau: Andreas Scheuer - die wohl trübste Zündkerze auf der Regierungsbank

Derlei technische Siegesmeldungen passen derzeit so gar nicht in die Debatte über ein fälliges Tempolimit auf deutschen Autobahnen, „dem letzten Stück Freiheit“. Die Verkehrskommission der Bundesregierung hatte sich bereits 2018 für eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h ausgesprochen.

Eine Entscheidung, die Verkehrsminister Andreas Scheuer – die wohl trübste Zündkerze auf der Regierungsbank – zu der abenteuerlichen Äußerung veranlasste, diese Vorschläge seien „gegen jeden Menschenverstand“. Die Anregungen würden mit „völlig überzogenen, realitätsfernen Gedanken spielen“, „Zorn, Verärgerung und Wohlstandsverlust in der Bevölkerung hervorrufen“.
Tempolimit auf Autobahnen: 51 % der Deutschen sind dafür

Aber die Zündkerze hat schon so viele Bolzen abgeschossen, da kommt es auf einen mehr oder weniger nicht an.

zoll


Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 17. Oktober 2019, 15:32
von ratata
zoll hat geschrieben:Zur Debatte über ein Tempolimit auf der Autobahn passt ganz genau die Neuentwicklung von Porsche, TAYCAN, 625 PS, in 6 Sekunden von 0 auf 200!!!
Wo wollen die Deppen, insgesamt 30 000 Bestellungen, damit fahren? Ach so, Nürburgring.

Was schreibt dazu die Frankfurter Rundschau: Andreas Scheuer - die wohl trübste Zündkerze auf der Regierungsbank

Derlei technische Siegesmeldungen passen derzeit so gar nicht in die Debatte über ein fälliges Tempolimit auf deutschen Autobahnen, „dem letzten Stück Freiheit“. Die Verkehrskommission der Bundesregierung hatte sich bereits 2018 für eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h ausgesprochen.

Eine Entscheidung, die Verkehrsminister Andreas Scheuer – die wohl trübste Zündkerze auf der Regierungsbank – zu der abenteuerlichen Äußerung veranlasste, diese Vorschläge seien „gegen jeden Menschenverstand“. Die Anregungen würden mit „völlig überzogenen, realitätsfernen Gedanken spielen“, „Zorn, Verärgerung und Wohlstandsverlust in der Bevölkerung hervorrufen“.
Tempolimit auf Autobahnen: 51 % der Deutschen sind dafür

Aber die Zündkerze hat schon so viele Bolzen abgeschossen, da kommt es auf einen mehr oder weniger nicht an.

zoll


Aber die Zündkerzen haben einen viel größeren Bolzen abgeschossen.

https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-mitt ... n-100.html

"Antrag der Grünen verlogen " mfg ratata

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 17. Oktober 2019, 16:29
von Volker Zottmann
So hohle Antworten der SPD hört man in dieser geballten Ladung auch nur selten.
https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-mitt ... n-100.html


Gruß Volker

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 18. Oktober 2019, 13:38
von zoll
Volker Zottmann hat geschrieben:So hohle Antworten der SPD hört man in dieser geballten Ladung auch nur selten.
https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-mitt ... n-100.html


Gruß Volker

Hat denn nur einer erwartet, dass ein Politiker jemals eine klare Antwort gibt? Herum eiern gehört zu dessen Ausbildung wie feilen und schweißen bei einem Handwerker.
Zu dieser Ausbildung gehen diese Leute in eine Rednerschule und werden dort für ihr künftiges "um den heißen Brei herum reden" vorbereitet.
zoll

Re: Posen, tunen, rasen: Polizei vs. PS-Protze

BeitragVerfasst: 20. Oktober 2019, 08:08
von AkkuGK1
da muss ich dir widersprechen: