Zustand der Bundeswehr...?

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon augenzeuge » 28. Januar 2019, 18:53

Was ist wichtiger? Der, bzw. die Religion desjenigen, der den Panzer oder Haubitze bedient, oder ob sie überhaupt funktioniert. [blush]

Natürlich haben wir Muslime in der BW. Und das werden noch mehr. Wie überall.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 48906
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon pentium » 28. Januar 2019, 19:03

augenzeuge hat geschrieben:Was ist wichtiger? Der, bzw. die Religion desjenigen, der den Panzer oder Haubitze bedient, oder ob sie überhaupt funktioniert. [blush]

Natürlich haben wir Muslime in der BW. Und das werden noch mehr. Wie überall.

AZ


Na dann können wir ja bald mit Ortskundigen bzw. Muslimen "unsere Demokratie" am Hindukusch oder in Nahost verteidigen?

Allahu Akbar....
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 27029
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon augenzeuge » 28. Januar 2019, 19:04

pentium hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Was ist wichtiger? Der, bzw. die Religion desjenigen, der den Panzer oder Haubitze bedient, oder ob sie überhaupt funktioniert. [blush]

Natürlich haben wir Muslime in der BW. Und das werden noch mehr. Wie überall.

AZ


Na dann können wir ja bald mit Ortskundigen bzw. Muslimen "unsere Demokratie" am Hindukusch oder in Nahost verteidigen?

Allahu Akbar....


Gut erkannt. [wink]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 48906
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon pentium » 28. Januar 2019, 19:13

augenzeuge hat geschrieben:Na dann können wir ja bald mit Ortskundigen bzw. Muslimen "unsere Demokratie" am Hindukusch oder in Nahost verteidigen?

Allahu Akbar....


Gut erkannt. [wink]

AZ[/quote]

Da müssen wir dann aber bei der Traditionspflege der Bundeswehr noch mehr aufpassen, also die Frau Ministerin....
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 27029
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon Spartacus » 28. Januar 2019, 19:21

pentium hat geschrieben:Wehrbeauftragter fordert Imame in der Bundeswehr

Laut dem Wehrbeauftragten gibt es etwa 1.500 Muslime in der Bundeswehr. Eine Zahl, die nach Bartels Ansicht jedoch zu gering sei um Militär-Imame hauptamtlich zu beschäftigen - zumal die muslimischen Soldaten über viele Standorte verteilt seien.
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... er122.html

....


Was für ein Quatsch.

Schon zu meiner Zeit gab es Moslems in der Legion, aber niemals Imame. [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15060
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon augenzeuge » 28. Januar 2019, 19:31

Sparta:
https://www.deutschlandfunk.de/militaer ... _id=415452
„Ich kann das sagen, schmunzelt Arbi, da es ja doch eine relative Nähe zwischen dem israelitischen Kultus und dem muslimischen Kultus gibt, kam es öfter vor, dass der Rabbiner sich um die spirituellen Belange der muslimischen Soldaten gekümmert hat.“

Provisorien für die Muslime
Jüdische Geistliche betreuen muslimische Soldaten: auch bei Fragen der Ernährung wie halal-Essen: kein Problem sagt Arbi und zitiert bei dieser Gelegenheit den Koran:

„Es steht geschrieben: ihr dürft die Nahrung der Leute der Schrift, der Heiligen Schrift, zu euch nehmen.“


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 48906
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon HPA » 29. Januar 2019, 13:37

2017 stürzte ein Hubschrauber in Mali ab, Ursache offiziell weiter ungeklärt


Ist geklärt. Verschulden liegt nicht bei der BW.

Wie schrieb mir gestern ein Kumpel aus LeLuc ,der fliegt dort als Fluglehrer auf dem Tiger:

Tiger fliegen ist auch ganz lustig. Mit all seinen afcs Helferlein sehr Senioren tauglich. Na und das Leben hier im Süden ist ja auch nicht zu verachten.
Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8688
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon HPA » 8. Februar 2019, 13:33

Huch...:

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) droht neuer Ärger. Die Bundeswehr soll laut dem "FOCUS" zwei zweimotorige Transportflugzeuge vom Typ PZL Mielec M28 überteuert gemietet haben. Seit dem Jahr 2017 werden damit Fallschirmspringer am Bundeswehrstandort Altenstadt abgesetzt. Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft Bonn in dem Fall.


https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 94772.html?
Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8688
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon Beethoven » 9. Februar 2019, 08:08

Das wird doch wohl nicht die Magdeburger Maschine sein?

https://www.aerobuzz.de/militar-news/bu ... ldung-ein/

Freundlichst
Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen.
Sie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.

Winston Churchill

Quo quisque stultior eo magis insolescit, gelle Herr F.?

Achte mehr auf Deinen Charakter, als auf Deinen Ruf.
Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, doch Dein Ruf ist nur das, was andere von dir halten.
Benutzeravatar
Beethoven
 
Beiträge: 2629
Bilder: 0
Registriert: 6. August 2014, 08:27

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon Spartacus » 9. Februar 2019, 16:13

Warum fällt mir da gerade die Antonow An-2 ein? [grins]

Nun bin ich mal gespannt, ob die Flinten Uschi mit ihren Amigo Affären auch zur Verantwortung gezogen wird?

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15060
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon augenzeuge » 9. Februar 2019, 16:16

Existiert in Deutschland eine Schattenarmee?

Die Hinweise auf eine rechtsextreme Schattenarmee werden dichter: Nun packt ein ehemaliger Soldat gegenüber dem SWR aus. Er spricht von Waffendepots und Mordplänen.

Laut einem ehemaligen Soldaten des Kommandos Spezialkräfte (KSK) planen aktive und ehemalige Soldaten der Bundeswehr-Kommandoeinheit gemeinsam mit Polizisten aus Spezialeinheiten die Destabilisierung der Bundesrepublik. Gegenüber dem SWR packte der Insider anonym aus: Über den Ehemaligen-Verein "Uniter" habe er in seiner aktiven Soldatenzeit angeworben werden sollen.

"Pakt der Wölfe"
Der angebliche Rädelsführer mit dem Decknamen "Hannibal" habe den Verein als "Pakt der Wölfe" bezeichnet – bei anschließenden Recherchen sei der umworbene Soldat selbst auf militärische Kommandostrukturen des Vereins gestoßen. Ein harter Kern von 80 bis 100 Mitgliedern bereite sich auf den "Tag X" vor und lege Waffendepots an.

Dem SWR und dem Nachrichtenmagazin "Focus" liegen laut eigenen Angaben außerdem Vernehmungsprotokolle von Zeugen vor: In den Chatgruppen, in denen sich Teile des Vereins organisierten, seien Pläne diskutiert worden, linke Politiker nach dem Zusammenbruch der staatlichen Ordnung festzunehmen und zu töten. Dafür seien bereits Plätze festgelegt worden. Es gebe Ordner mit Namen, Adressen und Lichtbildern von Personen, die als Ziel bestimmt seien. Einer der Administratoren der Chat-Gruppen war "Hannibal". Die "taz" hatte vergangenes Jahr sein Netzwerk aufgedeckt.

https://www.t-online.de/nachrichten/deu ... legen.html

Der Verein "Uniter" bestreitet seitdem, in Netzwerke von Rechtsextremisten eingebunden zu sein. Bei den Übungen des Vereins gehe es lediglich darum, medizinisch geschulte Einheiten zu trainieren, sagte ein Distriktleiter von "Uniter". Laut Zeugenaussagen gegenüber dem SWR wurde allerdings mit Anscheinswaffen trainiert, was demnach illegal sei. "Hannibal" lehnt Interviews ab. Der Militärische Abschirmdienst (MAD) der Bundeswehr hat keine Kenntnis von rechtsextremen Netzwerken – "Hannibal" nutzte der MAD als Quelle und Ansprechpartner.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 48906
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon Spartacus » 9. Februar 2019, 16:22

Existiert in Deutschland eine Schattenarmee?


Wäre nichts neues und würde mich auch nicht wirklich überraschen. Viele Berufssoldaten, vor allem in Elite Einheiten, haben einen anderen Blick auf das Land
und insbesondere die Politik, als der grünrote Gutmensch. Dann aber gleich von einer Armee zu fabulieren, ist natürlich stark übertrieben.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15060
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon pentium » 14. Februar 2019, 21:20

Früherer Generalinspekteur der Bundeswehr im Interview
Harald Kujat: "Unsere Sicherheit ist bei dieser Bundesregierung nicht in guten Händen"

FOCUS Online: Herr Kujat, wie steht es um unsere Bundeswehr?

Harald Kujat: In aller Kürze: Aufgaben, militärische Fähigkeiten sowie die dafür erforderlichen finanziellen Mittel klaffen weit auseinander. Verbunden mit sicherheitspolitisch relevanten Fehlentscheidungen hat die Unterfinanzierung seit mehr als zehn Jahren dazu geführt, dass die Bundeswehr den Herausforderungen der Landes- und Bündnisverteidigung, also ihrer verfassungsgemäßen Kernaufgabe, nicht mehr gewachsen ist

FOCUS Online: Ein hartes Urteil. Wer trägt Ihrer Meinung nach die Verantwortung? Seit 2005 stellt die Union den Verteidigungsminister.

Kujat: Die derzeitige Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen versucht den Eindruck zu erwecken, dass die negative Entwicklung bei der Bundeswehr bereits seit über 25 Jahren andauert und sie deswegen nicht in der Lage sei, diesen Zustand in wenigen Jahren zu verbessern. Tatsächlich waren es vor allem ihre beiden Vorgänger Theodor zu Guttenberg und Thomas de Maizière sowie sie selbst, die zu verantworten haben, dass die Bundeswehr heute weder in der Lage ist, einen angemessenen Beitrag zur Landes- und Bündnisverteidigung zu leisten, noch für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet ist.

https://www.focus.de/politik/sicherheit ... 18803.html

...
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 27029
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon HPA » 14. Februar 2019, 21:51

Ausgerechnet Kujat... [flash]
Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8688
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon HPA » 15. Februar 2019, 10:14

Beethoven hat geschrieben:Das wird doch wohl nicht die Magdeburger Maschine sein?

https://www.aerobuzz.de/militar-news/bu ... ldung-ein/

Freundlichst


Im Planungsamt BW springt man wohl derzeit im Dreieck. Und wie man aus dem Buschfunk hört, wird es wohl auch ein Thema im UAusschuss.
Im Kern geht es wohl darum ,dass man es geschafft hat, mithilfe von langjährigen "Kennverhältnissen " eine europaweite Ausschreibungspflicht kreativ zu umgehen.

Und währenddessen verschenken die Amerikaner ihre C-145(M-28) (welche sie vor einiger Zeit in die Wüste gestellt haben) unter anderem an Estland, Nepal und Kenia. [flash]
Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8688
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon pentium » 11. März 2019, 18:50

Von der Leyen erklärt Einsatzfähigkeit der Bundeswehr zur Geheimsache

Wie ist es um die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr bestellt? Alljährlich legt das Verteidigungsministerium dazu dem Bundestag einen Bericht vor – doch diesmal wird der erstmals als geheim eingestuft. Experten im Parlament sind empört.
http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/D ... eheimsache

Grünen-Verteidigungsexperte Tobias Lindner kündigte einen entsprechenden Antrag von Grünen, FDP und Linken an. „Anscheinend ist die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr so schlecht, dass es besser die Öffentlichkeit nicht erfahren sollte. Warum ein Bericht, der seit Jahren ,VS – NfD’ war, plötzlich als geheim eingestuft wird, bleibt Betriebsgeheimnis des Ministeriums“, sagte Lindner dem RND.

Auch die verteidigungspolitische Sprecherin der FDP, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, äußerte sich irritiert. „Ich nehme an, der Zustand ist so katastrophal, dass man darüber lieber laut und öffentlich nicht sprechen möchte. So viel zur Trendwende. Trauriger als das Theaterstück von Samuel Beckett: Warten auf Godot.“


Ach ja, alles geheim.
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 27029
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon augenzeuge » 11. März 2019, 19:04

Wir können dem Feind doch nicht verraten, was einsatzfähig ist. Der geht jetzt von 15% aus....dabei sinds 19%. [grin]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 48906
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon Ari@D187 » 11. März 2019, 20:14

Wenn man die 1165 Mann/Frau samt Equipment wieder aus Afghanistan zurückholt, bricht zwar Afghanistan zusammen, jedoch sollte die Einsatzbereitschaft und Kampfkraft anschliessend so hoch sein, dass Putin in Guantanamo umgehend um Asyl bittet.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3793
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon augenzeuge » 11. März 2019, 22:18

Wenn wir Putin in die Nato aufnehmen, sind viele Kriegsherde auf der Welt schnell gelöscht. [shocked]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 48906
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon pentium » 21. März 2019, 17:49

Vorschlag von AKK: Merkel begrüßt europäischen Flugzeugträger mit Frankreich
https://rp-online.de/politik/eu/merkel- ... d-37374567

Eine Kombination von BER und "Gorch Fock".

Wir schaffen das!
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 27029
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon Grenzwolf62 » 21. März 2019, 17:56

Hab ich schon mal irgendwo gelesen, dachte aber das hat sie auch zum Karneval rausgehauen.
War wohl tatsächlich ernst gemeint.
Da Angela alles schafft was sie will, schafft sie es eventuell sogar die AKK als Kanzlerin durchzuboxen, paar Irre von der Volksfront würden die wohl sogar wählen.
Ich werde es wohl noch erleben das die CDU an der 20%-Marke kratzt und sich dann in Schwarz-Rot-Grün noch vollkommen aufgibt.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 3937
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon HPA » 21. März 2019, 18:06

Und? Die Franzosen haben schon ein paar Träger auf Kiel gelegt. Derzeit liegt die "Charles de Gaulle" zur GÜ in der Werft
Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8688
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon Spartacus » 21. März 2019, 18:10

HPA hat geschrieben:Und? Die Franzosen haben schon ein paar Träger auf Kiel gelegt. Derzeit liegt die "Charles de Gaulle" zur GÜ in der Werft


Richtig, die Franzosen können das. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15060
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon Grenzwolf62 » 21. März 2019, 18:28

Wenn wir da mitbasteln kommt der erste Flugzeugträger mit Segel raus, handgehäkelt.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 3937
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon Zicke » 21. März 2019, 18:39

Bild
J.S.


Einsamkeit kann auch bösartig machen
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5184
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon HPA » 21. März 2019, 19:00

Grenzwolf62 hat geschrieben:Wenn wir da mitbasteln kommt der erste Flugzeugträger mit Segel raus, handgehäkelt.


Wenn schon ,dann mundgeklöppelt. Wegen der Gleichstellung.
Bild

“How do you tell a Communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-Communist? It’s someone who understands Marx and Lenin."
Ronald Reagan, *1911-02-06


Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 8688
Bilder: 0
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon Dr. 213 » 21. März 2019, 22:12

What, die bauen da Gras an ? [laugh]

Mit Offizierinnenclub ganz oben, nennt man glaub ich Krähennest auf einem Schiff oder so.........
Und natürlich mit Wickeltisch und Fläschchenwärmer auf Stube.

Herzlichst
Dr. 213
Sie lügen, sie lügen und wir müssen uns barmherzig zeigen, denen gegenüber, die lügen. (Colonel Kurtz)
Benutzeravatar
Dr. 213
 
Beiträge: 1285
Registriert: 17. August 2014, 13:52

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon Volker Zottmann » 21. März 2019, 22:43

Und das Nest wird mit richtigen "Gras" ausgepolstert...
Darf da überhaupt geraucht werden?

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 15966
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon Ari@D187 » 21. März 2019, 23:08

Die Charles de Gaulle, Offizierinnenclub...immer nett anzusehen:
-> Link

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3793
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Zustand der Bundeswehr...?

Beitragvon Ari@D187 » 21. März 2019, 23:12

Dr. 213 hat geschrieben:What, die bauen da Gras an ? [laugh]

Mit Offizierinnenclub ganz oben, nennt man glaub ich Krähennest auf einem Schiff oder so.........
Und natürlich mit Wickeltisch und Fläschchenwärmer auf Stube.

Herzlichst
Dr. 213

Auf jeden Fall hat das Teil Elektroantrieb. [wink]

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3793
Registriert: 26. April 2010, 19:58

VorherigeNächste

Zurück zu Die Bundeswehr ab 1990

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast