Das Wirtshaus zum Kalten Krieg in Michendorf

Die innerdeutsche Grenze. Alles was in das Thema Grenze, Grenztruppen, BGS, Zoll, Fluchten, Teilung, Leben im Sperrgebiet, usw.

Das Wirtshaus zum Kalten Krieg in Michendorf

Beitragvon Interessierter » 10. Juni 2017, 11:47

Intershop, Stasi und Soljanka: Michendorf war der Inbegriff der Transitraststätte während der deutschen Teilung. Hier saßen Ost und West an einem Tisch – nebeneinander und doch fremd. Stets hatte die Stasi ein Auge auf die pausierenden Autofahrer. Wenn es Ihnen zu bunt wurde, griffen die Agenten ein.

Dort, wo heute der Rasen wächst, stand vergangenes Jahr noch ein Klinkerbau von 1938, in T-förmigem Grundriss: die Raststätte Michendorf Süd. Typ "Landhausstil" mit Walmdach, von dem in den 30er-Jahren mehrere errich-tet worden waren, mit wohlproportioniertem Vordach, ein Klassiker. Immer kleiner wurde das Haus über die letzten Jahre neben dem, was rechts und links davon heranwuchs, der neue Fast-Food-Palast, Lärmschutzwand, die neue Tankstelle, die allein groß wie ein Fußballfeld. Die Autobahn wurde immer breiter, fraß sich näher an das Vordach der alten Tankstelle heran, Spur um Spur. Zuletzt, da jetzt eine weitere hinzukommen soll, stand alles nur noch im Wege. Der Denkmalschutz kam zu spät und hätte sowieso keine Chance mehr gehabt.

Drei Tage dauerte es im Sommer vor einem Jahr, und die alte Raststätte Michendorf war platt, spurlos verschwunden. Fast spurlos: Dort, wo einst der Brunnen der Raststätte war, ragt jetzt ein rotes Rohr aus dem Rasen, letztes Überbleibsel der einstigen Transitraststätte, der einzigen, an der alle Autobahnstrecken zwischen West-Deutschland und West-Berlin entlangführten, in der Bürger aus der BRD und der DDR bisweilen gemeinsam zu Tische saßen.

https://www.welt.de/dossiers/deutsche-o ... ndorf.html
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 14545
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Das Wirtshaus zum Kalten Krieg in Michendorf

Beitragvon augenzeuge » 10. Juni 2017, 11:57

Bild

So sah es 1962 aus. Noch 1980 war die Tankstelle kaum verändert, als ich dort meine MZ betankt habe. [wink]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
 
Beiträge: 35092
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Das Wirtshaus zum Kalten Krieg in Michendorf

Beitragvon Beethoven » 14. Juni 2017, 10:00

Auf dem Foto ist ostdeutsche Autogeschichte zu sehen. Wolga, Sachsenring (vermute ich jedenfalls) und Wartburg.
Da waren die Autobahnen noch leer. Staus kannte man nicht.
Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen.
Sie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.

Winston Churchill

Quo quisque stultior eo magis insolescit, gelle Herr F.?

Achte mehr auf Deinen Charakter, als auf Deinen Ruf.
Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, doch Dein Ruf ist nur das, was andere von dir halten.
Benutzeravatar
Beethoven
 
Beiträge: 1872
Bilder: 0
Registriert: 6. August 2014, 08:27

Re: Das Wirtshaus zum Kalten Krieg in Michendorf

Beitragvon Volker Zottmann » 16. Juni 2017, 20:57

Raststätte Michendorf.
So wie auf dem Bild Von AZ, 10. Juni 2017, 11:57 steht die Raststätte/Tankstelle noch immer!
Ich bin heute gerade aus Polen kommend daran vorbeigefahren. Es sind ja genaugenommen 2 Objekte. Gebaut wird wie wild dort! Auf beiden Seiten. Zumindest aber das südlich der A10 stehende Gebäude ist noch originalgetreu wie eh und je vollständig zu sehen. Übrigens haargenau wie auf dem Foto.

Gruß Volker
Zuletzt geändert von Volker Zottmann am 16. Juni 2017, 21:01, insgesamt 1-mal geändert.
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 11974
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Das Wirtshaus zum Kalten Krieg in Michendorf

Beitragvon pentium » 16. Juni 2017, 21:00

Warum muss ich bei der Überschrift an das Wirtshaus im Spessart denken....na egal

...
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 21080
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge


Zurück zu Die Grenze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast