DDR Opferrente

Re: DDR Opferrente

Beitragvon Wosch » 13. Mai 2015, 19:13

Thoth hat geschrieben:Der weise bbf hat gesprochen!

Der liebe Gott erhalte dir deinen Kinderglauben! Genauso blöde haben übrigens zu DDR-Zeiten nicht besonders helle Funktionäre und Parteigenossen argumentiert .....
Irgendwie wiederholt sich alles, wenn auch unter anderem Vorzeichen.

Thoth



"Kuckuck", "Kuckuck" ruft aus dem Wald..... [shocked]

Wosch. [wink]
Ich bin stolz darauf, noch nie den "Melde-Button" benutzt zu haben!
Mecklenburger sind nicht nachtragend, aber vergessen tun sie auch nicht!
Benutzeravatar
Wosch
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 4313
Bilder: 0
Registriert: 24. April 2010, 23:13
Wohnort: Kassel, im Januar 1962 aus der DDR geflohen.

Re: DDR Opferrente

Beitragvon bbf » 13. Mai 2015, 19:20

ah, das hat der Vernehmer geschrieben. Ich kann ihn nicht mehr lesen, denn der Typ steht bei mir auf ignore.

Bei seinen Kunden früher half sowas ja nichts...... der war ja ein grosser Vernehmer-Onkel....und imer bereit, den Sozialismus und die Riege der älteren Herren in Wandlitz zu schützen. Letzteres verstand der dann wahrscheinlich auch unter dem Schutz der Partei. Was für Experten der dann da geschützt hat hat sich dann ja nach der Wende mehr als nur deutlich gezeigt. Ich kenne da einige TV-Reportagen, aber die hatten es wirklich in sich.
bbf
 

Re: DDR Opferrente

Beitragvon Nostalgiker » 13. Mai 2015, 19:29

bbf, mit verlaub du spinnst gewaltig.
Allerdings wenn ich es mir recht überlege, das Kraut welches du rauchst hat wirklich eine durchschlagende Wirkung.

Ich war hier in diesem Forum bereits Einiges, allerdings "Vernehmer" noch nicht. Ok, es ist ja auch noch nicht aller Tage Abend und wer weiß was so ein benebeltes Hirn noch so alle zu Tage fördert ....

Thoth

PS.: bbf, dein Dealer sitzt nicht zufällig im Görli? Die soll'n ja Zeug verticken da knallte es echt die Schädeldecke weg. Pass bloß auf!
Ich nehme zur Kenntnis, das ich einer Generation angehöre, deren Hoffnungen zusammengebrochen sind.
Aber damit sind diese Hoffnungen nicht erledigt. Stefan Hermlin
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 10546
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: DDR Opferrente

Beitragvon bbf » 13. Mai 2015, 19:42

Nostalgie-Opi, schreib was Du möchtest..... ich lese dich nicht mehr......looooooooooooool
bbf
 

Re: DDR Opferrente

Beitragvon Rei » 13. Mai 2015, 19:49

Thoth hat geschrieben:bbf, mit verlaub du spinnst gewaltig.
Allerdings wenn ich es mir recht überlege, das Kraut welches du rauchst hat wirklich eine durchschlagende Wirkung.

Ich war hier in diesem Forum bereits Einiges, allerdings "Vernehmer" noch nicht. Ok, es ist ja auch noch nicht aller Tage Abend und wer weiß was so ein benebeltes Hirn noch so alle zu Tage fördert ....

Thoth

PS.: bbf, dein Dealer sitzt nicht zufällig im Görli? Die soll'n ja Zeug verticken da knallte es echt die Schädeldecke weg. Pass bloß auf!


Wunderbare Kraftausdrücke,kann nur sagen weiter so. [bravo]
Im anderen Forum: Verwarnung
weiter so.
Rei
Benutzeravatar
Rei
 
Beiträge: 2061
Bilder: 3
Registriert: 22. Februar 2015, 17:56
Wohnort: DD

Re: DDR Opferrente

Beitragvon bbf » 13. Mai 2015, 20:01

loool.... nun zeigt mir doch nicht auf diese Art und Weise immer, was der Vernehmer-Opi hier so alles geschrieben hat. Der ist wirklich auf Ignore bei mir.
bbf
 

Re: DDR Opferrente

Beitragvon steffen52-1 » 13. Mai 2015, 20:06

Ist schon traurig das zu gewissen Themen nur noch beleidigt wird, mal ordentlich zu antworten oder es eben zulassen, geht Einigen ab! Dachte ab einen gewissen Alter, erinnert man sich an seine Kinderstube!
Man kann über alles schreiben und antworten, ob einen die Meinung von den oder den nun passt oder nicht, aber vielleicht im normal Ton! Muss Reiner recht geben, im AF gebe es eine Abmahnung oder auch eine sofort Sperre, wenn nicht ganz raus! [mundzu]
Grüsse steffen52-1
steffen52-1
 

Re: DDR Opferrente

Beitragvon Merkur » 13. Mai 2015, 20:08

bbf hat geschrieben:loool.... nun zeigt mir doch nicht auf diese Art und Weise immer, was der Vernehmer-Opi hier so alles geschrieben hat. Der ist wirklich auf Ignore bei mir.


Wer ist denn hier der Vernehmer?
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 4136
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: DDR Opferrente

Beitragvon bbf » 13. Mai 2015, 20:11

Merkur hat geschrieben:
bbf hat geschrieben:loool.... nun zeigt mir doch nicht auf diese Art und Weise immer, was der Vernehmer-Opi hier so alles geschrieben hat. Der ist wirklich auf Ignore bei mir.


Wer ist denn hier der Vernehmer?


Immer der, der fragt. Ich wars jedenfalls nicht.
bbf
 

Re: DDR Opferrente

Beitragvon Merkur » 13. Mai 2015, 20:13

bbf hat geschrieben:
Merkur hat geschrieben:
bbf hat geschrieben:loool.... nun zeigt mir doch nicht auf diese Art und Weise immer, was der Vernehmer-Opi hier so alles geschrieben hat. Der ist wirklich auf Ignore bei mir.


Wer ist denn hier der Vernehmer?


Immer der, der fragt. Ich wars jedenfalls nicht.


Also ich? [laugh]
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 4136
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: DDR Opferrente

Beitragvon bbf » 13. Mai 2015, 20:14

Merkur hat geschrieben:
bbf hat geschrieben:
Merkur hat geschrieben:
bbf hat geschrieben:loool.... nun zeigt mir doch nicht auf diese Art und Weise immer, was der Vernehmer-Opi hier so alles geschrieben hat. Der ist wirklich auf Ignore bei mir.


Wer ist denn hier der Vernehmer?


Immer der, der fragt. Ich wars jedenfalls nicht.


Also ich?


So schwer mit dem lesen? Ich sags noch mal: Ich habe 100% niemanden vernommen als "Vernehmer", damals in der DDR.
bbf
 

Re: DDR Opferrente

Beitragvon Merkur » 13. Mai 2015, 20:17

bbf hat geschrieben:
So schwer mit dem lesen? Ich sags noch mal: Ich habe 100% niemanden vernommen als "Vernehmer", damals in der DDR.


Das gleiche gilt für mich auch. Wer war denn nun Vernehmer?
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 4136
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: DDR Opferrente

Beitragvon steffen52-1 » 13. Mai 2015, 20:22

Wie jetzt? Macht ihr ein Quiz oder wie???? [mad]
Grüsse steffen52-1
steffen52-1
 

Re: DDR Opferrente

Beitragvon bbf » 13. Mai 2015, 20:24

Bei einem wie Dir weis man das schon deswegen nicht so genau, weil du da gelebt hast. Der Verdacht wäre zumindest gegeben.
Der Gegenbeweis ist immer möglich. lol
bbf
 

Re: DDR Opferrente

Beitragvon Rei » 13. Mai 2015, 20:25

steffen52-1 hat geschrieben:Wie jetzt? Macht ihr ein Quiz oder wie???? [mad]
Grüsse steffen52-1

Alles klar:
Wer weiß es-Wer weiß es nicht??
Toll
Gruß Rei [hallo]
Benutzeravatar
Rei
 
Beiträge: 2061
Bilder: 3
Registriert: 22. Februar 2015, 17:56
Wohnort: DD

Re: DDR Opferrente

Beitragvon steffen52-1 » 13. Mai 2015, 20:26

bbf hat geschrieben:Bei einem wie Dir weis man das schon deswegen nicht so genau, weil du da gelebt hast. Der Verdacht wäre zumindest gegeben.
Der Gegenbeweis ist immer möglich. lol

bbf, meinst Du mich? Wenn ja, dann Butter bei die Fische! Antwort bekommst Du von mir! [hallo]
Grüsse steffen52-1
steffen52-1
 

Re: DDR Opferrente

Beitragvon Merkur » 13. Mai 2015, 20:27

bbf hat geschrieben:Bei einem wie Dir weis man das schon deswegen nicht so genau, weil du da gelebt hast. Der Verdacht wäre zumindest gegeben.
Der Gegenbeweis ist immer möglich. lol


Wo habe ich gelebt?
Ach, plötzlich weiß man es nicht so genau und es ist ein Verdacht gegeben. Ich lach mich schlapp.
Wenn ich zu Dir Hilfsschüler sagen darf, kannst Du mich Vernehmer nennen. Okay?
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 4136
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: DDR Opferrente

Beitragvon bbf » 13. Mai 2015, 20:31

Huiiiiii der pöse Vernehmäää möchte hier aber niemand sein, was?
Na die DDR war ja schon klasse..... eine tolle Nummer..... auf einmal hat auch niemand da gelebt.... loool
bbf
 

Re: DDR Opferrente

Beitragvon Merkur » 13. Mai 2015, 20:32

bbf hat geschrieben:Huiiiiii der pöse Vernehmäää möchte hier aber niemand sein, was?
Na die DDR war ja schon klasse..... eine tolle Nummer..... auf einmal hat auch niemand da gelebt.... loool


Na wer war denn nun der Vernehmer? Nicht schwafeln und rumeiern, sondern Ross und Reiter nennen. [ich auch]
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 4136
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: DDR Opferrente

Beitragvon Rei » 13. Mai 2015, 20:34

Merkur hat geschrieben:
bbf hat geschrieben:Bei einem wie Dir weis man das schon deswegen nicht so genau, weil du da gelebt hast. Der Verdacht wäre zumindest gegeben.
Der Gegenbeweis ist immer möglich. lol


Wo habe ich gelebt?
Ach, plötzlich weiß man es nicht so genau und es ist ein Verdacht gegeben. Ich lach mich schlapp.
Wenn ich zu Dir Hilfsschüler sagen darf, kannst Du mich Vernehmer nennen. Okay?

Bitte,sachlich
Danke
Benutzeravatar
Rei
 
Beiträge: 2061
Bilder: 3
Registriert: 22. Februar 2015, 17:56
Wohnort: DD

Re: DDR Opferrente

Beitragvon bbf » 13. Mai 2015, 20:40

steffen52-1 hat geschrieben:
bbf hat geschrieben:Bei einem wie Dir weis man das schon deswegen nicht so genau, weil du da gelebt hast. Der Verdacht wäre zumindest gegeben.
Der Gegenbeweis ist immer möglich. lol

bbf, meinst Du mich? Wenn ja, dann Butter bei die Fische! Antwort bekommst Du von mir! [hallo]
Grüsse steffen52-1


na hier fühlen sich ja anscheinend viele angesprochen
bbf
 

Re: DDR Opferrente

Beitragvon steffen52-1 » 13. Mai 2015, 20:43

Ach so, er meint nicht mich! Ein Antwort kam nicht, habe es mir halt so zusammen gereimt! Mal sehen wie das so ausgeht, wenn es ausgeht! Ich trinke lieber mal ein Bier und gut!! [flash]
Grüsse steffen52-1
steffen52-1
 

Re: DDR Opferrente

Beitragvon andr.k » 13. Mai 2015, 20:44

Interessierter hat geschrieben:Eine andere Userin in dem von mir zitierten Forum schreibt dazu unter anderem:

Im Übrigen war es doch sowieso polítische Willkür oder man spürte die Sippenhaft. Gerade als Kind war man machtlos, entweder wurden sie zwangsadoptiert, oder es hieß: "ab ins Heim" und nur selten durften die Kinder zur Oma. Die Kinder hatten doch keine Wahl und mussten sich fügen. Der BGH tut ja so, als hätten sich die Kinder in der Ex-DDR ihr Schicksal aussuchen können.

Ich kenne einen Fall aus meinem Freindeskreis, wo die Frau aufgrund einem einzigen geschriebenen Ausreiseantrag hochschwanger in Untersuchungshaft kam, danach 1 weiteres Jahr Haft. Zum Zeitpunkt der Geburt und 3 Wochen nach der Geburt durfte sie die U-Haft verlassen, danach war sie Selbststeller. Das Kind kam sofort nach den 3 Wochen Pause in einem Heim und verblieb bis weit nach der Haftzeit im Heim. Geschwister und die Oma wollten das Kind aus dem Heim holen, sie durften es nur kurz sehen. Das Kind war mit Brei so vollgestopft, und sah fürchterlich aus. Sie bekamen das Kind nicht, obwohl alle Vorraussetzungen da waren. Wir wissen doch alle, was für ein Willkürstaat die DDR war. Deshalb bin ich auch mit dem BGH-Urteil nicht zufrieden. Aber wer will dagegen was ausrichten, haben wir es wieder mit Willkür zu tun ?


Gerade dieser neu geschilderte Fall, zeigt doch ein weiteres Mal, dass Willkür in der DDR und grundsätzlich auch in anderen Diktaturen, ein häufig angewandtes Mittel war. Das nicht nur in Bezug auf die " Fortnahme " der Kinder. Dazu gibt es unzählige, belegte Fälle.



Da Du ja gerne versuchst, alles, was die DDR betrifft, möglichst abgrundtief darzustellen, könntest Du doch einmal glaubwürdige Fakten beisteuern, oder? Mich interessiert z.B., ob es Anklagen oder vielleicht auch Verurteilungen wegen Zwangsadoptionen von der Wende bis heute gab? Aus meiner Heimat kenne ich jedenfalls keinen Fall.

Sicherlich kannst Du mir auch erklären, wie es gehandhabt wurde, wenn Eltern ihre Kinder "hinterließen" und sich ihren elterlichen Pflichten entzogen? Damit meine ich den genauen Ablauf, wie sich die Behörden dann um die Kinder kümmerten.


Anbei ein paar Links, wie eigentlich von Dir gewohnt, nun aber über:

-Erniedrigung, Prügel und Missbrauch gehörten in vielen Kinderheimen der jungen Bundesrepublik zum Alltag.

-Kirche bedauert Misshandlung von Heimkindern

-Vertreter von Kirchen und Jugendorganisationen wollen prüfen, ob für die in den 50er- und 60er-Jahren misshandelten Schützlinge der Kirchen Entschädigungen gezahlt werden. Betroffene berichten.


http://www.morgenpost.de/politik/articl ... eimen.html

http://www.morgenpost.de/politik/articl ... ndern.html

http://www.morgenpost.de/politik/articl ... lucht.html


AK
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Ignorierter User: HPA
andr.k
 
Beiträge: 3838
Bilder: 0
Registriert: 31. Oktober 2011, 21:56

Re: DDR Opferrente

Beitragvon Merkur » 13. Mai 2015, 20:44

Rei hat geschrieben:
Merkur hat geschrieben:
bbf hat geschrieben:Bei einem wie Dir weis man das schon deswegen nicht so genau, weil du da gelebt hast. Der Verdacht wäre zumindest gegeben.
Der Gegenbeweis ist immer möglich. lol


Wo habe ich gelebt?
Ach, plötzlich weiß man es nicht so genau und es ist ein Verdacht gegeben. Ich lach mich schlapp.
Wenn ich zu Dir Hilfsschüler sagen darf, kannst Du mich Vernehmer nennen. Okay?

Bitte,sachlich
Danke


Ich bin ganz sachlich und entspannt. Ich frage mich lediglich, was dieser Schwachsinn soll. "Weil du da gelebt hast." Soll das bedeuten, dass alle, die in der DDR gelebt haben, Vernehmer waren? "Der Verdacht wäre zumindest gegeben." Ja der Verdacht ist auch gegeben, dass sich so etwas nur ein Sonderschüler ausdenken kann.
Zuletzt geändert von Merkur am 13. Mai 2015, 20:46, insgesamt 1-mal geändert.
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 4136
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: DDR Opferrente

Beitragvon steffen52-1 » 13. Mai 2015, 20:45

bbf hat geschrieben:
steffen52-1 hat geschrieben:
bbf hat geschrieben:Bei einem wie Dir weis man das schon deswegen nicht so genau, weil du da gelebt hast. Der Verdacht wäre zumindest gegeben.
Der Gegenbeweis ist immer möglich. lol

bbf, meinst Du mich? Wenn ja, dann Butter bei die Fische! Antwort bekommst Du von mir! [hallo]
Grüsse steffen52-1


na hier fühlen sich ja anscheinend viele angesprochen

Oh,eine Antwort! Sehr hilfreich! Prost! [wink]
Grüse steffen52-1
steffen52-1
 

Re: DDR Opferrente

Beitragvon bbf » 13. Mai 2015, 20:48

Nein, aber wer da gelebt hat unterliegt zuerst mal einem Generalverdacht, dem System gedient zu haben....

Jaaaaaaaaaaa wwwoooommmm das war die Protestwelle...
bbf
 

Re: DDR Opferrente

Beitragvon bbf » 13. Mai 2015, 20:49

aehm..... ich habe da nicht gelebt..... und ich habe dem System auch nicht gedient....
bbf
 

Re: DDR Opferrente

Beitragvon Merkur » 13. Mai 2015, 20:50

bbf hat geschrieben:Nein, aber wer da gelebt hat unterliegt zuerst mal einem Generalverdacht, dem System gedient zu haben....


Aber sonst gehts Dir gut?
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 4136
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: DDR Opferrente

Beitragvon bbf » 13. Mai 2015, 20:51

Merkur hat geschrieben:
bbf hat geschrieben:Nein, aber wer da gelebt hat unterliegt zuerst mal einem Generalverdacht, dem System gedient zu haben....


Aber sonst gehts Dir gut?


Sehr gut sogar.
bbf
 

Re: DDR Opferrente

Beitragvon Merkur » 13. Mai 2015, 20:51

bbf hat geschrieben:aehm..... ich habe da nicht gelebt..... und ich habe dem System auch nicht gedient....


Wer war denn nun der Vernehmer, der dem System gedient hat?
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 4136
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

VorherigeNächste

Zurück zu Spezial - Das Renten - Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast