Fluchthilfe für DDR-Bürger von 1961 bis 1989

Fluchthilfe für DDR-Bürger von 1961 bis 1989

Beitragvon Interessierter » 7. November 2015, 09:12

„Risiko Freiheit“ ist eine Online-Ausstellung der Stiftung Berliner Mauer, die in fünf Multimedia-Touren Geschichten der deutsch-deutschen Fluchthilfe von 1961 bis 1989 exemplarisch erzählt. Zu jedem Abschnitt einer Tour gibt es interessante Dokumente, Filme und Zeitzeugeninterviews, die am rechten Bildschirmrand durch klicken aufgerufen werden können. In dem Fall stoppt die Tour und kann danach fortgeführt werden. Wenn Sie zu einem Thema oder einer Person mehr erfahren möchten, können Sie die Recherchefunktion nutzen.

Mehr als drei Millionen Menschen verlassen die DDR von ihrer Gründung bis zum Mauerbau 1961 in Berlin. Die gewaltsame Teilung der Stadt erzeugt Protest: West-Berliner helfen Verwandten und Freunden zur Flucht, um sich den Maßnahmen der DDR-Regierung zu widersetzen. Bald nimmt die spontane Fluchthilfe organisierte Formen an.

Hilfsbereitschaft, ihre politische Überzeugung, aber auch Wut auf das brutale Grenzregime leiten die Fluchthelfer. Da die Grenze ausgebaut und zunehmend kontrolliert wird, müssen sie immer neue Fluchtmittel und -wege finden. Materielle Zwänge und Interessen gewinnen an Bedeutung.

In der DDR gelten organisierte Fluchthelfer als "Staatsfeinde". Die Staatssicherheit geht mit allen Mitteln gegen sie vor, bei Verhaftung drohen ihnen langjährige Haftstrafen.

Im Westen sieht man Fluchthelfer anfangs als Helden, die für Freiheit streiten und Verantwortung übernehmen. Im Zuge der neuen Ostpolitik stört Fluchthilfe jedoch die Annäherung zwischen den beiden deutschen Staaten. Die Fluchthelfer agieren ab Mitte der sechziger Jahre zusehends im gesellschaftlichen und politischen Abseits.

Am 9. November 1989 fällt die Mauer in Berlin. DDR-Bürger können sich nun frei überall hin bewegen. Fluchthilfe aber wird es geben, solange Menschen weltweit vor Unterdrückung, Krieg und Armut fliehen.

Die interessante Online - Ausstellung findet man hier:
http://www.risiko-freiheit.de/
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16754
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Fluchthilfe für DDR-Bürger von 1961 bis 1989

Beitragvon Werner Thal » 7. November 2016, 12:39

Leider ist beim Anklicken des Links der Hinweis
Error 503 - Service Unavailable zu sehen

"Unsere Webseite zieht gerade auf einen neuen Server um.
Bitte gedulden Sie sich noch etwas"

W. T.
Benutzeravatar
Werner Thal
 
Beiträge: 533
Registriert: 20. Februar 2013, 13:21

Re: Fluchthilfe für DDR-Bürger von 1961 bis 1989

Beitragvon dein1945 » 8. November 2016, 14:21

Es funzt wieder ! https://www.risiko-freiheit.de/

Gruß aus Berlin
Man(n) muß wissen wenn Schluß ist !
Benutzeravatar
dein1945
 
Beiträge: 901
Bilder: 0
Registriert: 27. April 2010, 16:11
Wohnort: Berlin


Zurück zu Gedenkstätten und Museen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast