Damals im Osten

Re: Damals im Osten

Beitragvon Beethoven » 10. November 2020, 17:20

Volker Zottmann hat geschrieben:
Beethoven hat geschrieben:Mal von seiner Rechtschreibschwäche abgesehen - des weiteren - wird auseinander geschrieben, Herr Analphabet. Oder sollte das etwa ein Flüchtigkeitsfehler sein, der jedem von uns unterlaufen kann ohne gleich als Legastheniker angesehen zu werden? [grins]



Freundlichst

Hänge Dich mal ohne Ahnung nicht zu weit aus dem Fenster!
http://www.rechtschreibtipps.de/des-weiteren.php

Richtig ist: des Weiteren

Gruß Volker


Volker - ich darf das. Ich bin doch Legastheniker, viii Tu veist. [shocked]

Freundlichst (sorry, diese Antwort besteht nur aus einem Satz. Hoffentlich bekomme ich jetzt dafür keine Schelte.
Die größten Vorteile im Leben überhaupt wie in der Gesellschaft hat ein gebildeter Soldat.

J. W. v. Goethe
Benutzeravatar
Beethoven
 
Beiträge: 3532
Bilder: 0
Registriert: 6. August 2014, 08:27

Re: Damals im Osten

Beitragvon augenzeuge » 10. November 2020, 17:27

Beethoven hat geschrieben:Kannst Du mir den Namen benennen (gerne per PN).
Freundlichst


Post ist im Kasten.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 61573
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Damals im Osten

Beitragvon Interessierter » 10. November 2020, 17:38

Hallo Beethoven,
danke für deinen Beitrag. Ich habe mich köstlich amüsiert. Aufgrund deiner unzähligen Entgleisungen würde ich sagen: " Treffer - Schiff versenkt ", wie damals in der Schule.

Entschuldigen musst du dich auch nicht. Das ist deine normale Umgangssprache. Du hast mich doch kürzlich erst als Arsch bezeichnet, als du mir geschrieben hast du A....! Oder meintest du gar " du Allerliebster? [grin]

Deine Offenbarung ist dir ausgezeichnet gelungen. [bravo]
Soll dein Wissen immer aktuell sein, schau einfach mal ins " Forum Deutsche Einheit " rein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 22774
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Damals im Osten

Beitragvon Beethoven » 11. November 2020, 07:08

augenzeuge hat geschrieben:
Beethoven hat geschrieben:Kannst Du mir den Namen benennen (gerne per PN).
Freundlichst


Post ist im Kasten.

AZ


Ja Danke. Ich habe Dir geantwortet.
(Kann man diese Antwort eigentlich als zwei Sätze bezeichnen? Wohl eher nicht. Nun bekomme ich wohl Schwierigkeiten mit dem sich "Interessierter" Nennenden.) [wink]

Freundlichst
Die größten Vorteile im Leben überhaupt wie in der Gesellschaft hat ein gebildeter Soldat.

J. W. v. Goethe
Benutzeravatar
Beethoven
 
Beiträge: 3532
Bilder: 0
Registriert: 6. August 2014, 08:27

Re: Damals im Osten

Beitragvon Interessierter » 15. November 2020, 10:12

Erinnerungen

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Soll dein Wissen immer aktuell sein, schau einfach mal ins " Forum Deutsche Einheit " rein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 22774
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Vorherige

Zurück zu Der normale Alltag i.d. DDR/BRD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast