Seite 2 von 3

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 22. August 2012, 21:34
von Bergmensch
Wo ist der unterschied zwischen gesperrt und Deaktiviert.
Was würde passieren wenn man sich als deaktivierter User wieder neu mit anderen Namen anmeldet.
Wird man dann da auch gelöscht.
Und zweite Frage, wenn man sich als gesperrter User wieder neu anmeldet wird man da als gesperrter deaktiviert oder komplett gelöscht.
Übrigend finde ich die Frage von HG82 nicht, zitat Az Oh, Mann......du fehlst in dem Zirkus auch noch..... [bloed], unpassend

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 23. August 2012, 06:05
von manudave
Bergmensch:

Die Antwort ist schon passend. Sie wäre auch anders, wenn es nicht DIESER User gewesen wäre.

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 23. August 2012, 10:45
von dein1945
Ich komm hier langsam aus dem [laugh] nicht mehr raus. Habe gerade mein Schlepptop über einen anderen Anbieter wieder flottgemacht, nun dürft ihr alle raten ob ich jetzt der "Waldschrat" aus Bayern oder der "Hanswurst" aus Buxtehude bin, es dürfte doch ein leichtes sein sich hier auch unter verschieden Namen anzumelden. IP hilft da auch nicht, oder hat der "94" noch eine bessere Idee, aber keine Sorge noch bleib ich Achim aus Berlin oder dein1945 [hallo]

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 23. August 2012, 11:57
von 94 (OvA)
Einige *wissend_grins*

ABER, ich werde mich schwer hüten. Einerseits habe mir mal Deine Signatur 'verinnerlicht' und zweitens möchte ich ja nix IIllllegales tun, das klingt schon so wie iiiiigit-igit und iss bestimmt was gaaaanz Schlimmes. Der admin-c-Eintrag bei DENIC für die .de-Domain läßt mich da nichts Gutes erahnen; gewiß nicht meine 'Liga' *schüchtern_grins*

In dat Sinne, Dein 94

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 23. August 2012, 12:09
von HG82
manudave hat geschrieben:Bergmensch:

Die Antwort ist schon passend. Sie wäre auch anders, wenn es nicht DIESER User gewesen wäre.


DIESEN user stört deine billige anmache gar nicht, aber die anderen user hier freuen sich bestimmt von euch als zirkus bezeichnet zu werden. die sind schon nervig diese user, machen stress und ärger anstatt eure gewünschte linie zu vertreten. besser wäre es bestimmt ohne die, aber dann müsstet ihr aus dem forum ein blog machen. [laugh]

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 23. August 2012, 19:12
von manudave
Kann man so eine Regel nicht einfach hinnehmen, wie in anderen Foren auch?
Lesen - akzeptieren (denn man kann eh nichts ändern) und Forum Forum sein lassen.

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 23. August 2012, 20:38
von HG82
manudave hat geschrieben:Kann man so eine Regel nicht einfach hinnehmen, wie in anderen Foren auch?
Lesen - akzeptieren (denn man kann eh nichts ändern) und Forum Forum sein lassen.


solche aussagen von unseren freiheitskämpfern? ach so sind ja diesmal eure regeln. das hättest du mal denen in der ddr so empfehlen sollen [laugh]

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 23. August 2012, 21:11
von Wosch
HG82 hat geschrieben:
manudave hat geschrieben:Kann man so eine Regel nicht einfach hinnehmen, wie in anderen Foren auch?
Lesen - akzeptieren (denn man kann eh nichts ändern) und Forum Forum sein lassen.


solche aussagen von unseren freiheitskämpfern? ach so sind ja diesmal eure regeln. das hättest du mal denen in der ddr so empfehlen sollen [laugh]



Du weißt doch hoffentlich wie alt Manudave zu DDR-Zeiten war. als was soll das mit deinem nachträglichen Ratschlag? Du hast doch selber auch erst angefangen Etwas von Dir zu geben, nachdem schon Alles vorbei war.
Aus Kassel. Wosch.

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 23. August 2012, 21:57
von martin
94 (OvA) hat geschrieben:Einige *wissend_grins*

ABER, ich werde mich schwer hüten. Einerseits habe mir mal Deine Signatur 'verinnerlicht' und zweitens möchte ich ja nix IIllllegales tun, das klingt schon so wie iiiiigit-igit und iss bestimmt was gaaaanz Schlimmes. Der admin-c-Eintrag bei DENIC für die .de-Domain läßt mich da nichts Gutes erahnen; gewiß nicht meine 'Liga' *schüchtern_grins*

In dat Sinne, Dein 94


Mal eine Frage dazu: Dort ist eingetragen
Name: Christoph Glitsch
Adresse: Junkerstrasse 21
PLZ: 53177
Ort: Bonn
Land: DE

Unter welchem Nick ist die Person hier tätig?

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 23. August 2012, 22:02
von martin
Nachtrag:
Den gibt es hier wohl doch nicht. Nach ein bißchen googeln kam ich auf diesen Link über die "Machenschaften" dieses Admin C

http://www.xxx.xxx/xxx Link gelöscht wegen Rechtsproblemen(Störerhaftung)
Mal ein bißchen runterscrollen [mad]

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 24. August 2012, 08:58
von icke46
martin hat geschrieben:Nachtrag:
Den gibt es hier wohl doch nicht. Nach ein bißchen googeln kam ich auf diesen Link über die "Machenschaften" dieses Admin C

http://www.xxx.xxx
Mal ein bißchen runterscrollen [mad]


Das ist aber eine nette Empfehlung - beim Aufruf der Seite wird mir dies angezeigt:

sophos.JPG


Was soll das mit dem Trojaner?

Zu Deiner Frage nach dem Admin-C: Laut wikipedia is wird der Admin-C so definiert:

Der Admin-C (Administrative Contact) ist der administrative Ansprechpartner einer Domain und ist auch als Administrator (neben dem Inhaber) in der Whois-Datenbank der meisten Domainregistrierungsstellen mit seiner Adresse eingetragen.

Er ist nicht automatisch der Inhaber der Domain, auch wenn es im privaten Bereich eher die Regel ist. Der Admin-C ist gegenüber dem Domaininhaber (Holder) weisungsgebunden und handelt in seinem Auftrag. Es ist zwingend erforderlich, dass der Admin-C eine natürliche Person ist, die zusätzliche Angabe einer Firma ist optional. Der Admin-C ist in Deutschland zum Teil auch rechtlich der Ansprechpartner der Domain. Er kann unter bestimmten Umständen z. B. für Wettbewerbsverstöße des Domaininhabers haftbar gemacht werden. Der Admin-C ist jedoch kein Anbieter im Sinne des Jugendmedienschutzrechts, was insbesondere für Domains mit pornografischen oder gewaltverherrlichenden Inhalten bedeutend ist.

Da bekanntermassen der Domain-Inhaber in den USA ansässig ist, benötigt er zwingend in Deutschland einen Ansprechpartner für Denic. Das ist nun der von Dir genannte, wobei es für mich vollkommen uninteressant ist, welche Aktivitäten er sonst entfaltet, da er dem Domain-Inhaber gegenüber weisungsgebunden ist.

Wie gesagt, ich kenne die Person nicht - für mich ist der Wille des Domain-Inhabers ausschlaggebend.

Ich weiss nicht, was Du damit bezweckst, Trojaner ins Forum einzuschleusen und den Betreiber madig zu machen. Es gibt keinen Zwang, sich in einem Forum zu beteiligen.

Gruss

icke

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 24. August 2012, 09:28
von 94 (OvA)
icke46 hat geschrieben:Da bekanntermassen der Domain-Inhaber in den USA ansässig ist, benötigt er zwingend in Deutschland einen Ansprechpartner für Denic.

Und da hat er sich nun nicht gerade einen White-Hat für diesen Job herausgesucht. Einige Malware-Bekämpfer lassen auch die Nachbarn in die heuristische Bewertung des Gefährdungspotentials einfließen, und so ist es eine Frage der Zeit, bis Dir Dein Sophos diese Meldung auch beim Aufruf von neues-forum.info anzeigt.
@martin war hier bissel wie der junge James Dean, im Orginal hieß der Film 'Rebel Without a Cause', naja, oder eher der Titel auf deutsch *nicht_grins*

Achso, und vielleicht nicht Jeder gleich jeden Link immer anklicken. Im A-Forum habe ich schon mehrfach und hoffentlich auch eindringlich auf diese Problematik hingewiesen und auch Möglichkeiten erklärt, dieses zu umgehen, ähm, damit umzugehen meine ich natürlich ...
http://www.forum-ddr-grenze.de/t1776f42 ... l#msg98448
http://www.forum-ddr-grenze.de/t6172f11 ... #msg148951

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 24. August 2012, 14:05
von Hartmut-Mobil
Wenn man an der richtigen stelle nach sieht findet man da hier:

http://whois.domaintools.com/neues-forum.info

Welchen Job Thomas Hentschel hier hat weiß ich nicht und es mir auch egal Hauptsache einer macht so einen Job.

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 24. August 2012, 16:50
von Edelknabe
Genau Hartmut, ich schalte das Forum früh an nach meiner Nachtschicht und das Forum kommt pünktlich wie die Maurer. Es kommt gestern, heute früh, morgen früh, übermorgen früh....überüberüber...morgen früh und ich bin es zufrieden. Mit nicht einer Silbe denke ich an Admins, Domains oder Server und wo was steht geht mir aber auch voll am Hintern vorbei.Ich verschwende nicht einen klitzkleinen Gedanken daran, einfach genial, unbezahlbar

Ich Danke also hiermit dem Betreiber aus meinem ehrlichen Herzen, das dieser es überhaupt erst möglich macht, das wir so ungezwungen miteinander komunizieren können. Nicht auszudenken, da zieht mal Einer so der Oberguru den Stecker, also mein Frühstück würde mir doch gleich nicht mehr schmecken und zu Angelo will ich auch nicht mehr zurück, das Thema liegt übrigens schon lange im Schuhkarton am Ende der Welt, da wo der Bretterzaun steht, wo es gleich danach ganz steil abfällt. Aber darüber schrieb ich schon öfters, wenn es um gelebte Geschichte geht.

Rainer-Maria immer ein zufriedener User im Forum hier und mein Dank auch den Admins,Männer ihr seit die Zuverlässigsten, auf euch lasse ich nichts kommen denn ich war immer nur Kassierer in frühester Jugend..später dann nach der Jahrtausendwende 2000 kassierten meine Kollegen und ich die Auftraggeber ab, die Potenten, und das Schönste war, die haben das noch nicht mal gemerkt.(ist aber alles verjährt, nicht das noch Einer...es lohnt nicht?)

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 24. August 2012, 21:47
von martin
icke46 hat geschrieben:
Ich weiss nicht, was Du damit bezweckst, Trojaner ins Forum einzuschleusen und den Betreiber madig zu machen. Es gibt keinen Zwang, sich in einem Forum zu beteiligen.

Gruss

icke


Wie bitte ! Weißt du überhaupt, was du da schreibst, Icke ? Wo schleuse ich hier. Ich bin kein Schleuser. Wenn du dir mal die Mühe gemacht hättest, und ausführlich Tante Go bemüht hättest, wärst du noch auf viel mehr Beiträge gekommen, wo du auf den gewissen Admin C gestoßen wärst. Wenn ich als
Admin irgendwo auftrete, weiß ich aber wenigstens wer hinter dem Forum steht. Denk mal drüber nach.

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 24. August 2012, 22:02
von icke46
Martin,

ich weiss sehr genau, was ich schreibe. Du hast einen Link gesetzt auf eine Seite, die den Usern, die darauf klicken, möglicherweise auf dem Rechner installiert.
Ich bin beruflich in der IT-Branche tätig, ebenso wie 94(OvA).

Wenn Du so offen und ehrlich bist, tust Du sicher Deinen Namen und Adresse kund, damit sie Dich im Fall des Falles für die durch Deinen Link verursachte Installation eines Trojaners in Regress nehmen können.

Ansonsten: Wenn Du der Meinung bist, hier von Kriminellen abgezockt zu werden - was hält Dich dann hier? Hier ist ein offenes Forum, das Gäste willkommen heisst - aber Gäste, die sich zu benehmen wissen.

Gruss

icke

Apropos: Du solltest Dir mal den deutschen Titel des James-Dean-Films zu Gemüte führen. den 94(OvA) angeführt hat - der trifft es nämlich [grins] .

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 25. August 2012, 12:31
von martin
Du solltest mal sachlich bleiben. Wenn du aus der IT Branche kommst bedeutet das nicht, daß du auch als Techniker arbeitest. Der Buchhalter in so einer Firma kommt auch aus der IT Branche. Das dazu. Ich habe nirgendwo behauptet das ich hier von Kriminellen abgezockt werde. Also lass bitte diese Unterstellungen.
Ich habe lediglich auf die vielen Google Einträge zu diesem Admin (C) hingewiesen, der hier für dieses Forum Vollmachten hat. Und wenn du etwas tiefer in dieses Thema eingedrungen wärst, hättest du lesen können, das es sich bei dieser Person um eine, sagen wir mal, dubiose Person handelt. Mehr will ich jetzt garnicht sagen. Jeder kann sich sein eigenes Bild machen, wenn er die Suchmaschine anwirft. Das dir das aber fremd war, bzw. du garnichts davon wußtest, wenn du aus der Branche kommst, wundert mich aber doch. Aber Schwamm drüber.

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 25. August 2012, 12:56
von augenzeuge
martin hat geschrieben:Ich habe lediglich auf die vielen Google Einträge zu diesem Admin (C) hingewiesen, der hier für dieses Forum Vollmachten hat.


Martin, was willst du denn nur mit dem admin C? Bisher habe ich den nie gebraucht...Kann es sein, dass deine Interessen gar nicht an den Themen des Forums liegen, eher am techn. Background des Forums?

Was möchtest du wirklich erreichen? Suchst du nach Möglichkeiten, hier dem Forum Schaden zuzufügen? Oder kannst du uns dein Interesse, was hier bisher einmalig ist, erklären? Du hast doch nicht etwa Angst, dass admin C etwas über dich herausfindet, was wir gar nicht wollen?

Kann es sein, dass du gar nicht Martin bist, gar nicht aus Goslar kommst? Oder wirst du von bösen Mächten gezwungen deine IP permanent zu verschleiern, sogar dann wenn du im Urlaub bist?

Schade, mit diesem Verhalten zerstörst du das in dich gesetzte Vertrauen, welches wir jedem User entgegenbringen.
AZ

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 25. August 2012, 15:09
von icke46
Martin,

ich habe das Gefühl, Du willst von einem recht ernsten Sachverhalt ablenken, ganz unabhängig von diesem Admin-C, auf dem Du herumreitest. Wenn Du einen Hinweis gibst, würde das für mich etwa so aussehen: Leute, googlet mal nach XYZ. Wenn das jemand macht, dann auf den von der eingebrachten Link klickt und sich den Trojaner einfängt, ist er selbst dafür verantwortlich. Es macht für mich schon einen Unterschied, ob man so einen Hinweis gibt oder ob man direkt einen Link setzt, der dem Benutzer, wenn er nicht über einen aktuellen Virenscanner verfügt, einen Trojaner auf dem Rechner installiert.

Deshalb habe ich den Link in den entsprechenden Postings unkenntlich gemacht.

Gruß

icke

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 25. August 2012, 16:12
von martin
@ Icke,
das war jetzt aber ein geistiger Kraftakt von dir eine erneute Aktivierung meines Kontos zu erzwingen. Was hat dir das jetzt gebracht. Wohl nichts.
Ich surfe seit über 2 Jahren anonym durchs Netz. Wenn ihr damit ein Problem habt, teilt es bitte mit. In anderen Foren gab es da keine Probleme.
Bei dir, oder deinem Wadenbeißer AZ liegt es aber wohl an der Richtung, die nicht passt. So tolerant wie ihr euch gebt, seid ihr garnicht. Beispiele
gibt es genug. Allein die letzen beiden Rauswürfe entlarven euch. Ich muß Alfred beipflichten bei seiner Kritik.

Ich werd mich ne Zeit zurückziehen und nur noch lesen. Wenn das Ego von Icke angekratzt ist, kann er mich auch gerne löschen oder wieder eine Aktivierung des Ben.Kontos erzwingen. Wenn es ihm hilft, sein Selbstbewußtsein zur Schau zur stellen, bitte schön.

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 25. August 2012, 17:23
von augenzeuge
martin hat geschrieben:@ Icke,
das war jetzt aber ein geistiger Kraftakt von dir eine erneute Aktivierung meines Kontos zu erzwingen. Was hat dir das jetzt gebracht. Wohl nichts.
Ich surfe seit über 2 Jahren anonym durchs Netz. Wenn ihr damit ein Problem habt, teilt es bitte mit. In anderen Foren gab es da keine Probleme.
Bei dir, oder deinem Wadenbeißer AZ liegt es aber wohl an der Richtung, die nicht passt. So tolerant wie ihr euch gebt, seid ihr garnicht. Beispiele
gibt es genug. Allein die letzen beiden Rauswürfe entlarven euch. Ich muß Alfred beipflichten bei seiner Kritik.

Ich werd mich ne Zeit zurückziehen und nur noch lesen. Wenn das Ego von Icke angekratzt ist, kann er mich auch gerne löschen oder wieder eine Aktivierung des Ben.Kontos erzwingen. Wenn es ihm hilft, sein Selbstbewußtsein zur Schau zur stellen, bitte schön.


Martin, wie tolerant wir sind erkennst du daran, wie wir dich behandeln. Nachdem ich dir mehrere Fragen gestellt hatte, gehst du nicht auf eine ein, betitelst mich als Wadenbeißer.... [flash] Woanders würde das Konsequenzen haben. Hier hast du noch einen Versuch. [wink]

Aber es ist gut, wenn du dir selbst eine Schreibsperre auferlegt hast. Einsicht ist der beste Weg.
Gruß nach Niedersachsen- das stimmt doch, nicht wahr..... [grins]
AZ, der dich nächstes Mal richtig beißen wird.

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 26. August 2012, 06:56
von manudave
Ich kenne genug Foren, da kommst du gar nicht über einen Proxy rein - das nur mal nebenbei...

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 27. August 2012, 11:15
von 94 (OvA)
Da wird der Branchenbegriff aber sehr weit gefaßt, abgesehen davon hätte ich meine Ausbildung sicher im Profil erwähnt, wenn ich sie schon (halb-)öffentlich wissen möchte. Na egal, um mal diese Metapher aufzugreifen, bei den Weißkitteln wird ja auch sehr großer Wert auf die Anrede 'Herr Kollege' gelegt. Und da gibt es dann (unter Anderem) Unfall-Chirurgen und Schönheits-Chirurgen. Und wenn ein als 'boese' identifizierter Link erst nach Tagen entfernt wird, immerhin taucht ja neben zweimal 'boese' sogar die Zeichenfolge 'blackhat' in der URI auf, hat diese Verschlimmbesserung wohl eher eine kosmetische Natur. Hätte es nicht vollkommen ausgereicht, den Haken bei URLs nicht automatisch verlinken zu setzen? Zumal der interessierte Leser diesen Link auf der ersten Ergebnisseite diverser Findmaschinen findet. Und dann noch die Buchstabenfolge mit den drei X ... das grenzt ja schon an üble Nachrede, da ein Insider sicher weiß, was mit dieser Abkürzung in der Branche gemeint ist.
Na egal, interessant wird's, wenn man sich mal zu Sophos und den MAL/HTML.Gen-A schlaumacht. Ich nenne ein solches Verhalten (des Anti-Malware-Programms) 'vorauseilender Gehorsam'. Erheiternd ist auch der Hinweis auf die Störerhaftung, ein nur im deutschen Recht bekannter Begriff. Und gerade die deutsche Rechtssprechung bleibt ja hier 'vorteilhaft (?)' dem Nutzer erspart? Achso, eine Anmerkung noch, verwechselt man(udave) den Begriff Proxy mit Anonymizer? Und selbst dann sind es doch wohl eher Email-Adressen von Freemailern à la gmx, welche Einem einen Zugang zu sozialen Netzwerken dieser Art erschweren oder auf Dauer sogar unmöglich machen.

Mir ist immer noch schleierhaft, wieso man sich diese .de-Domain zulegte. Findet man doch bei entsprechenden Suchen diese Plattform ausschließlich unter dem richtigen Namen; ein Beispiel und um auch gleich mal die Nichtverlinkung einer URI zu demonstrieren ...
http://www.google.de/search?q=%22Schade+das+Nostalgiker+gesperrt+wurde%22
(Dieses Lemma und diese Findmaschine wurden NUR aus Bequemlichkeit meinerseits gewählt!)
Aber jetzt, wo sie schonemal da ist, könnte sie ja für die andiskutierte 'geschlossene Nutzergruppe' sinnvoll genutzt werden? Ein Vorbild könnte (auch hier) das Projekt Grenzer-sucht-Grenzer sein, wo man nur mit der Empfehlung zweier etablierter Nutzer als Bürgen Zugang erhält.

Doch nach soviel oT zurück zu den Forumsregeln. Wer ist denn nun dieser mehrfacherwähnte 'ICH' und wo findet man nun dieses unter 1.) erwähnte Impressum?
Und auch einige Kontradiktion zwischen den Forenregeln und den Nutzungsbedingungen tragen nicht gerade zur (zugegebenermaßen nur gefühlten) Transparenz bei ...

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 27. August 2012, 12:56
von icke46
94 (OvA) hat geschrieben:Da wird der Branchenbegriff aber sehr weit gefaßt, abgesehen davon hätte ich meine Ausbildung sicher im Profil erwähnt, wenn ich sie schon (halb-)öffentlich wissen möchte.


Das sind in dem Falle aber zwei Paar Stiefel [wink] - es gibt schon Unterschiede zwischen der Ausbildung und dem ausgeübten Beruf. Nicht umsonst heisst es, Deutschlands grösste Bäckerei wären die Ford-Werke in Köln [grins].

Mit den Forenregeln hast Du natürlich recht, dass Team ist auch dabei, dass Ganze zu überarbeiten.

Auch der Hinweis auf die geschlossene Benutzergruppe ist interessant - es gibt also noch mehr Foren, in denen so etwas existiert. Mir ist auf die Schnelle mal das Forum der Deutschen Landwirtschaftsgeselschaft (DLG) untergekommen, wo es wohl besonders exzessiv ist:

http://forum.dlg.org/forumdisplay.php?f=7

Wenn ich mir das ansehe, müssen die da besonders viel zu verbergen haben.

Gruss

icke

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 27. August 2012, 13:05
von 94 (OvA)
Also @icke, dann leite doch mal einen ChProv ein, damit die .de-Domain ä bissel dem Zwielichte entrückt.
ChProv ... was zum Geier iss itzo wieder dös? Nun, zu meiner 'Lehrzeit' nannte man das noch KK-Antrag ... http://de.wikipedia.org/wiki/Konnektivi ... ordination

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 27. August 2012, 16:55
von martin
@ Icke,
warum gehst du auf die anderen "Merkwürdigkeiten" im Beitrag von 94 eigentlich nicht ein. Wäre doch mal interessant, von einem Fachmann
zu hören, wie die Antworten lauten. So unter Fachleuten, müßtet ihr doch dieselbe Sprache sprechen, und was 94 komisch vorkommt, dürfte
dir doch dann auch nicht ganz geheuer sein. [flash]

Na, da bin ich mal gespannt. Manudave, dein Einwand - wie Kindergeschrei. Es gibt auch genug Foren wo es erlaubt ist. Ansonsten siehe die Antwort
von 94.

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 27. August 2012, 17:32
von icke46
Martin,

ich gehe auf die Sachen nicht ein, die für mich aus bestimmten Gründen zur Zeit nicht relevant sind. Du scheinst Dir ja auch die Sachen aus den Beiträgen herauszupicken, die Dir in die Argumentationskette passen.

Zum Beispiel bin ich mit keinem Wort auf Deine Unterstellung von dem "geistigen Kraftakt, mit dem ich Dich gezwungen hätte Dein Konto neu zu aktivieren" eingegangen. In der Richtung ist nämlich von meiner Seite schlicht und einfach nichts erfogt, weil mir dafür schlicht meine Zeit zu schade ist.

Es ist aber beeindruckend, wie tiefgreifend Dein Interesse am Thema dieses Forums ist, wie man in Deinen Beiträgen in diesem Thread lesen kann.

Übrigens - noch ein Zitat von Dir (25.08., 17.12 Uhr): "Ich werd mich ne Zeit zurückziehen und nur noch lesen." Das hat ja lange vorgehalten.

Und noch ein persönliches Wort von mir: Ich habe mich nach diesem Admin-Posten nicht gedrängt - wenns beliebt, kann ich von jetzt auf gleich wieder gehen - es gibt ein Leben ausserhalb der Foren -zum Glück.

Gruss

icke

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 27. August 2012, 18:26
von 94 (OvA)
Ich weiß jetzt nicht, wo ich irgendwelche 'Merkwürdigkeiten' aufgedeckt haben sollte. Also nochmal g a n z l a n g s a m zu mitmeißeln.
Gestartet hat dieses Forum vor über zwei Jahren als neues-forum.info, registriert und betrieben von CD. Vor übern Jahr war, wer auch immer das war, jemand der Meinung, der Domain-Name forum-deutsche-einheit.de wäre ganz schick. Und an dieser Stelle war die Wahl des dafür nötigen admin-c mMn nicht gerade die Glücklichste. Iss aber nix, was man nicht wieder geradebiegen könnte, siehe Vorschlag an icke. Zumal ja in diversen Suchindizes sowieso nur die .info-Domain gefunden wird, also nun wirklich NICHT des Merkens würdig.
Dann war da ein Link aus einem Suchergebnis, man hätte ja auch schreiben können '... bei Tante Goo momentan an dritter Stelle ...' oder so und die Reaktion eines Admins dazu etwas, hmm, auch etwas unglücklich. Da mag jetzt mal die Titelzeile des James-Dean-Klassiker Beide treffen. ABER! Auch nicht des Merkens würdig!
Und drittens, also diese angekündigten Schreibstreike, also so langsam wird's fade *nicht_grins*
Aber itzo drohet der noch einzige zumindest etwas technisch versierte Aktive der Admin-Riege mit dem Rücktritte ...

... also Eines muß ich dem NSW (NeueforumsSpielWiese) mal wieder bescheinigen, ein glückliches Händchen GEGEN Langeweile. Bestimmt genau das, was der Herr Doktor Eingen hier gegen zu niedrigen Blutdruck verschrieben hat *bin_gerad_noch_am_überlegen_ob_grins,_ach_klar,_das_Leben_ist_doch_viel_zu_scheen*

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 27. August 2012, 18:50
von icke46
94,

das Problem hier ist doch: Die anderen neuen Admins und ich sind gefragt worden, ob wir, damit die Forenadministration auf eine breitere Basis gestellt wird, bei der Administration mitmachen würden, was wir nach einer gewissen Bedenkzeit auch angenommen haben.

Zu dem Zeitpunkt war das Forum in der rechtlichen Konstruktion schon so, wie es heute ist. Und ich habe zu dem Zeitpunkt auch kein tieferes Interesse daran gehabt, wer nun Admin-C ist. Dass das Forum auf CD regisriert ist, war mir schon vorher bekannt, allerdings habe ich diese Tatsache weder vor meiner Tätigkeit noch seither in irgendeiner Form als Einschränkung empfunden.

Deshalb irritiert es mich etwas, dass es zumindest einen User in diesem Forum gibt, dessen Hauptinteresse an der Deutschen Einheit darin zu liegen scheint, die rechtliche Konstruktion dieses Forums in Zweifel zu ziehen.

Mir (und ich glaube auch den anderen Admins) wäre Transparenz hinsichtlich der rechtlichen Basis des Forums auch lieber, und wir arbeiten auch daran. Nu, wenn ich nach diesem einen User gehe, könnte man, sobald diese Transparenz hergestellt ist, das Forum schliessen, weil dann die deutsche Einheit in seinem Sinne hergestellt wäre. Und das finde ich schon leicht absurd - da kann einem schon mal der Kragen eng werden.

Also keine Bange - ein bisschen müsst ihr mich noch ertragen [wink] .

Gruss

icke

Re: Änderung der Forenregeln

BeitragVerfasst: 27. August 2012, 19:14
von icke46
Noch ein kleiner Nachtrag bezüglich des Admin-C der de-Domain.

Auf der Seite http://www.abzocknews.de/2009/07/01/kampagnen-und-netze-der-download-abzocker/

Findet sich ganz am Ende ein längerer Text bezüglich des Herrn Glitsch:



Über die Rolle und Tätigkeit eines Admin-C

Herr Christoph Glitsch meldete sich neulich bei mir, da sein Name in einem von mir erwähnten Whois-Record auftauchte. Wir haben uns daraufhin zu einem Gespräch verabredet, das zwischenzeitlich stattfand und von dem ich mit diesem Artikel berichten möchte.

Herr Glitsch bietet einen Treuhand- und Local Presence Service an, der insbesondere die Stellung eines Admin-C umfasst. Hintergrund für diesen Dienst ist, dass beispielsweise die für die Vergabe von “de”-Domains zuständige DENIC nach ihren Regularien immer dann, wenn der Domaininhaber seinen Sitz nicht in Deutschland hat, einen lokalen Admin-C verlangt. Die reibungslose Kontaktaufnahme durch die Registrierungsstelle mit dem Domaininhaber soll dadurch gewährleistet werden.

Längst nicht jeder Interessent für eine “de”-Domain verfügt aber über eine Zustellanschrift in Deutschland, weshalb entsprechende Treuhanddienste genutzt werden. Herr Glitsch erbringt diesen Dienst aufgrund einer Reihe von Rahmenverträgen für eine Vielzahl namhafter Domainanbieter. Die Eintragung erfolgt jeweils im automatisierten Verfahren.

Zu deren Kunden gehören unter anderem weltweit bekannte Unternehmen und Markeninhaber. Es kann aber auch nicht ausgeschlossen werden, dass Domains in fremde Rechte eingreifen oder nicht legitim genutzt werden.

Man muss sich das in etwa vorstellen wie bei einem Hostinganbieter, der auch nicht die Angebote von Tausenden von Kunden überwachen kann. Bei dem Treuhanddienst für Domains kommt aber noch hinzu, dass – anders als beim Hoster – die Inhalte nicht einmal auf der eigenen technischen Infrastruktur gespeichert sind und durch den Hoster gesperrt oder gelöscht werden können. Vielmehr sind kann der Webserver, auf dem ein Angebot gespeichert ist, irgendwo auf der Welt verortet sein. Der Treuhanddienst hat keinerlei Zugriffsmöglichkeiten darauf. Er kann allenfalls dafür sorgen, dass ein Angebot über die Domain nicht mehr abrufbar ist. Der Webserver aber ist über die IP-Adresse oder ggf. andere Domains nach wie vor erreichbar.

“Hier entstehen aber immer wieder Missverständnisse”, sagte Christoph Glitsch. “Nutzer vermuten bisweilen, dass Angebote oder Webseiten von mir betrieben werden oder ich mit den Anbieter kooperiere. Das ist schlicht falsch.”

Wichtig war Herrn Glitsch auch der Hinweis darauf, dass mit erheblichem Personalaufwand Prüfungen der registrierten Domains vorgenommen werden und bei möglichen Markenverletzungen beispielsweise der Domaininhaber um einen Berechtigungsnachweis gebeten wird. “Wir kündigen durchaus wegen der Verletzung der Treuhandbedingungen den Dienst gegenüber dem Domaininhaber. Das kann bis zur Löschung der Domain führen.”

Angesichts der hohen Anzahl der verwalteten Domains gibt es allerdings wenig Probleme. “Der überwältigende Teil der Domains ist vollkommen unkritisch. Leider wird im Internet darüber nicht berichtet, sondern nur über Problemfälle. Wir sind aber für an uns gerichtete Hinweise dankbar, dass möglicherweise ein Domaininhaber den Dienst missbraucht. Wir können schließlich erst dann etwas unternehmen, wenn wir überhaupt Kenntnis von etwaigen Rechtsverstößen erhalten”.

Ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass der Treuhanddienst bei einer von mir mitgeteilten Beanstandung dafür gesorgt hat, dass die betroffene Domain binnen kürzester Zeit nicht mehr erreichbar war. Im Vergleich zu anderen Services werden Hinweise auf mögliche Verletzungen der Treuhandbedingungen, kurzfristig und gewissenhaft geprüft und entsprechende Maßnahmen ergriffen.

Sollten Probleme mit einer von Herrn Glitsch verwalteten Domain bestehen, dann dürfte sich eine Kontaktaufnahme an die im Whois genannte Anschrift lohnen.



Sollte also der User martin Probleme hinsichtlich des Forums haben, kann er sich, wenn ich das richtig lese, vertrauensvoll an die beim Denic gespeichert Anschrift wenden.