Staat oder Liebe

Wie lief der Alltag in beiden deutschen Staaten zur Zeit der Teilung ab? Wie wurde gearbeitet? Was waren typische Berufe? Was wurde nach Feierabend gemacht? Wohin gings in den Urlaub?
Dies ist der Bereich zum Thema "Alltag"

Staat oder Liebe

Beitragvon Interessierter » 5. Januar 2016, 16:47

Ralf Kirstens Karriere-Ende bei der Volkspolizei

Diese Minuten, in denen es um Alles oder Nichts ging, haben sich in das Gehirn von Ralf Kirsten eingebrannt, als seien sie gerade erst geschehen.

Weimar/Suhl. Der hohe Funktionär der Volkspolizei aus dem Innenministerium der DDR war eigens für die skandalösen Vorgänge aus Berlin in das weit von der Hauptstadt gelegene Suhl gereist, um den jungen Kriminalpolizisten Kirsten Maß zu nehmen. Man sei bereit, die Beziehung zu seiner damaligen Freundin, die einen Ausreiseantrag in die Bundesrepublik gestellt hatte, als "einmalige Verfehlung" zu betrachten und zu den Akten zu legen. Aber das nur, so der wenig amüsierte Vollstrecker der sozialistischen Staatsmacht, wenn Kirsten sich von der Frau trennen würde. Ansonsten hätte die Liaison für Kirsten Konsequenzen. Im Klartext: Man würde den leidenschaftlichen Kriminalpolizisten kurz nach seinem abgeschlossenen Studium gleich wieder aus der Volkspolizei rauswerfen. Die Szene spielte sich in der Suhler Bezirksbehörde der Volkspolizei ab, in dem Gebäude, in dem heute die Landespolizeiinspektion ihren Sitz hat, zwischen Döllberg und Friedberg.

Kirsten wurde für zehn Minuten aus dem Raum geschickt, um dann die Entscheidung zwischen Geliebter und Volkspolizei mitzuteilen. Kirsten: "Ich bin raus, habe zwei Zigaretten geraucht und bin dann wieder rein und habe denen gesagt, dass es für mich keinen Grund gibt, an dieser Frau zu zweifeln und dass ich zu ihr halten werde." Die Reaktion kam ohne weitere Diskussionen postwendend. Kirsten wurde aufgefordert, seine Dienstwaffe auf der Stelle abzugeben. "Als ich nach meiner Pistole gegriffen habe, sprangen sofort zwei Chefkriminalisten dicht an mich heran, ich nahm das Magazin heraus, gab meine Waffe ab. Mir war klar: Das wars."

Damals, 1988, lag Kirstens Traumkarriere als Polizist abrupt in Trümmern, bevor sie richtig begonnen hatte. Den Oberen der Volkspolizei war das aber noch nicht genug. Sie wollten Kirsten zusätzlich demütigen. Die Angehörigen der Suhler Kriminalpolizei mussten geschlossen in einen Schulungsraum einrücken, um den geschassten "Verräter" gebührend zu verabschieden. Nachdem der Suhler Kripo-Chef sein "Achtung" in die Runde geschrien hatte, durften sich alle setzen: nur Kirsten musste stehen. Die Rede gipfelte in den Worten: "Wer den Klassenfeind in den eigenen Reihen der Familie hat, kann kein Genosse der Kriminalpolizei sein."

Kirsten ärgert sich noch heute, dass ihn derselbe Polizeigeneral rehabilitierte, der ihn vorher schikaniert hatte. Kirstens Urteil ist eindeutig: "Zu viele von diesen Polizeioffizieren haben noch lange nach der Wende auf ihren Posten gesessen." Ralf Kirsten konnte das nicht ertragen. Er verließ Suhl, ging ans Fortbildungsinstitut der Thüringer Landespolizei und von dort zur Polizei-Akademie nach Münster, um sich für den höheren Polizeidienst zu qualifizieren. Dort schrieb er eine kritische Abschlussarbeit über die Ausbildung bei der Deutschen Volkspolizei.

Der vollständige Beitrag hier:
http://www.tlz.de/web/zgt/leben/detail/ ... 1750282756
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16750
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Staat oder Liebe

Beitragvon augenzeuge » 5. Januar 2016, 16:55

Nutzt mal diesen Link....jetzt wird sich Thoth wieder wundern ob ich die bezahlt habe..... [flash]
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... JsRWM8DKwg

Guter Artikel, kann ich gut nachvollziehen!

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Staat oder Liebe

Beitragvon Volker Zottmann » 5. Januar 2016, 17:42

augenzeuge hat geschrieben:Nutzt mal diesen Link....jetzt wird sich Thoth wieder wundern ob ich die bezahlt habe..... [flash]
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... JsRWM8DKwg

Guter Artikel, kann ich gut nachvollziehen!

AZ



Sehr interessant.
Ein Zeltfreund von mir aus Waren war auch bei der Volkspolizei in der Wendezeit. Selbst hatte er die Aufgabe erhalten, Kollegen zu entlassen und sah gleichzeitig, dass einige Vorgesetzte reingewaschen blieben. Er hat einen starken Charakter bewiesen und seinen Dienst ob dieser Ungerechtigkeiten endgültig quittiert.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14025
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Staat oder Liebe

Beitragvon Nostalgiker » 6. Januar 2016, 10:11

augenzeuge hat geschrieben:Nutzt mal diesen Link....jetzt wird sich Thoth wieder wundern ob ich die bezahlt habe..... [flash]
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... JsRWM8DKwg

Guter Artikel, kann ich gut nachvollziehen!

AZ

Fällt dir im Neuen Jahr außer billiger Anmache nichts mehr ein?
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 7102
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Staat oder Liebe

Beitragvon augenzeuge » 6. Januar 2016, 13:13

Thoth, schön dich zu lesen. Wie möchtest du denn von mir animiert werden? AZ [hallo]
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Staat oder Liebe

Beitragvon AkkuGK1 » 6. Januar 2016, 15:21

I m to sexy 4 my shirt, I m to sexy 4 this forum...
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3022
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47


Zurück zu Arbeiten und Freizeitgestaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste