Die Flucht des Naturfilmers Kieling durch die Donau bei Bratislava

Die innerdeutsche Grenze. Alles was in das Thema Grenze, Grenztruppen, BGS, Zoll, Fluchten, Teilung, Leben im Sperrgebiet, usw.

Die Flucht des Naturfilmers Kieling durch die Donau bei Bratislava

Beitragvon augenzeuge » 27. April 2011, 20:20

Filmemacher Andreas Kieling floh mit 16. Es war ein Ausbrechen, und es war viel Abenteuer dabei. Deutsch-deutsche Beziehungen waren mir egal. Ich wollte die Welt entdecken, und alles war darauf ausgerichtet, Afrika, Alaska oder Australien zu sehen. Nun werde ich bald 50, ich hatte bisher ein sehr erfülltes Leben und habe mich verwirklicht.

"Ich bin am 16. Oktober 1976 von der Tschechoslowakei nach Österreich geflüchtet, schwamm damals durch die Donau. Ich überkletterte in der Dunkelheit Grenzbefestigungen, bis ich gegen Alarmdraht lief. Die Grenzsoldaten schossen mit Leuchtkugeln, entdeckten mich, ich verfing mich in Stacheldraht und kam erst wieder frei, als die Soldaten schon sehr nah hinter mir waren. Es war eine Art Treibjagd. Ich sprang ins Wasser, und sie schossen auf mich, obwohl ich die Mitte des Flusses, also die Grenze, schon überquert hatte. Mit einem Steckschuss im Rücken schleppte ich mich aus der Donau und quälte mich gelähmt und auf allen Vieren eineinhalb Kilometer bis ins nächste Dorf. Dort kam ich um zwei Uhr morgens bei einem Erntedankfest an. Die Leute dachten erst, ich sei betrunken, als ich hereintorkelte. Danach wurde schnell Hilfe geholt."
http://www.focus.de/politik/deutschland ... 49447.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Flucht des Naturfilmers Kieling durch die Donau bei Bratislava

Beitragvon Affi976 » 27. April 2011, 21:00

@AZ,
ein toller Mann,
ich kenne einige seiner Filme und bin immer wieder begeistert.
DER hat ein Herz für Tiere.
Wenn man seine Doku`s über Afrika oder entlang des "Grünen Bandes" sieht, bekomme ich immer wieder Fernweh, obwohl ich garnicht mehr los will.
Wenn ich sehe, wie er neben einer Bärin mit 4 Jungen filmt und das über Jahre, dann weiß ich, DER hat diese andere Ebene errreicht.
Mittlerweile gibt es ein Buch, über seinen Weg entlang des Grünen Bandes, ich habs noch nicht!!!! [frown]
VG Affi
Benutzeravatar
Affi976
          
          
 
Beiträge: 1703
Bilder: 492
Registriert: 22. April 2010, 15:39
Wohnort: Weimar - Thüringen

Re: Die Flucht des Naturfilmers Kieling durch die Donau bei Bratislava

Beitragvon Affi976 » 27. April 2011, 21:17

Hier mal noch rasch einen Link über sein Bücherwerk!!!
http://240760.umbreitwebshop.de/cgi-bin ... p.exe/show
VG Affi
Benutzeravatar
Affi976
          
          
 
Beiträge: 1703
Bilder: 492
Registriert: 22. April 2010, 15:39
Wohnort: Weimar - Thüringen

Re: Die Flucht des Naturfilmers Kieling durch die Donau bei Bratislava

Beitragvon augenzeuge » 27. April 2011, 21:20

Affi976 hat geschrieben:DER hat ein Herz für Tiere.
VG Affi


Ja, Affi, ich sehe es auch so. Und irgendwie denk ich manchmal, der hat nicht nur ein Herz, der hat auch ne Art der Kommunikation mit Tieren gefunden.....
Wie der in Alaska neben den Grizzlys stand...... [flash]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Flucht des Naturfilmers Kieling durch die Donau bei Bratislava

Beitragvon Affi976 » 28. April 2011, 09:41

Zitat AZ.....Wie der in Alaska neben den Grizzlys stand

bei dieser Szene dachte ich, mir schläft das Gesicht ein!!! [shocked]
Entweder man hat den Draht oder eben nicht.
Unsereins hätte die doppelläufige Zimmerflag rausgeholt und am Abend hätte es Bärensteak gegeben. [blush]
VG Affi
Benutzeravatar
Affi976
          
          
 
Beiträge: 1703
Bilder: 492
Registriert: 22. April 2010, 15:39
Wohnort: Weimar - Thüringen

Re: Die Flucht des Naturfilmers Kieling durch die Donau bei Bratislava

Beitragvon augenzeuge » 12. Juni 2015, 15:06

Kieling: "Es ging nicht darum, Bananen zu essen und ein konsumbeladenes Leben zu leben. Der Grund für seine Flucht war sein "unendlicher Freiheitsdrang".

http://www.deutschlandfunk.de/andreas-k ... _id=302672

AZ
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


Zurück zu Die Grenze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast