"Brain drain" in deutschen Regionen

Alles was in den Zeitraum nach der Wende gehört. Das Zusammenwachsen von zwei grundverschiedenen Systemen, Probleme, Erwartungen, Empfindungen usw.

"Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon Sirius » 25. April 2012, 11:38

In der wissenschaftlichen Studie "Verlust von Humankapital in Regionen mit hoher Arbeitslosigkeit" auf Seite 25 bis 31 wird auf die Ursachen der unterschiedlichen Intelligenzleistungen in den deutschen Regionen eingegangen. Der psychologische Dienst des Bundesministeriums der Verteidigung hat im Beobachtungszeitraum 1992 bis 1998 250.000 Rekruten im Alter von 18 bis 22 Jahre in der standardisierten psychologischen Eignungsprüfung untersucht. Die darauf basierende Studie, die aufgrund der Verwendung statistischer Methoden stellenweise nicht ganz einfach zu lesen ist, versucht nun die Ursachen der Unterschiede in den deutschen Regionen zu ergründen, indem der Einfluss der Determinanten Arbeitslosenquote, Binnenwanderung, Wirtschaftskraft, Urbanität und Abiturientenquote untersucht wird.

Auch der Spiegel hat in einem Artikel vereinfacht auf das Thema hingewiesen, ohne die Ursachen näher zu untersuchen.
Ignoriertes Mitglied: Interessierter/AkkuGK1

Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.
George Santayana
Benutzeravatar
Sirius
 
Beiträge: 4070
Registriert: 21. September 2011, 10:01

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon rafimo » 14. Mai 2012, 11:52

mein lieber schwan, das ist aber "schwere kost" die du hier zur diskussion stellst, gedanklich nicht einfach zu durchdringen, wegen der fachmaterie meine ich.....ein glück dass ich bei den "überdurchschnittlichen" lebe... [hallo]

na das war nus spass gerade....(hier gehts ja nicht um verstorbene und da darf man auch mal albern sein)

aber die aussagen sind sehr interessant in den artikeln..
rafimo
 

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon Huf » 21. Mai 2012, 19:39

rafimo hat geschrieben:mein lieber schwan, das ist aber "schwere kost" die du hier zur diskussion stellst, gedanklich nicht einfach zu durchdringen, wegen der fachmaterie meine ich.....ein glück dass ich bei den "überdurchschnittlichen" lebe... [hallo]

na das war nus spass gerade....(hier gehts ja nicht um verstorbene und da darf man auch mal albern sein)

aber die aussagen sind sehr interessant in den artikeln..



Na also, wieder so ein Schwachsinn!

Solche Beiträge sind sowas zum Erbrechen, dass übliche Medikamente nicht helfen! [flash]

Und @rafimo, mit Verlaub und frech gemeint, nur weil man in der Region der Überdurchschnittlichen wohnt, ist man nicht automatisch so einer! Wie man auch hier lesen kann! Leider! [laugh]

Viele Grüße nach westlich des Rheins [super]

von Huf [hallo]
Huf
 

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon rafimo » 21. Mai 2012, 20:23

du bist nicht mit meiner ironie vertraut, das ist dein problem....also das rheinland währ wohl nix für dich....sonst springst du am ende noch vom kölner dom.... [shocked]
rafimo
 

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon Huf » 21. Mai 2012, 20:32

rafimo hat geschrieben:du bist nicht mit meiner ironie vertraut, das ist dein problem....also das rheinland währ wohl nix für dich....sonst springst du am ende noch vom kölner dom.... [shocked]


Oha, Du kennst mich nicht, musst Du auch nicht!
Mir ist nichts Menschliches fremd, deswegen lehne ich mich mich hier heute abend so aus dem Fenster!
Und Rheinländer, hier aus dem Forum, gute und verehrenswerte Leute!

VG Huf [hallo]
Huf
 

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon rafimo » 21. Mai 2012, 21:15

Huf hat geschrieben:
rafimo hat geschrieben:du bist nicht mit meiner ironie vertraut, das ist dein problem....also das rheinland währ wohl nix für dich....sonst springst du am ende noch vom kölner dom.... [shocked]


Oha, Du kennst mich nicht, musst Du auch nicht!
Mir ist nichts Menschliches fremd, deswegen lehne ich mich mich hier heute abend so aus dem Fenster!
Und Rheinländer, hier aus dem Forum, gute und verehrenswerte Leute!

VG Huf [hallo]


na siehst du, da kommen wir uns ja direkt schon näher, in den ansichten...
und gerade weil hier kaum jemand den anderen wirklich kennt (auf mich dürfte das sicher zutreffen, denn ich kenne niemanden persönlich hier) gerade deswegen prallen auch so persönliche einschätzungen über mich immer an mir ab wie die regentropfen an einem gut geölten ostfriesennerz. man kann sich hier nur an dem geschriebenen wort orientieren und selbst da kann man nicht sicher sein, wie der andere das u.u. meint....wobei ich mir eiigentlich immer mühe gebe wenigstens nicht zu lügen o.ä....

und insoweit habe ich den leisen verdacht, das du mit manchen deiner worte vlt auch nur versuchst mich herauszufordern um mal zu sehen wie ich reagiere...
rafimo
 

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon Huf » 11. Juni 2012, 20:44

Mensch, rafimo, gehe zurück zu Deinen Wurzeln, vor allem, haue ab aus diesem Forum, Du hast null Ahnung, um was es hier geht! (Sehr ernst gemeint!)

Huf [sick]
Huf
 

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon rafimo » 11. Juni 2012, 22:25

Huf hat geschrieben:Mensch, rafimo, gehe zurück zu Deinen Wurzeln, vor allem, haue ab aus diesem Forum, Du hast null Ahnung, um was es hier geht! (Sehr ernst gemeint!)

Huf [sick]


na, nach 3 wochen hätteste dir die antwort nun auch ersparen können.
blau: na verbalinjurien sind kaum als argumente geeignet. und anweisungen...lieber huf, die habe ich als soldat zum letzten mal ohne wenn und aber ausgeführt. heute erhalte ich die noch manchmal von meinen mandanten, führe die aber nicht immer auch aus, denn mir ist es erlaubt, nur das auszuführen was ich auch verantworten kann. wird dir ja ähnlich gehen, so daß du weist wovon ich rede.
rot: na wichtig ist doch sicher, dass du das weist....(auch sehr ernst gemeint)

aber vlt kann man nun wieder zu sachbezogenen themen übergehen...
rafimo
 

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon Huf » 23. Juni 2012, 18:55

Hallo User rafimo, danke für Deine Einschätzung, dass ich nicht weiß, worum es bei "brain-drain" geht.
Das ist aber wieder so eine Fehleinschätzung!

Denn, bevor man etwas drainieren kann, muss es auch vorhanden sein, und da liegt offenbar bei Dir das Problem!

VG Huf [hallo]
Huf
 

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon Volker Zottmann » 23. Juni 2012, 19:12

ABV, bitte lösche Hufs Bemerkung. (Forumregel 4.4 sollte für alle gelten!)

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 15409
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon Huf » 23. Juni 2012, 21:19

Volker Zottmann hat geschrieben:ABV, bitte lösche Hufs Bemerkung. (Forumregel 4.4 sollte für alle gelten!)

Gruß Volker


Hallo Volker,

welches Problem hast Du?
Bitte auch gern per PM.

VG Huf [hallo]
Huf
 

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon Volker Zottmann » 23. Juni 2012, 22:40

Bitte ALLE User:

Lest bitte völlig unvoreingenommen in Ruhe mal diesen ganzen Tread. Bitte von Vorn. Es geht NICHT um mich.

Urteilt dann selbst, wer den Überblick und den guten Ton verloren hat. Bitte!

Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 15409
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon Theo 85/2 » 23. Juni 2012, 23:13

Huf hat geschrieben:Hallo User rafimo, danke für Deine Einschätzung, dass ich nicht weiß, worum es bei "brain-drain" geht.
Das ist aber wieder so eine Fehleinschätzung!

Denn, bevor man etwas drainieren kann, muss es auch vorhanden sein, und da liegt offenbar bei Dir das Problem!

VG Huf [hallo]


Hallo @ Huf!

Wo Du Recht hast, hast Du
Recht !!

Theo 85/2
„Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!". Oberst Manfred von Holstein in: " Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten"
Benutzeravatar
Theo 85/2
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 513
Bilder: 2
Registriert: 22. April 2010, 19:30
Wohnort: Sitzendorf im Schwarzatal/Thüringen

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon rafimo » 24. Juni 2012, 01:20

Huf hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:ABV, bitte lösche Hufs Bemerkung. (Forumregel 4.4 sollte für alle gelten!)

Gruß Volker


Hallo Volker,

welches Problem hast Du?
Bitte auch gern per PM.

VG Huf [hallo]

ahhhhhhhder intellliigenteteste arzt, den dieses leben hervorgebracht hat,,,,,son dipl. mediziner aús dem osten.....#
viel spass bei deine patitenten...herr dr.dipl.med.) baron
oder was für ein unglaublicher schlaubeger bist du...als dipl.med????????????????????????? aus dem osten???????????
rafimo
 

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon rafimo » 24. Juni 2012, 01:51

ohne probleme.......nur gas geben, herr höchst dr. baron...
rafimo
 

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon rafimo » 24. Juni 2012, 02:34

Huf hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:ABV, bitte lösche Hufs Bemerkung. (Forumregel 4.4 sollte für alle gelten!)

Gruß Volker


Hallo Volker,

welches Problem hast Du?
Bitte auch gern per PM.

VG Huf [hallo]

na die leute sterben doch quasi hier für so einen selfmade-mediziner aus dem osten......
looooooooooooooooooooooooool
dr. baron........
rafimo
 

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon rafimo » 24. Juni 2012, 02:44

und dann noch dieswer hochstintelligente "dipl.med" eine lachnummer par exellance...
rafimo
 

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon karnak » 24. Juni 2012, 05:36

Rafimo!
Kannst nicht sagen,daß wir nicht geredet haben.Aber das ist nun wirklich der Gipfel.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 12363
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon Theo 85/2 » 24. Juni 2012, 09:14

Hallo Admins, wollt ihr das so stehen lassen ?

Theo 85/2
„Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!". Oberst Manfred von Holstein in: " Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten"
Benutzeravatar
Theo 85/2
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 513
Bilder: 2
Registriert: 22. April 2010, 19:30
Wohnort: Sitzendorf im Schwarzatal/Thüringen

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon Affi976 » 24. Juni 2012, 09:17

@TEAM,
vielleicht könnt ihr zwischenzeitlich die ungeheuerlichen Posts vom User rafimo löschen.
Nicht nur, dass es ein schlechtes Licht auf`s Forum wirft, sondern es sind für meine Begriffe auch massive Beleidigungen des Users "Huf" + "ABV", die denke ich keiner von uns hier stehen haben will!
Vielen Dank für euer Verständnis
VG Affi
Benutzeravatar
Affi976
          
          
 
Beiträge: 1703
Bilder: 492
Registriert: 22. April 2010, 15:39
Wohnort: Weimar - Thüringen

Re: "Brain drain" in deutschen Regionen

Beitragvon Theo 85/2 » 24. Juni 2012, 09:24

Ich bin darauf gespannt, was einige User JETZT zu sagen haben.

Theo 85/2
„Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!". Oberst Manfred von Holstein in: " Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten"
Benutzeravatar
Theo 85/2
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 513
Bilder: 2
Registriert: 22. April 2010, 19:30
Wohnort: Sitzendorf im Schwarzatal/Thüringen


Zurück zu Zusammenwachsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste