Beginn eines Medien - Krieges

Sender und allgemeine TV-Themen

Beginn eines Medien - Krieges

Beitragvon Bahndamm 68 » 19. Oktober 2018, 12:36

Heute, 19.Oktober überraschende Pressekonferenz bei Bayern München.
Seit dem gestrigen Tag rätselten die Medien, was da wohl kommen könnte. In der Öffentlichkeit wusste keiner Bescheid über den Inhalt. Gleich wieder wurde spekuliert, bleibt oder muss Kovac gehen?
Heute nun 11Uhr Pressekonferenz mit Kovac – habe ich leider nicht gesehen. Um 12Uhr dann das Dreiergespann von den Bayern, Karl-Heinz Rummenigge, Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic.
Alle drei mit angespannten Gesichtern, mein Resümee, ich habe es leider noch nicht in den Mediatheken gefunden, alle drei in guter Absprache machten einen Schritt in die richtige Richtung. Sie sprachen bzw. kritisierten die Medienberichte der letzten Zeit, insbesondere auch der Umgang mit Jogi Löw. Das alles hat der Bundestrainer nicht verdient.
Was nun den Bayern München Verein anbetrifft, wurde insbesondere ntv und Bild-Zeitung stark kritisiert mit den wildesten spekulativsten Berichten über den Verein und Spieler.
Selbstverständlich bin ich natürlich ein Bayern Fan. Alle drei haben sich für den Verein und hinter den Spielern positioniert. Und das ist auch gut so.

Die Art und Weise, wie sie heute im sportlichen Bereich die Medien angegriffen haben, finde ich gut und richtig. Gleiches würde ich mir auch im politischen Bereich wünschen.

Der einzelne Medienberichterstatter, der möchte immer klüger gegenüber einem Trainer oder einer Kanzlerin mit deren Minister sein. Schlagzeilen ist die Waffe für das große Geld und da geht man über Leichen.

Leider habe ich nicht frühzeitig den Fernseher eingeschaltet. Ein Journalist stellte eine Frage und ehe er den Satz beendet hatte, unterbrach ihm Uli Hoeneß mit den Worten, dass er und sein Verlag von ihrem Medienanwalt eine Unterlassungserklärung bekommen werden. Damit wäre seine gestellte Frage auch beantwortet. Nochmaliges Nachfragen, warten sie doch einmal ab, was der Anwalt ihnen zusendet. Das ist klare Kante und findet 100 Prozent meine Zustimmung.

Auch gestern Abend bei Maybrit Illner, sie fragte ihre Gesprächsteilnehmer über die Dauer von Seehofer als Parteivorsitzender und Innenminister und wie lang kann sich Frau Merkel dann noch halten. Selbst Habeck, sagte er ihr, dass er eine Personaldiskussion seit 2013 kennt. Er beteiligt sich an diesem Thema nicht. Alle Achtung von mir. Ich hätte mir gestern Abend eine klare Positionierung aller anderen anwesenden Politiker gewünscht, ihr zusagen, dass ein Rundumschlag mit diesem Thema keinen Sinn macht.

Gleiche Personalpolemik auch bei Markus Lanz zu später Stunde.

ENDLICH EINE OFFENE KONFRONTATION MIT DEN MACHTZENTREN DER MEDIEN.

Das ist Pressefreiheit, das ist Demokratie, die auch ihre Grenzen haben.
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1736
Bilder: 368
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Beginn eines Medien - Krieges

Beitragvon Grenzwolf62 » 19. Oktober 2018, 16:50

Das beste Beispiel ist die Berichterstattung über die Vorgänge in Chemnitz, für Einschaltquote und Wichtigtuerei bezüglich "investigativem" Journalismus, nimmt man auch mal eine Diskrepanz an Wahrheitsgehalt von 80% in Kauf, also lediglich 20% von dem ganzen Schwachsinn der berichtet wurde konnte man als ansatzweise wahr bezeichnen.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2869
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Beginn eines Medien - Krieges

Beitragvon Interessierter » 19. Oktober 2018, 17:54

Die Titulierung deines wahrheitswidrigen Beitrages verkneife ich mir einfach einmal. Verbrechen, Gewalttaten, Fremdenhass usw. sind über Jahre belegt.
Derartige Bestreiterei und Schönrederei sind kennzeichnend für Prototypen der Rechtspopulisten, die man nicht unwidersprochen stehen lassen kann.
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16801
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Beginn eines Medien - Krieges

Beitragvon Grenzwolf62 » 19. Oktober 2018, 18:56

Entspann dich und trink ein Bier.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2869
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Beginn eines Medien - Krieges

Beitragvon steffen52 » 19. Oktober 2018, 19:10

Grenzwolf62 hat geschrieben:Entspann dich und trink ein Bier.

Bier??? Würde ihn lieber eine Tasse Tee empfehlen, welche Sorte das muss er selbst entscheiden. [laugh]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4246
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Beginn eines Medien - Krieges

Beitragvon Interessierter » 20. Oktober 2018, 06:46

Also, wenn schon dann ihm statt ihn. Wenn ich dir etwas empfehlen würde, dann die Teilnahme an einem Deutschkurs für Asylanten.

[grins]
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16801
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Beginn eines Medien - Krieges

Beitragvon zoll » 20. Oktober 2018, 13:35

Landsmannschaftlich wird z. B. manches anders ausgedrückt wie/als in Sachsen oder in Köln. Es kommt auch vor, dass man(n) mal einen Tippfehler übersieht. [knuddel]
zoll
zoll
 
Beiträge: 349
Registriert: 14. März 2016, 14:55

Re: Beginn eines Medien - Krieges

Beitragvon steffen52 » 20. Oktober 2018, 13:44

zoll hat geschrieben:Landsmannschaftlich wird z. B. manches anders ausgedrückt wie/als in Sachsen oder in Köln. Es kommt auch vor, dass man(n) mal einen Tippfehler übersieht. [knuddel]
zoll

Peter, das gibt es bei diesem gewissen User nicht, er ist der Oberlehrer der Rechtschreibung hier im Forum! [flash]
Aber er kritisiert es nur bei den Usern welche nicht auf seine Wellenläge sind, das ist halt leider so bei ihm. Hat es eben auch nicht
leicht die Welt zu verstehen. Dafür gibt es viele Gründe!!! [hallo]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4246
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Beginn eines Medien - Krieges

Beitragvon Merkur » 20. Oktober 2018, 14:39

steffen52 hat geschrieben:das gibt es bei diesem gewissen User nicht, er ist der Oberlehrer der Rechtschreibung hier im Forum!


Und er hat Dir gegenüber den Vorteil, dass die RS-Fehler in „seinen“ Texten nicht von ihm stammen. [flash]
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 3607
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: Beginn eines Medien - Krieges

Beitragvon Grenzwolf62 » 20. Oktober 2018, 14:51

In dem wenigen was er selbst verfasst, regnet es auch genug herunter, er ist nur ehern davon überzeugt das er richtig liegt.
Für mich von sich eingenommene Spinner die sich solcher Kinderkrammechanismen bedienen, schon wegen einem gewissen Mindestanstand hält man niemanden Rechtschreibfehler vor, zumal wenn man in Sachen Interpunktion selbst so naja ist.
Zuletzt geändert von Grenzwolf62 am 20. Oktober 2018, 15:19, insgesamt 2-mal geändert.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2869
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Beginn eines Medien - Krieges

Beitragvon Bahndamm 68 » 20. Oktober 2018, 14:57

Kann die Möglichkeit bestehen, dass die Überschrift verfehlt ist?
Müsste nicht ein neuer Thread eröffnet werden, mit der Überschrift, Fortlauf eines Forums – Krieges?
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1736
Bilder: 368
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Beginn eines Medien - Krieges

Beitragvon pentium » 21. Oktober 2018, 17:13

Wäre es mal Zeit für einen Thread bezüglich politischer Satire? Ich werf das einfach mal hier rein.
https://twitter.com/neomagazin/status/1 ... 1230331905

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24079
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge


Zurück zu TV allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast