Zunahme der Kriminalität

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 29. Juni 2018, 21:09

augenzeuge hat geschrieben:Unglaublich. Ticken 14 bis 16 jährige so?


Hagen: Jugendliche treten und schlagen auf Polizisten ein

Im nordrhein-westfälischen Hagen ist ein Zivilpolizist von mehreren Jugendlichen attackiert und verletzt worden. Um sich zu schützen, musste der Beamte einen Warnschuss abgeben, erst dann ließen die Tatverdächtigen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren von ihm ab.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten die Jugendlichen an einer Grundschule randaliert und gerieten in diesem Zuge mit einem 46-Jährigen aneinander, der sie zur Rede stellen wollte. So sei versucht worden, den Mann zu schlagen, heißt es. Der Zeuge alarmierte die Polizei, als die Jugendlichen flüchteten. Wenig später habe eine Zivilstreife im Rahmen der Fahndung eine achtköpfige Gruppe ausgemacht, die erneut Reißaus nahm, als man sie kontrollieren wollte. Der später geschädigte Beamte habe die vier Hauptverdächtigen daraufhin zu Fuß verfolgt und einen 14-Jährigen stellen können.

Dann eskalierte die Situation: Nicht nur leistete der Junge erheblichen Widerstand. Auch kamen ihm plötzlich die drei anderen zu Hilfe und schlugen und traten gemeinsam auf den Polizisten ein. Der am Boden liegende Beamte sei dabei mehrfach am Kopf und Oberkörper getroffen worden. Erst als der 29-Jährige zum Selbstschutz einen Warnschuss in die Luft abgab, stoppte die Gruppe ihren Angriff und floh bis auf den 14-Jährigen, der schließlich festgenommen wurde. 

Die anderen Tatverdächtigen seien im Laufe der weiteren Fahndung dann ebenfalls geschnappt worden. Der verletzte Polizist kam ins Krankenhaus und ist bis auf Weiteres nicht dienstfähig. Die Ermittlungen laufen. 



AZ

Hast Du da auch einen Link dazu, AZ? [ich auch]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3469
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 29. Juni 2018, 21:39

Die Links ändern sich am Tage.....
https://www.stern.de/panorama/weltgesch ... 29790.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39051
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 29. Juni 2018, 21:47

augenzeuge hat geschrieben:Die Links ändern sich am Tage.....
https://www.stern.de/panorama/weltgesch ... 29790.html
AZ

Danke, AZ! [hallo] Hat es einen Grund warum Jugendliche null Achtung vor der Polizei hat? Würde sagen ja, weil bekannt ist das die Polizei eigentlich
nur tutu machen darf und nicht hart durchgreifen, wen ja dann nur in besonderen Fällen und das nur nach dienstlicher Anweisung. [frown]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3469
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 29. Juni 2018, 21:55

steffen52 hat geschrieben: Hat es einen Grund warum Jugendliche null Achtung vor der Polizei hat? Würde sagen ja, weil bekannt ist das die Polizei eigentlich
nur tutu machen darf und nicht hart durchgreifen, wen ja dann nur in besonderen Fällen und das nur nach dienstlicher Anweisung. [frown]
Gruß steffen52


Nein, das ist nicht der Grund. Soweit denken die gar nicht.
Die Jugend kommt mit den ungleichen Bedingungen in der Gesellschaft nicht mehr klar. Vieles ist nicht klar getrennt, zu schwammig geregelt.
Das fängt in der Schule mit mobbing an, geht über die gestressten Eltern mit wenig Zeit und Aussprachemöglichkeiten, Labile landen bei Drogen, können sie nicht finanzieren, müssen sich vor anderen beweisen, rutschen ins kriminelle Milieu, finden keinen Job wegen zu schlechter Leistungen, wenn dann noch Probleme der Pubertät dazu kommen ticken die aus.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39051
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 29. Juni 2018, 22:20

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben: Hat es einen Grund warum Jugendliche null Achtung vor der Polizei hat? Würde sagen ja, weil bekannt ist das die Polizei eigentlich
nur tutu machen darf und nicht hart durchgreifen, wen ja dann nur in besonderen Fällen und das nur nach dienstlicher Anweisung. [frown]
Gruß steffen52


Nein, das ist nicht der Grund. Soweit denken die gar nicht.
Die Jugend kommt mit den ungleichen Bedingungen in der Gesellschaft nicht mehr klar. Vieles ist nicht klar getrennt, zu schwammig geregelt.
Das fängt in der Schule mit mobbing an, geht über die gestressten Eltern mit wenig Zeit und Aussprachemöglichkeiten, Labile landen bei Drogen, können sie nicht finanzieren, müssen sich vor anderen beweisen, rutschen ins kriminelle Milieu, finden keinen Job wegen zu schlechter Leistungen, wenn dann noch Probleme der Pubertät dazu kommen ticken die aus.
AZ

Mag ja sein AZ, es bleibt aber immer ein warum und weshalb, nicht nur diese Dinge welche Du aufzählst, die natürlich richtig sind, sondern auch die Achtung vor den Gesetzeshütern, das
hat sich leider sehr gewaltig geändert. Dafür gibt es genügend Gründe, sie sehen es doch jeden Tag( die Jugendlichen) wie human die Polizei mit Verbrechern umgehen muss! Verhaften, gleich wieder
freigelassen, egal wer auch immer. Kann mich an die Erzählung meiner Oma erinnern, da kam der Polizist mit Säbel und Pickelhaube unsere Straße hoch und sofort mussten alle spielenden Kinder von
der Straße weg und ins Haus, obwohl der sehr dicke Polizist keinen verwarnt hätte weil sie auf der Straße gespielt haben, zu der Zeit kam ja so wieso kein Auto maximal ein Pferdegespann. Das ist
noch Achtung vor den Gesetzhütern gewesen, von Zeiten des Dritten Reiches oder auch DDR-Zeiten ist es nicht viel anders gewesen. Also was ist los mit unserer Rechtsstaat und Justiz???
Daran müsste sich was ändern, also mehr Rechte für die Polizisten( welche sowieso die Prügelknaben des Landes sind) ! Mein Hochachtung hat Jeder der diesen Beruf noch heute auswählt oder
ausübt. [rose]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3469
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 30. Juni 2018, 20:17

https://rp-online.de/new/staedte/soling ... d-23693451
Was sind das für dankbare Menschen, die hier von uns aufgenommen werden. Dankbarkeit sieht eigentlich anders aus!!! [wut]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3469
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Spartacus » 1. Juli 2018, 14:25

steffen52 hat geschrieben:https://rp-online.de/new/staedte/solingen/ueberfall-in-solingen-90-jaehrige-schwer-verletzt_aid-23693451
Was sind das für dankbare Menschen, die hier von uns aufgenommen werden. Dankbarkeit sieht eigentlich anders aus!!! [wut]
Gruß steffen52


Die Polizei fahndet nach dem Täter. Der Mann ist etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß, sprach gebrochenes Deutsch, trug ein blaues T-Shirt und eine helle, lange Hose. Außerdem war der Gesuchte braun gebrannt.


Die wissen wohl in ihrer Dämlichkeit, bzw. Angst, nicht mehr was sie so schreiben?

Braun gebrannt?

Mann oh Mann. [bloed]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12474
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon AkkuGK1 » 1. Juli 2018, 16:12

passt auf den Sarotti Mohr...
wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo zwei sind, eine Kneipe, wo 10 sind - ein Intershop

Grenzkompanien waren mit RWA72 ausgestattet und Zählrohre erkennen Gammastrahlung, auch die von Tschernobyl, Genosse K.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2486
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 3. Juli 2018, 20:00

POL-WI: Pressemeldung der Wiesbadener Staatsanwaltschaft

Neue Erkenntnisse im Fall Ali Bashar

Aufgrund neuer Ermittlungserkenntnisse hat sich der Verdacht gegen Ali Bashar erhärtet, dass dieser im März 2018 eine 11-jährige deutsche Staatsangehörige in einer Flüchtlingsunterkunft in Wiesbaden-Erbenheim vergewaltigt hat. Darüber hinaus besteht aufgrund der derzeitigen Ermittlungsergebnisse aus Sicht der Staatsanwaltschaft der dringende Tatverdacht, dass Ali Bashar in einem weiteren Fall gemeinsam mit dem bislang im Mordfall Susanna als 13-jährigen Zeugen bezeichneten afghanischen Staatsangehörigen, der nach derzeitigem Ermittlungsstand 14 Jahre alt ist, die 11-jährige im Mai 2018 erneut vergewaltigt haben soll.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3987591
z

Lieber einen Ort im Grünen
Als einen Grünen im Ort
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3703
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 3. Juli 2018, 20:50

https://www.giessener-allgemeine.de/reg ... t71,453907
Wieder ein Zugereister mit psychischen Problemen! Das entschuldigt natürlich alles. Er könnt ja noch Nachwirkung vom Krieg haben, deshalb greift er seine Familie an. Schlimm diese
Typen, null Toleranz gegenüber alles Normale!!! Solche Typen( Verbrecher) braucht unser Land! [wut]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3469
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 3. Juli 2018, 21:02

Mann sticht Flughafen-Mitarbeiter mit Messer in den Kopf

Mit einem Messer hat ein Angreifer am Düsseldorfer Flughafen einen Mann lebensgefährlich verletzt. Die Polizei konnte ihn festnehmen.
https://www.morgenpost.de/vermischtes/a ... -Kopf.html

Man hat den Eindruck in Deutschland laufen nur noch Psychos mit Messern herum?
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22615
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Ari@D187 » 3. Juli 2018, 22:40

Autofahrer fährt Radler (49) mit Absicht über den Haufen – was seine Beifahrer dann machen, setzt dem ganzen die Krone auf!

-> Link

Autofahrer und Beifahrer, auch als "Männer" bekannt.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 2423
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 4. Juli 2018, 08:12

steffen52 hat geschrieben:https://www.giessener-allgemeine.de/regional/stadtgiessen/Stadt-Giessen-Versuchter-Mord-in-Weststadt-Giessen-Polizei-veroeffentlich-umfassende-Stellungnahme-art71,453907
Wieder ein Zugereister mit psychischen Problemen! Das entschuldigt natürlich alles. Er könnt ja noch Nachwirkung vom Krieg haben, deshalb greift er seine Familie an.
Gruß steffen52


Und nun stell dir vor, der kommt an die Grenze, da steht der Steffen52 und muss schnell entscheiden, was mit ihm ist. Kapierst du jetzt, dass das nicht klappt?
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39051
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 4. Juli 2018, 08:52

Bild
z

Lieber einen Ort im Grünen
Als einen Grünen im Ort
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3703
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Spartacus » 4. Juli 2018, 17:13

Das ist ein guter Vergleich Zicke, denn der II WK war bei weitem schlimmer, als der Krieg in Syrien. Trotzdem sind unsere Großväter und Großmütter
nicht ständig Amok gelaufen.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12474
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 4. Juli 2018, 18:06

Spartacus hat geschrieben:Das ist ein guter Vergleich Zicke, denn der II WK war bei weitem schlimmer, als der Krieg in Syrien. Trotzdem sind unsere Großväter und Großmütter
nicht ständig Amok gelaufen.

Sparta


Die Menschen haben sich weiterentwickelt.... [angst]
2018 ist nun mal nicht 1945.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39051
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon pentium » 4. Juli 2018, 18:10

augenzeuge hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:Das ist ein guter Vergleich Zicke, denn der II WK war bei weitem schlimmer, als der Krieg in Syrien. Trotzdem sind unsere Großväter und Großmütter
nicht ständig Amok gelaufen.

Sparta


Die Menschen haben sich weiterentwickelt.... [angst]
2018 ist nun mal nicht 1945.

AZ


Traumata ist Traumata, egal ob 1945 oder 2018...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22615
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 12. Juli 2018, 08:50

Eine junge Wölfin soll in Mortka im sächsischen Kreis Bautzen getötet und ihr Kadaver mit einem Betongewicht in einem See versenkt worden sein.

Der Verein Wolfsschutz-Deutschland hat eine Belohnung von 7000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zum Täter führen. Ein Jäger stockte den Betrag nach Angaben des Vereins später auf 10.000 Euro auf. Der Kadaver war bereits im Juni von Passanten in Ufernähe des Tagebausee Mortka gefunden worden. Eine Untersuchung im Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin hatte später laut Kontaktbüro "Wölfe in Sachsen" ergeben, dass die einjährige Wölfin mit Schüssen getötet wurde. Anschließend sei das Tier mit einem Strick um den Bauch, an dessen anderem Ende ein Betongewicht befestigt war, in dem See versenkt worden.

Wölfe sind nach EU-Recht und dem Bundesnaturschutzgesetz eine streng geschützte Art. Ihre unerlaubte Tötung ist eine Straftat. Das Landratsamt Bautzen stellte Strafanzeige, das Landeskriminalamt Sachsen ermittelt.

Der Wolf zählt zu den streng geschützten Arten. Dennoch wurden seit 2009 bereits acht illegal getötete Tiere in Sachsen gefunden.
https://www.stern.de/panorama/weltgesch ... 64718.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39051
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 12. Juli 2018, 13:26

München – Vergewaltigung im Münchner Untergrund!

Eine betrunkene 18-Jährige wurde in einer U-Bahn missbraucht. Mutmaßlicher Täter: der 57-jährige U-Bahn-Fahrer!

Die junge Frau war am Morgen des 16. Juni an der Station Großhadern ausgestiegen. Eine Streife wurde auf sie aufmerksam – weil ihre Hose und ihr BH geöffnet waren.

► An Details der Tat konnte sie sich wegen ihrer Alkoholisierung (1,7 Promille) nicht mehr erinnern. Sie war vermutlich in der U-Bahn eingeschlafen, da sie aus der Wendeanlage in den Bahnhof einfuhr. Sie gab an, dass ein Fremder die Hand in ihrer Hose hatte, als sie aufwachte.

Die Videoaufzeichnung überführte schließlich den 57-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Pfaffenhofen als Täter!


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39051
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 12. Juli 2018, 16:15

Nach Prügelei auf muslimischer Hochzeit
Neue Hinweise: Braut war vermutlich minderjährig


Bei einer Hochzeitsfeier in Bremen-Oslebshausen soll die muslimische Braut erst 15 Jahre alt gewesen sein. Der Innenbehörde liegen "konkrete Hinweise" vor, die Polizei hat aber keine Personalien aufgenommen.
https://www.weser-kurier.de/bremen/brem ... 46608.html
z

Lieber einen Ort im Grünen
Als einen Grünen im Ort
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3703
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 12. Juli 2018, 16:21

augenzeuge hat geschrieben:
München – Vergewaltigung im Münchner Untergrund!

Eine betrunkene 18-Jährige wurde in einer U-Bahn missbraucht. Mutmaßlicher Täter: der 57-jährige U-Bahn-Fahrer!

Die junge Frau war am Morgen des 16. Juni an der Station Großhadern ausgestiegen. Eine Streife wurde auf sie aufmerksam – weil ihre Hose und ihr BH geöffnet waren.

► An Details der Tat konnte sie sich wegen ihrer Alkoholisierung (1,7 Promille) nicht mehr erinnern. Sie war vermutlich in der U-Bahn eingeschlafen, da sie aus der Wendeanlage in den Bahnhof einfuhr. Sie gab an, dass ein Fremder die Hand in ihrer Hose hatte, als sie aufwachte.

Die Videoaufzeichnung überführte schließlich den 57-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Pfaffenhofen als Täter!


AZ

Der Täter muss die höchste Strafe bekommen! Es ist schlimm genug für unser Land das auch genügend solche deutschen Täter gibt und aus diesem Grunde brauchen wir die kriminellen Zugereisten
nicht. Darum mal wieder ein Beispiel von zugereisten kriminellen Asylbewerber. [frown]
https://www.nrw-aktuell.tv/2018/07/asyl ... n-mit.html
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3469
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon augenzeuge » 12. Juli 2018, 16:43

steffen52 hat geschrieben:und aus diesem Grunde brauchen wir die kriminellen Zugereisten nicht.
Gruß steffen52


Natürlich nicht! Kein Mensch will kriminelle Zugereiste. Das Problem ist, diese zu erkennen.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39051
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon steffen52 » 12. Juli 2018, 18:44

augenzeuge hat geschrieben:
Natürlich nicht! Kein Mensch will kriminelle Zugereiste. Das Problem ist, diese zu erkennen.

AZ

Richtig, AZ! Was aber wichtig ist, nicht nur zu erkennen, sondern strikt dagegen vor zugehen und das mit allen verfügbaren Mittel. Aber es ist halt nicht so, sieht man die vielen
Fälle wo sie immer noch, trotz Straftaten, frei rumlaufen. [frown]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3469
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Zunahme der Kriminalität

Beitragvon Zicke » 15. Juli 2018, 12:13

Erneut Bett-Brand in Asylunterkunft
Am Sonnabend hat ein junger Mann im Gemeinschaftszelt der Erstaufnahmeeinrichtung an der Bremer Straße sein Bett in Brand gesetzt. Laut Polizei zündete er es an mehreren Stellen an. Zu diesem Zeitpunkt bewohnten 20 weitere Asylsuchende die Unterkunft.
http://www.dnn.de/Dresden/Polizeiticker ... unterkunft

Am späten Donnerstagabend hatten in der Erstaufnahmeeinrichtung an der Hamburger Straße mehrere Matratzen gebrannt. Drei Männer mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung von Ärzten behandelt werden. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.
z

Lieber einen Ort im Grünen
Als einen Grünen im Ort
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3703
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Vorherige

Zurück zu Zeitgeschehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast