Jugendliche in Ost und West leben grundverschieden

Alles was in den Zeitraum nach der Wende gehört. Das Zusammenwachsen von zwei grundverschiedenen Systemen, Probleme, Erwartungen, Empfindungen usw.

Jugendliche in Ost und West leben grundverschieden

Beitragvon Interessierter » 18. September 2019, 12:55

Die einen haben Angst vor „dem Islam“, die anderen vor dem Klimawandel: 30 Jahre nach dem Mauerfall bestimmt die Herkunft aus Ost- oder Westdeutschland das Weltbild junger Menschen stärker als gedacht. Dies zeigt die Studie „Kinder der Einheit – same, same but (still) different“.

„Kinder der Einheit – same, same but (still) different“ ist der Titel der vierten McDonalds-Ausbildungsstudie. Im Frühling 2019 wurden rund 1.600 junge Menschen von 15 bis 25 Jahren in Deutschland nach einer eigenen Einschätzung ihrer Perspektiven, Erwartungen und Wünsche interviewt. Die Ergebnisse geben einen aufschlussreichen Einblick darauf, wie die Generation Z ihre Zukunft und Gegenwart wahrnimmt.

Die alle zwei Jahre stattfindende Studie, die das Institut für Demoskopie Allensbach durchführt, befasst sich mit Themen von der anbahnenden Digitalisierung über die eigene Einschätzung der Aufstiegsmöglichkeiten bis zu den persönlichen Sorgen der Befragten. Es wurden außerdem wichtige gesellschaftliche Streitpunkte angesprochen, wie die Ungleichheit der Geschlechter am Arbeitsplatz oder das Misstrauen in die Politik.

Das Ergebnis findet man hier:
https://www.belltower.news/jugendstudie ... den-91273/
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 19323
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Jugendliche in Ost und West leben grundverschieden

Beitragvon augenzeuge » 21. September 2019, 10:56

: 73% der Befragten sehen ihrer beruflichen Zukunft mit Hoffnung entgegen, 64% bewerten die Aufstiegschancen in Deutschland als gut bis sehr gut. Die Generation Z scheint außerordentlich optimistisch, ist überzeugt davon, dass sich Leistung lohnt. Es finden sogar fast doppelt so viele, dass ihre Chancen besser sind als die ihrer Eltern, als vom Gegenteil überzeugt sind. Zudem überschnitten sich die Ansichten der Befragten mit Migrationshintergrund weitgehend mit denen der eher positiv ausgerichteten oberen und mittleren Schicht.


So ist es! [super]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 52699
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


Zurück zu Zusammenwachsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron