Zunahme der Kriminalität

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 7. August 2018, 15:33

Schlägerei am Rathaus:
Polizei gibt Statement ab – Weiterer Augenzeuge: „Das war Krieg. Unna hat seine Unschuld verloren.“

Die Darstellung der Polizei ist eine Farce.
https://www.rundblick-unna.de/2018/08/0 ... -verloren/
z

Lieber einen Ort im Grünen
Als einen Grünen im Ort
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3833
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 7. August 2018, 15:41

Zicke hat geschrieben:Schlägerei am Rathaus:
Polizei gibt Statement ab – Weiterer Augenzeuge: „Das war Krieg. Unna hat seine Unschuld verloren.“

Die Darstellung der Polizei ist eine Farce.
https://www.rundblick-unna.de/2018/08/0 ... -verloren/


Naja, bisher lese ich nur von Leichtverletzten. Krieg sieht anders aus. Wie sich das liest, war das eine internationale Konferenz mit überforderten Teilnehmern. [grins]
„Zu den Personalien der Beteiligten kann ich Ihnen Folgendes mitteilen:
· drei 19-Jährige aus Afghanistan , wohnhaft in Unna
· ein 18-Jähriger aus dem Iran, wohnhaft in Unna
· ein 18-Jähriger aus dem Irak, wohnhaft in Unna
· zwei 18-Jährige aus Syrien, wohnhaft in Unna


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39724
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon karnak » 7. August 2018, 15:45

Zicke hat geschrieben: Weiterer Augenzeuge: „Das war Krieg. Unna hat seine Unschuld verloren.“[/b]

Man muss sich wirklich fragen ob Leute die eine Schlägerei zwischen 20 Personen so definieren noch alle Latten am Zaun haben.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11360
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 7. August 2018, 16:17

Es waren 50 bis 70 Leute. Hier von „Jugendlichen aus dem Großraum Unna“ zu sprechen wie die Polizei ist eine bodenlose Frechheit.
Das waren keine Jugendlichen! Das waren alles Männer um die 20, und es war kein einziger Deutscher darunter zu sehen. Alles Syrer, Araber, Türken, Albaner… auch junge Damen, die rumgekreischt haben und das Ganze noch befeuerten.
Name und Anschrift des Zeugen sind der Redaktion bekannt.
z

Lieber einen Ort im Grünen
Als einen Grünen im Ort
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3833
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Grenzwolf62 » 7. August 2018, 17:05

Ich denke mal nicht die Zeugen einer Schlägerei sondern die Beteiligten daran haben nicht mehr alle Latten am Zaun.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 1567
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 7. August 2018, 18:10

Zicke hat geschrieben:Es waren 50 bis 70 Leute. Hier von „Jugendlichen aus dem Großraum Unna“ zu sprechen wie die Polizei ist eine bodenlose Frechheit.
Das waren keine Jugendlichen! Das waren alles Männer um die 20


Das sind für mich noch Jugendliche.
Unter Jugend versteht man die Lebensphase zwischen Kindheit und Erwachsensein. In den „Shell Jugendstudien“ wird Jugend als die Spanne vom 13. bis zum 25. Lebensjahr definiert. Wegen ihrer Länge wird die Lebensphase Jugend auch oft in Abschnitte untergliedert.


Und wenn es sie gab, dann müssen sie sich unverletzt schnell zurückgezogen haben.Wenn dann nur noch Leichtverletzte übrigbleiben, dann hat der Zeuge nicht alle Latten am Zaun, wenn er vom Krieg spricht. Denn dann gäbe es mehr Opfer.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39724
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Spartacus » 7. August 2018, 18:13

Der Zeuge meinte sicherlich, dass sie " Ihre Glaubenskriege" denn das wird es wohl gewesen sein, hier aufführen. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12814
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 7. August 2018, 18:14

Spartacus hat geschrieben:Der Zeuge meinte sicherlich, dass sie " Ihre Glaubenskriege" denn das wird es wohl gewesen sein, hier aufführen. [hallo]

Sparta


Das sind alles nur Vermutungen.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39724
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 7. August 2018, 18:21

augenzeuge hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:Der Zeuge meinte sicherlich, dass sie " Ihre Glaubenskriege" denn das wird es wohl gewesen sein, hier aufführen. [hallo]

Sparta


Das sind alles nur Vermutungen.

AZ


Man war sicher mit der Gesamtsituation unzufrieden oder war der Schokopudding alle....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22996
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 7. August 2018, 18:25

pentium hat geschrieben:
Man war sicher mit der Gesamtsituation unzufrieden


Genau.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39724
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 7. August 2018, 20:15

karnak hat geschrieben:
Zicke hat geschrieben: Weiterer Augenzeuge: „Das war Krieg. Unna hat seine Unschuld verloren.“[/b]

Man muss sich wirklich fragen ob Leute die eine Schlägerei zwischen 20 Personen so definieren noch alle Latten am Zaun haben.

Warum spielst Du alles so runder, karnak? Findest das wohl noch normal oder wie? Hätte mal Deine Ex-Genossen sehen wollen hätte es so was zu DDR-Zeiten gegeben.
Die hätten aber ihre Gummiknüppel los gelassen( vom feinsten)was richtig gewesen wäre, aber Heute verharmlost Du alles. Nur weil es Ausländer, Zugereiste oder Asylanten sind.
Realität ist für Dich wohl zum Fremdwort geworden? Hätten es Deutsche gemacht wärst Du im Dreieck springen und sie als was auch immer betitelt, aber bei Asylanten kommt nur
ein alberner Spruch. Krieg ist etwas überspitzt da gebe ich Dir recht, aber muss es erst soweit kommen das es Tote gibt alles nur noch eine Frage der Zeit, siehe den Familienclans, da geht
es ganz schnell mit einen Schuss aus einer echten Waffe. [bravo]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3668
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon karnak » 8. August 2018, 04:16

Irgendjemand wird schon eine Statistik haben Wie viele Wirtshausschlägerein es in diesem Land im Monat gibt. Wo liegt denn dieses Kaff überhaupt, dass nun seine Unschuld verloren hat? Und dieses Käseblatt wird nun darauf hoffen eine Weile im großen Weltjournalismus über Unna berichten zu können, wegen ein paar besoffener Wirtshausbrüder, mach Dich doch nicht lächerlich.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11360
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Grenzwolf62 » 8. August 2018, 07:14

Die Wirtshausschlägereien waren aber meistens im Wirtshaus und nicht im Stadtzentrum.
Aber passt schon, alles ist, oder wird zumindest wieder, gut.
Und wenn 100 Mann zentral aufeinander losgehen ist es halt auch nur eine gute alte Wirtshausschlägerei.
Das in Köln, war das eine traditionelle Wirtshaus-Kontaktanbahnung?
Oje, jetzt bekomme ich bestimmt gleich wieder, leicht garniert mit Kraftausdrücken, die traditionelle Schimpfe.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 1567
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon karnak » 8. August 2018, 08:34

Du hälst also die Aussage, "Das war Krieg, Unna hat seine Unschuld verloren" für gerechtfertigt wenn sich 8 junge Erwachsene prügeln? Zumindest waren es nach Aussagen der Polizei so viele. Aber die beschönigen natürlich, sind ja willfährige Vollstrecker des System und Freunde der Undeutschen, im Gegensatz zu einem Zeitzeugen und Dummschwätzer der 50 bis 70 gezählt hat, bei Dir sind es nun schon 100, und sich zu dieser blödsinnigen Bewertung des Vorfalls genötigt sieht.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11360
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Grenzwolf62 » 8. August 2018, 08:50

Vom Zeitfenster her kam ja dort die Staatsmacht ein klein wenig zu spät, wo sozusagend schon alles vorbei war.
Die Hundert meinte ich nicht auf den Vorfall konkret bezogen sondern als Vergleichswert.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 1567
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Spartacus » 8. August 2018, 17:22

augenzeuge hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:Der Zeuge meinte sicherlich, dass sie " Ihre Glaubenskriege" denn das wird es wohl gewesen sein, hier aufführen. [hallo]

Sparta


Das sind alles nur Vermutungen.

AZ


Sunniten gegen Schiiten, alles nur Vermutungen. Schau mal in den Irak und als Gegenpol in den Iran.

Wenn die sich so in die Haare kriegen, dann war es genau das. Die Gemengelage spricht jedenfalls dafür. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12814
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 9. August 2018, 07:46

Zwei mutmaßliche Vergewaltiger von Rosenheim gefasst

Die Rosenheimer Polizei hat im Fall der jungen Frau, die Freitagnacht auf dem Nachhauseweg von einer Bar von zwei Männern vergewaltigt wurde, zwei 27 und 30 Jahre alte Tatverdächtige festgenommen.
https://www.br.de/nachrichten/oberbayer ... t-100.html

Ein Zeuge gab den Ermittlern am Dienstagnachmittag den entscheidenden Hinweis, der zur Festnahme des ersten Tatverdächtigen im Alter von 27 Jahren führte. Nur wenige Stunden später konnte ein 30-Jähriger gefasst werden. Dieser befand sich in einem Fachklinikum in Wasserburg, wo er gestern eingeliefert worden war. Laut Polizei haben die Tatverdächtigen die somalische Staatsangehörigkeit und wohnen in der Region als Asylbewerber. Sie sitzen bereits in U-Haft. Ihnen wird gemeinschaftliche Vergewaltigung und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22996
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 9. August 2018, 11:47

Kriminelle Ärzte verhelfen Patienten zur Frührente
Die Schwerpunktstaatsanwaltschaft Bielefeld ermittelt in Hunderten Fällen


Es geht um Sozialbetrug in Millionenhöhe. Kriminelle Ärzte schreiben für ein Honorar von wenigen Tausend Euro gesunde Patienten so krank, dass sie frühverrentet werden. Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Westfalen überprüft seit 2014 akribisch Akten. Die Zahl der von ihr angezeigten Fälle ist inzwischen so hoch, dass neben der Staatsanwaltschaft Bochum auch die Staatsanwaltschaft Bielefeld ermittelt.
Bei den aufgedeckten Betrugsfällen geht es fast ausschließlich um türkischstämmige Versicherte, die sich „kaputtschreiben" lassen wollten. Die Vermittler begleiteten die „psychisch kranken Patienten" als Dolmetscher zu Behandlungsterminen.

https://www.nw.de/nachrichten/wirtschaf ... rente.html
z

Lieber einen Ort im Grünen
Als einen Grünen im Ort
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3833
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Spartacus » 9. August 2018, 16:41

Bei den aufgedeckten Betrugsfällen geht es fast ausschließlich um türkischstämmige Versicherte, die sich „kaputtschreiben" lassen wollten.


Ah jetzt ist mir das klar, denn was willst du denn als Deutscher mit einer Frührente?

Aber so. Klar kaum genehmigt sind sie weg, ab in die Türkei und dort alles ganz legal weiter beziehen.

Was passiert eigentlich, wenn Deutschland mal wirtschaftlich einen Salto rückwärts macht?

Renten, Kindergeldleistungen und noch viel mehr, was zu Milliarden zu Unrecht ins Ausland gezahlt wird. [shocked]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12814
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Grenzwolf62 » 9. August 2018, 19:15

Der vom Bund angeheuerte Mautdienstleister soll den Bund wohl gigantisch beschissen haben.
Wie so was geht, weiß der Teufel, irgendwelche Stellen müssten doch die Abrechnungen überprüfen, nimmt man jedenfalls mal an als unbedarfter Normaldenkender.
Vermutlich wird das jetzt erst publik gemacht weil der Vertrag in Bälde ausläuft, vorneweg wäre es wohl zu peinlich gewesen.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 1567
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon AkkuGK1 » 9. August 2018, 20:15

ja wir melden als Deutschland Insolvenz an und beginnen noch mal neu.
wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo zwei sind, eine Kneipe, wo 10 sind - ein Intershop

Grenzkompanien waren mit RWA72 ausgestattet und Zählrohre erkennen Gammastrahlung, auch die von Tschernobyl, Genosse K.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2641
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 9. August 2018, 20:23

AkkuGK1 hat geschrieben:ja wir melden als Deutschland Insolvenz an und beginnen noch mal neu.

Akku, so unrecht hast Du nicht auch wenn Du es sehr ironisch gemeint hast. Aber der Tag wird kommen wo Deutschland am Ende sein wird, dann schaue Dich doch einfach
mal um wir zahlen und zahlen, noch ist genug Kohle da aber wie lange noch? [denken] Der große Teil von den Zugereisten( egal wo her) halten nur die Hand auf, bringen nichts
ein in Beziehung Steuern u.s.w.!!
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3668
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Volker Zottmann » 9. August 2018, 21:30

Steffen, Deine Sorgen sind unberechtigt.
Deutschland druckt doch selbst Geld. Das wird immer reichen. Zur Not kommt wie jedesmal, Entwertung. Der Euro bekommt nen neuen Namen und ist nur noch die Hälfte wert.
Im übrigen bekomme ich jetzt dauernd Mails, dass das Bargeld im nächsten Monat abgeschafft wird, und ich jetzt noch selbst deshalb Vorsorge Treffen soll... [denken]

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13350
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon AkkuGK1 » 10. August 2018, 06:59

steffen52 hat geschrieben:
AkkuGK1 hat geschrieben:ja wir melden als Deutschland Insolvenz an und beginnen noch mal neu.

Akku, so unrecht hast Du nicht auch wenn Du es sehr ironisch gemeint hast. Aber der Tag wird kommen wo Deutschland am Ende sein wird, dann schaue Dich doch einfach
mal um wir zahlen und zahlen, noch ist genug Kohle da aber wie lange noch? [denken] Der große Teil von den Zugereisten( egal wo her) halten nur die Hand auf, bringen nichts
ein in Beziehung Steuern u.s.w.!!
Gruß steffen52


Nee, war nicht ironisch, eher resignierend.
wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo zwei sind, eine Kneipe, wo 10 sind - ein Intershop

Grenzkompanien waren mit RWA72 ausgestattet und Zählrohre erkennen Gammastrahlung, auch die von Tschernobyl, Genosse K.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2641
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 10. August 2018, 10:19

Im friedlichen Spreewald
Sexuell belästigt und Widerstand geleistet

https://polizei.brandenburg.de/presseme ... is/1119992
z

Lieber einen Ort im Grünen
Als einen Grünen im Ort
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3833
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon AkkuGK1 » 10. August 2018, 11:38

die hätten die beiden Arschgeigen in die Spree stoßen sollen!
wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo zwei sind, eine Kneipe, wo 10 sind - ein Intershop

Grenzkompanien waren mit RWA72 ausgestattet und Zählrohre erkennen Gammastrahlung, auch die von Tschernobyl, Genosse K.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2641
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Spartacus » 10. August 2018, 17:21

AkkuGK1 hat geschrieben:die hätten die beiden Arschgeigen in die Spree stoßen sollen!


Die können in der Regel nicht schwimmen und dann haben die Frauen noch ne Klage am Hals, wegen versuchten Mordes.

Drei 28, 31 und 34 Jahre alte Frauen waren kurz nach Mitternacht am Mittwoch im Bereich der Spreelagune mit Fahrrädern unterwegs.


Warum sehe ich gerade im Geiste so eine grüne Emanze mit erhobenem Zeigefinger, von wegen und muss man denn wirklich, um Mitternacht, vielleicht
noch leicht bekleidet?

Und klar, ich hätte sie in die Spree gekickt, wenn ich dort gewesen wäre.

Wenn es um Frauen geht, da kenne ich gar nix, müssen nicht unbedingt meine eigenen sein. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12814
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon AkkuGK1 » 10. August 2018, 18:38

können nicht schwimmen... also schlecht integriert... also wenn man sich in Flussnähe aufhält, sollte man schon schwimmen können... nee das ist voll von Notwehr gedeckt.
wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo zwei sind, eine Kneipe, wo 10 sind - ein Intershop

Grenzkompanien waren mit RWA72 ausgestattet und Zählrohre erkennen Gammastrahlung, auch die von Tschernobyl, Genosse K.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2641
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Grenzwolf62 » 11. August 2018, 10:11

Wenn man reflexartig die von der Kölner OB empfohlene Armlänge Abstand herstellt, kann man ungewollt so viel Energie auslösen das versehentlich doch jemand eine unvorhergesehene Richtung einschlägt.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 1567
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 11. August 2018, 12:59

Mitarbeiter mit Poller angegriffen: Gewalttätiger Asylbewerber aus Fröndenberg belagert Autohaus Procar in Unna – Filialleiter: „Unfassbar, was hier los ist“
https://www.rundblick-unna.de/2018/08/1 ... r-los-ist/

Die Bürger werden dort von einem afrikanischen Asylbewerber terrorisiert, der nicht abgeschoben werden kann, weil er keine Papiere hat.

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22996
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

VorherigeNächste

Zurück zu Zeitgeschehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Grenzwolf62 und 3 Gäste