Feiertage in Deutschland

Wie lief der Alltag in beiden deutschen Staaten zur Zeit der Teilung ab? Wie wurde gearbeitet? Was waren typische Berufe? Was wurde nach Feierabend gemacht? Wohin gings in den Urlaub?
Dies ist der Bereich zum Thema "Alltag"

Re: Feiertage in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 21. November 2017, 16:46

steffen52 hat geschrieben:Möchte allen Usern aus Sachsen einen schönen freien Tag morgen wünschen!! [hallo]
Allen anderen Usern, die arbeiten müssen, einen stressfreien Arbeitstag. [super]
Gruß steffen52


Das ist aber nett von dir. Das du mit einer Religion auch nur einen Strohhalm zu tun hast, kann man schwer glauben. Aber morgen kannst du gern auf die Knie fallen. [grins]

Übrigens, weißt du eigentlich, dass sich die Sachsen mit diesem Feiertag ein Eigentor geschossen haben? Nein?

Diesen Tag hat man sich in Sachsen teuer erkauft, jeder AN zahlt dafür einen höheren Beitrag in die Pflegeversicherung. Unterm Strich, ein großer Nachteil für die Sachsen.
Hier kann an diesem Tag übrigens auch jeder AN frei bekommen, ohne Lohnfortzahlung natürlich. Das ist aber billiger als der erkaufte Feiertag.

Viel Spaß!

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
 
Beiträge: 35111
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Feiertage in Deutschland

Beitragvon steffen52 » 21. November 2017, 16:51

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Möchte allen Usern aus Sachsen einen schönen freien Tag morgen wünschen!! [hallo]
Allen anderen Usern, die arbeiten müssen, einen stressfreien Arbeitstag.
Gruß steffen52


Das ist aber nett von dir. Das du mit einer Religion auch nur einen Strohhalm zu tun hast, kann man schwer glauben. Aber morgen kannst du gern auf die Knie fallen. [grins]

Übrigens, weißt du eigentlich, dass sich die Sachsen mit diesem Feiertag ein Eigentor geschossen haben? Nein?

Diesen Tag hat man sich in Sachsen teuer erkauft, jeder AN zahlt dafür einen höheren Beitrag in die Pflegeversicherung. Unterm Strich, ein großer Nachteil für die Sachsen.
Hier kann an diesem Tag übrigens auch jeder AN frei bekommen, ohne Lohnfortzahlung natürlich. Das ist aber billiger als der erkaufte Feiertag.

Viel Spaß!

AZ

Danke, AZ! Das wir für den freien Tag zahlen, das weiß ich wohl. Wurde aber von Sachsens-Bewohner befürwortet und abgesegnet. [wink]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 2244
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Feiertage in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 21. November 2017, 17:01

Zum christl. Feiertag mal noch ne Info. In Sachsen gibt es nur noch ca. 900.000 Christen, bei ca. 4 Mio Einwohner.

Also haben eigentlich drei Viertel der Menschen mit diesem Tag gar nichts zu tun, oder? Aber sie bezahlen gern dafür?! [blush]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
 
Beiträge: 35111
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Feiertage in Deutschland

Beitragvon pentium » 21. November 2017, 17:17

augenzeuge hat geschrieben:Zum christl. Feiertag mal noch ne Info. In Sachsen gibt es nur noch ca. 900.000 Christen, bei ca. 4 Mio Einwohner.

Also haben eigentlich drei Viertel der Menschen mit diesem Tag gar nichts zu tun, oder? Aber sie bezahlen gern dafür?! [blush]

AZ

Purer Neid... außerdem, woher hast du die Zahlen? Lass dir Zeit, sitze bei meiner Frau in der Kanzlei, wegen Abholung und warte...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 21084
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Feiertage in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 21. November 2017, 17:20

pentium hat geschrieben:Purer Neid... außerdem, woher hast du die Zahlen?


Das fragst ausgerechnet du mich? [flash] Direkt von der Kirche.

Laß den nicht vorhandenen Neid draußen, darum geht es nicht, eher um das Verhalten der Mehrheit. Ich bin nur überrascht. Ihr seid doch sonst nicht so freigiebig. [grins]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
 
Beiträge: 35111
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Feiertage in Deutschland

Beitragvon pentium » 21. November 2017, 17:26

War doch die Idee vom König Kurt und man hat es dankbar angenommen.
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 21084
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Feiertage in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 21. November 2017, 17:33

pentium hat geschrieben:War doch die Idee vom König Kurt und man hat es dankbar angenommen.


Ist doch ok. Aber wenn man sich alles genau ansieht, wars ne Mogelpackung.

Aber wenn 75% freiwillig für 25% zahlen, dann können 100% auch für 0,6% zahlen. Oder? Das sind nämlich alle Asylanten in Sachsen. [grins]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
 
Beiträge: 35111
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Feiertage in Deutschland

Beitragvon karnak » 21. November 2017, 18:01

Nur mal so nebenbei und zur Erinnerung, 1994 wurde der Buß und Bettag bundesweit abgeschafft, nur die Sachsen haben sich dem vereigert, er wurde Abgeschafft mit der Begründung man will mit der Mehrarbeit der Arbeitnehmer die neue Pflegeversicherung finanzieren. Ein Geschenk war das aber für die Sachsen auch nicht wirklich, die abhängig Beschäftigten Sachsen und nur die, nicht etwa auch die Arbeitgeber bezahlen dafür einen höheren Beitrag zur Pflegeversicherung als alle anderen Bundesbürger, der König Kurt hat sich bei seinen Untertanen wichtig gemacht und übers Ohr gehauen. [flash] So ist das bei den Christenmenschen im christlichen Abendland das nebenher noch ein bisschen Kapitalismus ist. [flash]
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 10339
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Feiertage in Deutschland

Beitragvon Spartacus » 21. November 2017, 18:28

Zum christl. Feiertag mal noch ne Info. In Sachsen gibt es nur noch ca. 900.000 Christen, bei ca. 4 Mio Einwohner.


Nur noch? Der war gut AZ. Wie viele gab es denn zu DDR Zeiten? [flash]

LG

Sparta
Perikles: "Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut."
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 11018
Registriert: 28. März 2013, 19:01

Re: Feiertage in Deutschland

Beitragvon Interessierter » 21. November 2017, 18:29

Passt doch! Wie man mir berichtete war zu DDR - Zeiten bei Sketchen immer ein Sachse die Dumpfbacke, oder? [laugh]
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 14555
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Feiertage in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 21. November 2017, 19:21

Spartacus hat geschrieben:
Zum christl. Feiertag mal noch ne Info. In Sachsen gibt es nur noch ca. 900.000 Christen, bei ca. 4 Mio Einwohner.


Nur noch? Der war gut AZ. Wie viele gab es denn zu DDR Zeiten? [flash]

LG

Sparta


Für Sachsen allein weiß ich es nicht.
1989 waren etwa 5,4 Millionen Menschen Mitglied einer zum Bund der Evangelischen Kirchen in der DDR (BEK) gehörenden Kirche. Ungefähr eine Million Menschen gehörten der katholischen Kirche an.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
 
Beiträge: 35111
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Feiertage in Deutschland

Beitragvon steffen52 » 21. November 2017, 19:26

augenzeuge hat geschrieben: Aber sie bezahlen gern dafür?! [blush]

AZ

Ja siehst Du doch. Haben eben halt einen freien Tag. Dein Problem möchte ich haben. Wäre es in Dein Ländle so, dann käme natürlich ein anderer
Spruch!! [laugh]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 2244
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Feiertage in Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 21. November 2017, 19:38

Du hast nicht mal den Sinn verstanden. Langsam hab ich Mitleid.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
 
Beiträge: 35111
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Feiertage in Deutschland

Beitragvon steffen52 » 21. November 2017, 19:55

augenzeuge hat geschrieben:Du hast nicht mal den Sinn verstanden. Langsam hab ich Mitleid.

AZ

Ein Glück das Du wenigsten Dein Geschriebenes verstehst, deshalb brauchst Du natürlich mein Mitleid nicht!!! [blush]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 2244
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Vorherige

Zurück zu Arbeiten und Freizeitgestaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast