Gelungene LKW-Flucht am Checkpoint Charlie/29. August 1986

Gelungene LKW-Flucht am Checkpoint Charlie/29. August 1986

Beitragvon Werner Thal » 21. November 2020, 15:45

Gelungene Flucht mit einem LKW am Grenzübergang Friedrichstraße/Checkpoint Charlie, 29. August 1986

Mit einem mit fünf Tonnen Kies beladenen LKW und einer Geschwindigkeit von 60 Km/h durchbricht
ein 32-jährige Berufskraftfahrer mit seiner 26-jährigen Lebensgefährtin und ihrem acht Monate jungen Baby
die Sperranlagen am Grenzübergang Friedrich-/Zimmer-Straße ("Checkpoint Charlie").

Die beiden haben sich während der Fahrt auf dem mit einem Stahlboden ausgebauten Führerhaus auf Kissen
und Decken niedergekauert. Der LKW durchbricht die Schranken, eine Alarmsirene ertönt.

https://www.chronik-der-mauer.de/flucht ... ugust-1986

W. T.
Benutzeravatar
Werner Thal
 
Beiträge: 2037
Registriert: 20. Februar 2013, 13:21

Re: Gelungene LKW-Flucht am Checkpoint Charlie/29. August 1986

Beitragvon augenzeuge » 21. November 2020, 19:01

Bild
Martina Ley und Hans-Joachim Pofahl durchbrechen am 29. August 1986 am Kontrollpunkt Friedrichstraße mit einem Kieslaster die Sperranlagen. Die 26-jährige Frau hat ihr Kleinkind bei sich. DDR-Grenzer feuern auf den Laster, dennoch gelingt die Flucht.
Bild
Der Lastwagen, ein 7,5-Tonner, wird bei dem Grenzdurchbruch schwer beschädigt. Doch die drei Flüchtlinge erreichen unverletzt den Westen.

Quelle: picture-alliance / dpa/dpa/Chris Hoffmann

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 61573
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


Zurück zu Fluchtgeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste