vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg (1933–1945)

vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon Gerd Böhmer » 1. September 2019, 09:19

Hallo,

Heute vor 80 Jahren begann am 01. September 1939 der Weltkrieg 2 mit dem Polenfeldzug der deutschen Wehrmacht. Allerdings gab es schon am 25./26. August 1939 eine militärische Aktion im Bereich des Jablunka Passes im polnisch-slowakischen Grenzgebiet, die nicht mehr verhindert werden konnte.
Gestern lief im Fernsehen eine Dokumentation zum Thema Sommer 1939 und Beginn des Weltkrieges 2. In dieser Diskussion tauchte auch eine Frage auf, die auch ich mir schon gestellt habe - wären westlichen Staaten England und Frankreich, vertreten durch Chamberlain und Daladier in der Lage gewesen, den Weltkrieg 2 zu verhindern, bzw. im Keim zu ersticken ?

Meine persönliche Ansicht ist Ja, wenn im Sommer 1938 im Rahmen der Sudetenkrise die Zeichen der Zeit erkannt worden wären, statt an der Appeasement-Politik fest zu halten.

in diesem Sinne, einen schönen Sonntag Allerseits,
Gerd Böhmer
 
Beiträge: 49
Registriert: 30. August 2018, 19:43

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon augenzeuge » 1. September 2019, 16:12

Gerd Böhmer hat geschrieben: In dieser Diskussion tauchte auch eine Frage auf, die auch ich mir schon gestellt habe - wären westlichen Staaten England und Frankreich, vertreten durch Chamberlain und Daladier in der Lage gewesen, den Weltkrieg 2 zu verhindern, bzw. im Keim zu ersticken ?



Ich denke NEIN, sie waren einfach auf diese militärische Option nicht vorbereitet. Da hätte es den Eingriff der USA bedurft.


Hitlers Lüge und das erste Kriegsopfer
"Der Führer braucht einen Kriegsgrund", erklärte Reinhard Heydrich, Leiter des Reichssicherheitshauptamts, im August 1939. Der Plan war einfach: Die Deutschen würden eine Reihe von Grenzüberfällen inszenieren, die angeblich Polen verübt hätten.

Die wichtigste dieser Inszenierungen war ein Überfall "polnischer Insurgenten" auf den deutschen Sender in Gleiwitz in Oberschlesien. "Achtung! Hier ist Gleiwitz. Der Sender befindet sich in polnischer Hand": Die Nazis wollten, dass diese Worte um die Welt gehen. In Wirklichkeit steckte ein SS-Kommando unter der Führung von Alfred Naujocks hinter dem angeblichen Angriff.

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... UCoT5yySFa
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 51791
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon Ari@D187 » 1. September 2019, 16:48

Gerd Böhmer hat geschrieben:[...]
Gestern lief im Fernsehen eine Dokumentation zum Thema Sommer 1939 und Beginn des Weltkrieges 2. In dieser Diskussion tauchte auch eine Frage auf, die auch ich mir schon gestellt habe - wären westlichen Staaten England und Frankreich, vertreten durch Chamberlain und Daladier in der Lage gewesen, den Weltkrieg 2 zu verhindern, bzw. im Keim zu ersticken ?
[...]

Diese Doku würde ich mir gerne mal anschauen, denn genau diese Fragestellung und überhaupt die Stunden, Tage und Wochen vor dem 1. September finden in den Medien und der öffentlichen Diskussion sonst kaum statt.

Einen schönen Sonntag Dir auch

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 4294
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon Ari@D187 » 1. September 2019, 16:53

augenzeuge hat geschrieben:[...]

Hitlers Lüge und das erste Kriegsopfer
"Der Führer braucht einen Kriegsgrund", erklärte Reinhard Heydrich, Leiter des Reichssicherheitshauptamts, im August 1939. Der Plan war einfach: Die Deutschen würden eine Reihe von Grenzüberfällen inszenieren, die angeblich Polen verübt hätten.

Die wichtigste dieser Inszenierungen war ein Überfall "polnischer Insurgenten" auf den deutschen Sender in Gleiwitz in Oberschlesien. "Achtung! Hier ist Gleiwitz. Der Sender befindet sich in polnischer Hand": Die Nazis wollten, dass diese Worte um die Welt gehen. In Wirklichkeit steckte ein SS-Kommando unter der Führung von Alfred Naujocks hinter dem angeblichen Angriff.

https://www.dw.com/de/hitlers-lüge-und-das-erste-kriegsopfer/a-50180723
AZ

Gleiwitz fand weder im Völkischen Beobachter noch in Hitlers Rede (1. Sptember) eine Erwähnung, wird heute aber gerne als Schlagwort benutzt.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 4294
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon destiny » 1. September 2019, 17:03

Ari@D187 hat geschrieben:Diese Doku würde ich mir gerne mal anschauen, denn genau diese Fragestellung und überhaupt die Stunden, Tage und Wochen vor dem 1. September finden in den Medien und der öffentlichen Diskussion sonst kaum statt.Ari


Diese Dokus laufen sehr oft auf ZDF Info, jedenfalls habe ich sie dort sehr oft angesehen.

Kerstin
Wir müssen aufpassen, sonst fressen uns die Sachsen in fünf Jahren kalt zum Frühstück. ;-)))
 

Wolfgang Kartte (07.06.1927-21.03.2003)  
Benutzeravatar
destiny
 
Beiträge: 159
Registriert: 6. August 2019, 16:03
Wohnort: urbe Libzi

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon Gerd Böhmer » 1. September 2019, 18:17

augenzeuge hat geschrieben:
Gerd Böhmer hat geschrieben: In dieser Diskussion tauchte auch eine Frage auf, die auch ich mir schon gestellt habe - wären westlichen Staaten England und Frankreich, vertreten durch Chamberlain und Daladier in der Lage gewesen, den Weltkrieg 2 zu verhindern, bzw. im Keim zu ersticken ?


Ich denke NEIN, sie waren einfach auf diese militärische Option nicht vorbereitet. Da hätte es den Eingriff der USA bedurft.


Nabend,

Deswegen hatte ich die Sudetenkrise im Sommer 1938 erwähnt. Auch ohne die USA wären England und Frankreich meiner Meinung nach im September 1939 in der Lage gewesen auf den deutschen Überfall auf Polen entsprechend zu reagieren. Hier einmal aus der zweibändigen Ausgabe "das III. Reich 1933 - 1945" mit Datum vom 03. September 1939 zitiert: "im Westen stehen 33 Divisionen der Heeresgruppen G (Leeb) 110 alliierten Divisionen gegenüber". Das Kräfteverhältnis war also durchaus entsprechend.
Demnach wäre doch die Vorbereitung auf eine militärische Aktion ab 1938 durchaus möglich gewesen, noch zumal London und Paris nach dem März 1939 Berlin gedroht hatten, weitere Aktionen nicht ohne eine Reaktion hinzunehmen.
Hier habe ich die Vermutung, das die Westmächte die Hoffnung hegten, das Deutschland trotz den Hitler-Stalin-Paktes vom August 1939 gleich gegen die UdSSR weiter marschieren würden. Im Verlauf des Winterhalbjahres 1939/40 gab es da dann doch in London und Paris ein böses Erwachen.

Aber darüber heutzutage zu diskutieren hat ja auch nur hypothetischen Wert.
Zuletzt geändert von Gerd Böhmer am 1. September 2019, 18:22, insgesamt 1-mal geändert.
Gerd Böhmer
 
Beiträge: 49
Registriert: 30. August 2018, 19:43

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon Gerd Böhmer » 1. September 2019, 18:20

Ari@D187 hat geschrieben:Diese Doku würde ich mir gerne mal anschauen, denn genau diese Fragestellung und überhaupt die Stunden, Tage und Wochen vor dem 1. September finden in den Medien und der öffentlichen Diskussion sonst kaum statt.

Einen schönen Sonntag Dir auch

Ari


Hallo,

Die Dokumentation über den Sommer 1939 und die Ereignisse im Vorfeld des Weltkrieges 2 lief gestern Abend auf Phoenix. Ansonsten laufen Dokumentationen zur Geschichte wie auch an anderer Stelle erwähnt auf ZDF-neo oder ZDF-info.
Gerd Böhmer
 
Beiträge: 49
Registriert: 30. August 2018, 19:43

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon augenzeuge » 1. September 2019, 18:22

Gerd Böhmer hat geschrieben: "im Westen stehen 33 Divisionen der Heeresgruppen G (Leeb) 110 alliierten Divisionen gegenüber". Das Kräfteverhältnis war also durchaus entsprechend.


Und wieso konnte Hitler so schnell (in weniger als 2 Monaten) Frankreich, Niederlande, Belgien und Luxemburg einnehmen? Wo waren da die 110 Divisionen?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 51791
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon Gerd Böhmer » 1. September 2019, 18:33

augenzeuge hat geschrieben:
Gerd Böhmer hat geschrieben: "im Westen stehen 33 Divisionen der Heeresgruppen G (Leeb) 110 alliierten Divisionen gegenüber". Das Kräfteverhältnis war also durchaus entsprechend.


Und wieso konnte Hitler so schnell (in weniger als 2 Monaten) Frankreich, Niederlande, Belgien und Luxemburg einnehmen? Wo waren da die 110 Divisionen?


AZ


Gute Frage, nächste Frage, aber hier spielten die strategischen Überlegungen im Rahmen der Appeasement-Politik Englands und Frankreichs eine Rolle, da eben die Hoffnung bestand, das Deutschland gleich geben die SU weiter marschiert. Wie sagte es General Hunziger gegenüber dem deutschen Generalstab - Sie sind zu schnell für uns. Gerade weil eben auch in Frankreich die militärstrategischen Überlegungen unter Maginot eine wesentliche Rolle spielten, mit der Hoffnung, sich hinter der Maginot-Linie verschanzen zu können. Auch wurde es von Seiten der Militärstrategen in London und Paris für unmöglich betrachtet, einen Vorstoss durch die Ardennen in Richtung auf die Maas zu führen.

Letztendlich wäre doch eine entsprechende militärische Vorbereitung Seitens Englands und Frankreichs ab dem Sommer 1938 mit dem Münchener Abkommen und eben auch unter der Beachtung, das ja dieses Abkommen bereits ein halbes Jahr später von Deutschland schon wieder gebrochen wurde durchaus im Rahmen gewesen.
Gerd Böhmer
 
Beiträge: 49
Registriert: 30. August 2018, 19:43

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon Ari@D187 » 1. September 2019, 18:37

Gerd Böhmer hat geschrieben:[...]Die Dokumentation über den Sommer 1939 und die Ereignisse im Vorfeld des Weltkrieges 2 lief gestern Abend auf Phoenix. [...]

Ah, dann werde ich mal schauen, ob ich die Doku in der Mediathek finde.

destiny hat geschrieben:[...]Diese Dokus laufen sehr oft auf ZDF Info, jedenfalls habe ich sie dort sehr oft angesehen. [...]


Gerd Böhmer hat geschrieben:[...]Ansonsten laufen Dokumentationen zur Geschichte wie auch an anderer Stelle erwähnt auf ZDF-neo oder ZDF-info.


Die Geschichtsdokus im ZDF, Phoenix, etc. schaue ich regelmäßig, daher meine Anmerkung oben.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 4294
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon Ari@D187 » 1. September 2019, 18:40

augenzeuge hat geschrieben:
Gerd Böhmer hat geschrieben: "im Westen stehen 33 Divisionen der Heeresgruppen G (Leeb) 110 alliierten Divisionen gegenüber". Das Kräfteverhältnis war also durchaus entsprechend.


Und wieso konnte Hitler so schnell (in weniger als 2 Monaten) Frankreich, Niederlande, Belgien und Luxemburg einnehmen? Wo waren da die 110 Divisionen?

AZ

Stichwort Sichelschnitt, Ardennen.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 4294
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon Gerd Böhmer » 1. September 2019, 18:43

Ari@D187 hat geschrieben:Die Geschichtsdokus im ZDF, Phoenix, etc. schaue ich regelmäßig, daher meine Anmerkung oben.

Ari


Alles klar, eine weitere Dokumentation läuft Heute ab 20:15 Uhr unter dem Titel "Polen 1939, wie deutsche Soldaten zu Mördern wurden" auf arte.
Gerd Böhmer
 
Beiträge: 49
Registriert: 30. August 2018, 19:43

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon Ari@D187 » 1. September 2019, 18:47

Besten Dank für die Information. Ist einprogrammiert. [hallo]

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 4294
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon Ari@D187 » 1. September 2019, 19:01

Gerd Böhmer hat geschrieben:[...]
Demnach wäre doch die Vorbereitung auf eine militärische Aktion ab 1938 durchaus möglich gewesen, noch zumal London und Paris nach dem März 1939 Berlin gedroht hatten, weitere Aktionen nicht ohne eine Reaktion hinzunehmen.
Hier habe ich die Vermutung, das die Westmächte die Hoffnung hegten, das Deutschland trotz den Hitler-Stalin-Paktes vom August 1939 gleich gegen die UdSSR weiter marschieren würden. [...]

Stattdessen folgte der, von den Franzosen "drôle de guerre" (lustiger Krieg) genannte, "Sitzkrieg". Damit erlaubte man der deutschen Seite die Vorbereitung und den schnellen Erfolg im Westen und die damit verbundene stetige Stärkung der Position. Im Nachhinein haben wir natürlich leicht reden, klar.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 4294
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon Gerd Böhmer » 1. September 2019, 19:04

Ari@D187 hat geschrieben:
Gerd Böhmer hat geschrieben:[...]
Demnach wäre doch die Vorbereitung auf eine militärische Aktion ab 1938 durchaus möglich gewesen, noch zumal London und Paris nach dem März 1939 Berlin gedroht hatten, weitere Aktionen nicht ohne eine Reaktion hinzunehmen.
Hier habe ich die Vermutung, das die Westmächte die Hoffnung hegten, das Deutschland trotz den Hitler-Stalin-Paktes vom August 1939 gleich gegen die UdSSR weiter marschieren würden. [...]

Stattdessen folgte der, von den Franzosen "drôle de guerre" (lustiger Krieg) genannte, "Sitzkrieg". Damit erlaubte man der deutschen Seite die Vorbereitung und den schnellen Erfolg im Westen und die damit verbundene stetige Stärkung der Position. Im Nachhinein haben wir natürlich leicht reden, klar.

Ari


Das möchte ich einmal ergänzen, auch die USA waren doch bis 1941 sehr auf ihre Isolationspolitik fixiert. Dein letzter Satz trifft den Kern der Sache auf den ich mit meiner heutigen hypothetischen Frage hinaus wollte.
Gerd Böhmer
 
Beiträge: 49
Registriert: 30. August 2018, 19:43

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon zonenhasser » 1. September 2019, 22:13

Bevor ein deutsches Kriegsschiff am 1. September 1939 die Westerplatte bei Danzig beschoss, fielen Bomben der Luftwaffe auf die polnische Stadt Wielun. Da keine militärischen Ziele sich in dieser Kleinstadt befanden, handelte es sich um das erste Kriegsverbrechen der Nazis im 2. Weltkrieg.

Die völlig überraschten Einwohner wurden aus Bordwaffen gezielt beschossen. Bei insgesamt drei Bombenangriffen im Lauf des Tages starben bis zu 1.200 der damals etwa 16.000 Einwohner. Die Gebäude der Stadt wurden zu 70 Prozent und der Ortskern durch Brände zu 90 Prozent zerstört.
https://de.wikipedia.org/wiki/Luftangri ... ielu%C5%84
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 1012
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Sachsen

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon Ari@D187 » 2. September 2019, 10:48

Ari@D187 hat geschrieben:
Gerd Böhmer hat geschrieben:[...]
Demnach wäre doch die Vorbereitung auf eine militärische Aktion ab 1938 durchaus möglich gewesen, noch zumal London und Paris nach dem März 1939 Berlin gedroht hatten, weitere Aktionen nicht ohne eine Reaktion hinzunehmen.
Hier habe ich die Vermutung, das die Westmächte die Hoffnung hegten, das Deutschland trotz den Hitler-Stalin-Paktes vom August 1939 gleich gegen die UdSSR weiter marschieren würden. [...]

Stattdessen folgte der, von den Franzosen "drôle de guerre" (lustiger Krieg) genannte, "Sitzkrieg". Damit erlaubte man der deutschen Seite die Vorbereitung und den schnellen Erfolg im Westen und die damit verbundene stetige Stärkung der Position. Im Nachhinein haben wir natürlich leicht reden, klar.

Ari

Die britisch-französische Garantieerklärung für Polen sah vor, dass die beiden Parteien innerhalb von 15 Tagen selbst eine Offensive gegen Deutschland starten würden. Am 12. September wurde dann jedoch in Abbeville durch Daladier und Chamberlain beschlossen keine weiteren Kampfhandlungen gegen Deutschland durchzuführen. Noch heute wird dies in Polen als „Verrat des Westens“ angesehen. Letztlich entwickelte sich somit aus dem Überfall auf Polen ein Weltkrieg mit Millionen Toten.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 4294
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: vor 80 Jahren, der Weltkrieg 2 beginnt

Beitragvon Gerd Böhmer » 3. September 2019, 10:58

Hallo,

Heute Abend 20:15 Uhr auf arte eine weitere Dokumentation zum Thema unter "Ein seltsamer Krieg, Frankreich 1939/40"
Gerd Böhmer
 
Beiträge: 49
Registriert: 30. August 2018, 19:43


Zurück zu Nationalsozialismus (1933–1945)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron